Author Archives: Jutta

Partisano-AN

Geboren: 12/2020
Geschlecht: männlich, noch nicht kastriert
Rasse: Galgo
Größe: noch im Wachstum, aktuell ca. 16 kg
Umgang mit Katzen: noch nicht getestet
Umgang mit Kindern: spielerisch, ok
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

Partisano wurde von der Polizei auf der Strasse gefunden, elendig dürr, verängstigt, allein und voller Parasiten. Über seine weitere Vorgeschichte ist nichts bekannt.

Er wurde bei einer spanischen Pflegestelle untergebracht die ihn aufgepäppelt hat, er ist nun Parasitenfrei und nimmt an Gewicht zu. Auf der Pflegestelle ist er mit unterschiedlichen anderen Hunden und zeigt hier absolute Rudeltauglichkeit. Hier lernt er auch das kleine 1×1 eines Lebens im Haus und Familienverbund.

Altersgemäß ist er ein verspielter, fröhlicher und energiegeladener junger Rüde, der die tolle weite Welt erkunden will. Neue unbekannte Situationen oder Menschen verunsichern ihn ein wenig, aber die Neugierde und Unternehmungslust siegen schnell.

Partinsano ist gechippt, durchgeimpft, aufgrund des Alters noch nicht auf die gängigen Mittelmeerkrankheiten getestet, und auch noch nicht kastriert.

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht | Kommentare deaktiviert für Partisano-AN

Carolina-AS

Geboren: etwa 04/2017
Geschlecht: weiblich, kommt kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 60 cm
Umgang mit Katzen: Katzentest steht noch aus
Umgang mit Kindern: keine Angabe/ nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

mehr Bilder unter: Facebook Album

Carolina wurde in einem Landwirtschaftsgebiet gefunden. Sie war in einem schlechten Zustand,  völlig verdreckt mit einigen Wunden. Aber es heilt alles ab.

Anfangs war sie etwas ängstlich, fasste dann aber gleich Vertrauen und inzwischen ist Carolina sehr gerne bei Menschen.

Sie ist immer glücklich, wenn sie aus dem Zwinger raus und spielen darf.

Mit ihren Artgenossen ist sie gut verträglich.

Einen Katzentest gab es noch nicht.

Sie wurde schon Leishmaniose negativ getestet.

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht | Kommentare deaktiviert für Carolina-AS

Paca-ARC

Geboren: ca 8-9 Jahre alt
Geschlecht: weiblich, kommt kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 65 cm
Umgang mit Katzen: Katzen werden toleriert
Umgang mit Kindern: keine Angabe/noch nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

mehr Bilder unter: Facebook Album

Ausgedient und ausgemustert.  Ein Galguero brachte vor wenigen Tagen 2 ältere  ca. 8-9 Jahre alte Hündinnen  ins Tierheim.

Paca und Venus  (evtl. Schwestern)   –  beide sehen jetzt aber nicht so aus, als wenn sie viele Nachkommen produzieren mussten und sind auch nicht menschenscheu.

 

Hier Paca

Sie zeigte sich vom ersten Moment an freundlich und offen im Umgang mit Menschen. Sie hat auch nicht sehr viele Narben, aber wie man sieht eine teilamputierte Rute.

Auch bei der Zusammenführung mit den anderen Tierheimhunden gab es keinerlei Probleme.

Der Mittelmeercheck ist komplett negativ.

Unsere Seniorin leidet sehr unter der Hitze in Spanien und es wäre schön, wenn sie bald eine Pflegestelle finden würde. 

 

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht | Kommentare deaktiviert für Paca-ARC

Venus-ARC

 

Geboren: ca 8-9 Jahre al
Geschlecht: weiblich, kommt kastrier
Rasse: Galg
Größe: 64 c
Umgang mit Katzen:  nicht zu Katzen
Umgang mit Kindern: keine Angabe/noch nicht geteste
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: gesuch
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

mehr Bilder unter: Facebook Album

Ausgedient und ausgemustert.  Ein Galguero brachte vor wenigen Tagen 2 ältere  ca. 8-9 Jahre alte Hündinnen  ins Tierheim.

Venus und Paca  (evtl. Schwestern)   –  beide sehen jetzt aber nicht so aus, als wenn sie viele Nachkommen produzieren mussten und sind auch nicht menschenscheu.

Hier Venus

Eine eher ruhigere und freundliche Hündin – auch sie ist Menschen gegenüber offen. Ihr Körper weist einige Narben auf, aber alles gut verheilt.

Mit anderen Hunden ist sie gut verträglich, die Gruppenzusammenführung verlief problemlos.

Der Mittelmeercheck ist komplett negativ.

Unsere Seniorin leidet sehr unter der Hitze in Spanien und es wäre schön, wenn sie bald eine Pflegestelle finden würde. 

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht | Kommentare deaktiviert für Venus-ARC

Amelie

Geboren: 01/2019
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo-Español
Grösse:  ca. 65 cm
Umgang mit Katzen: nicht getestet
Umgang mit Kindern: sollten bereits etwas grösser sein
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Lünen (NRW)
Anfragen an: Gabi Däwes – g.daewes@farfromfear.de

mehr Bilder unter: Facebook Album

Amelie   jetzt Cleo
Gleich vorab: Nachdem das Nachbarskind zum 10ten Mal „Amelie“ gerufen wurde, musste ein neuer Name für die Hündin her! Wegen ihrer zauberhaften Augen, mit Eyeliner zum neidisch werden, sollte sie eine Cleo alias Kleopatra sein.

Cleo zu beschreiben ist nicht leicht, sie ist und kann so viel!

Also hier einmal ihr gängiger Tagesablauf:
Cleo weckt morgens niemanden, sie wacht auf, wenn ihre Menschen wach sind. Aber dann mit Turbo! Sie hüpft vor Freude durch die Wohnung, die Rute nimmt mit, was nicht angeschraubt ist und sie strahlt über das ganze Gesicht! Cleo grinst !!! wie eine kleine Weltmeisterin und zeigt mit Freude alle Beißerchen.

Dann geht es auch direkt die erste Runde Spazieren. Sie hat schnell gelernt, dass sie draußen ihre Geschäfte machen soll.  Ansonsten ist die Nase mittlerweile viel auf dem Boden. Es riecht alles soooo gut und neu.   Fahrräder, Autos, etc. sind von Beginn an kein Problem. Unbekannte Geräusche verunsichern Cleo noch etwas. Hört sie diese ein paar Mal (z.B. den Rasenmäher) ist es schnell kein Thema mehr.
Fremde Menschen und laute Kinder bereiten ihr noch Unbehagen. Vor allem dann, wenn sie sich hektisch bewegen oder mit Gegenständen hantieren. Scheinbar hat sie damit ihre Erfahrungen gemacht.

Sind wir dann wieder Zuhause, gibt es Frühstück. Essen ist, neben Stricksocken, Cleos größte Leidenschaft. Dafür tut sie (fast) alles!!!

Nach dem Frühstück ist bei uns Ruhepause. Da sucht sich jeder sein Plätzchen und ruht. Das hat auch Cleo schnell begriffen und tut es den anderen gleich. Sie bleibt im Rudel auch schon mal ein bisschen allein. Eine halbe Stunde wurde bisher aber noch nicht überschritten.

Nach dem Mittagsspaziergang wird dann ordentlich gespielt! Sie tobt unheimlich gern mit ihren Hundefreunden, aber auch mit ihren vertrauten Menschen. Allein beschäftigt sie sich ebenfalls wunderbar (wenn sie sich unbeobachtet fühlt).
Ein paar Gehorsamkeitsübungen macht sie super mit, denn sie weiß, danach gibt es einen Mittagssnack. Der wird sehr genossen.

Gegen Abend wird der Auslauf genutzt oder noch eine Runde durch den Wald gedreht. Cleo findet beides gut.
Zum Auslauf geht es mit dem Auto. Cleo steigt ein, aber ist im Auto noch etwas unsicher. Deshalb ist große Vorsicht geboten, wenn man die Heckklappe öffnet.

Nach dem Abendessen und späterem, letzten Spaziergang, sucht sich Cleo ihren Platz im Bett oder im Körbchen. Vorher werden noch schnell die tagsüber in ihrem Körbchen angesammelten Stricksocken entfernt.
Mal möchte sie ihrem Menschen ganz nah sein, manchmal ist sie aber zu erwachsen dafür und schläft allein.

Alles in allem ist Cleo einfach nur wunderbar.

Ein so fröhlicher Wirbelwind, der immer mehr aus sich herauskommt. Cleo möchte verstanden werden und „diskutiert“ zur Not auch. Sie ist eine Galga mit Power. Jung und wissbegierig. Wenn sie sich vergisst, auch mal außer Rand und Band 😊!

Was Cleo sich wünscht?
Ohne mindestens einen souveränen Hundekumpel möchte Cleo definitiv nicht sein, auch wenn sie ihrem Menschen schnell Vertrauen und Liebe schenkt. Lernen tut sie am meisten von den anderen Galgos im Haus.
Sie möchte noch viel lernen und beschäftigt werden – am liebsten mit ordentlicher Leckerchen-Belohnung!
Außerdem braucht Cleo Sicherheit und Zuverlässigkeit, wenn sie sich über irgendetwas sehr erschreckt, dann braucht sie momentan noch die sichere Führung durch ihre Menschen.
Cleo ist einerseits ein verspielter junger Hund, andererseits liegt ihr aber auch der galgotypische Hetztrieb im Blut.

Cleo ist kastriert, geimpft, gechippt. Der Mittelmeercheck ergab negative Titer für Leishmaniose, Ehrlichiose und Anaplasmose. Der Filarienbefund war allerdings positiv, die Behandlung dagegen ist aber bereits abgeschlossen.

Melden Sie sich gerne, falls Cleo Ihr Interesse geweckt hat und Sie Lust haben die „gemischte Tüte“ in Lünen kennenzulernen!

Kategorie: Galgos, Hündinnen, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Amelie

Sira-FBM

Geboren:   ca. 04.2017
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 61 cm 24 kg
Umgang mit Katzen: keine Angaben/noch nicht getestet
Umgang mit Kindern: keine Angabe/noch nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
MMK: Leishmaniose positiv
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an:Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

mehr Bilder unter: Facebook-Album

Supergirl deshalb – denn dass Sira überlebt hat, ist wirklich ein Wunder.

Sira kam im August 2020 aus der Gegend von San Fernando zu FBM.
Sie war völlig abgemagert und durch einen aktiven Leishmaniose Schub in einem schrecklichen Zustand.

Mittlerweile hat sich Sira gottseidank hervorragend erholt und ist der Sonnenschein im Hospital der FBM.
Sie braucht lebenslang Nieren- und Leishmania-Medikamente, kann aber ein ganz normales Leben führen.
Sie liebt es zu schmusen und mit ihren Kumpels zu spielen – einfach ein glücklicher, dreijähriger Hund.

Das Mädel ist soweit – wer möchte dieser Schönheit gerne ein Leishmaniose-erfahrenes Zuhause geben?

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht | Kommentare deaktiviert für Sira-FBM

Iñaki-GF

Geboren: 03.2017
Geschlecht: männlich, kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 70 cm
Umgang mit Katzen: nicht zu Katzen
Umgang mit Kindern: gut
Eignung als Zweithund: sollte zu Hündinnen
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

mehr Bilder unter: Facebook Album

IÑAKI wurde auf der Strasse aufgelesen. Er ist aktiv,  verspielt….ein bisschen unsicher und unterwürfig, aber doch  auch neugierig.

Wenn er erst einmal einen Menschen kennt, ist er sehr lieb und sensibel.

Eine freundliche selbstbewusste Hündin an seiner Seite würde ihm sicher sehr helfen

IÑAKI hat einen negativen Mittelmeercheck.

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht | Kommentare deaktiviert für Iñaki-GF

Brenda-ARC

Geboren: ca 1 Jahr alt
Geschlecht: weiblich,  kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 64 cm
Umgang mit Katzen: Katzentest steht noch aus
Umgang mit Kindern: keine Angabe/noch nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

mehr Bilder unter: Facebook Album

Brenda ist ein neuer Fundhund bei ARC.  Evtl. war sie bei einem Jäger, denn auf der Nase sind noch Striemen eines Maulkorbes zu sehen.

Sie ist ungefähr 1 Jahr alt.

Menschen gegenüber sehr anhänglich und freundlich.

Völlig problemlos mit anderen Hunden.

Einen Katzentest gab es noch nicht.

Ihr Mittelmeercheck ist komplett negativ.

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht | Kommentare deaktiviert für Brenda-ARC

Artemisa

ARTEMISA – Eingeplantes Pflegestellenfieber…und da auch ihre neue Freundin Tyra sie gut aufgenommen hat – gratulieren wir zum neuen Familienmitglied.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Artemisa

Tosca

TOSCA  heißt nun Luna und hat ihr Zuhause gefunden und sich für schlechte Zeiten mal lieber den Platz vor der Heizung gesichert ;o)

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Tosca

Irina

IRINA -die noch etwas zurückhaltende Irina (rechts)  hat in ihrer neuen Familie Fatima an ihrer Seite, an der sie sich sehr gut orientieren kann.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Irina

Mimi

Geboren:   03.02.2015
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 61 cm 18 kg
Umgang mit Katzen: geeignet
Umgang mit Kindern: geeignet
Eignung als Zweithund: geeignet
MMK: negativ
Pflegestelle: Raum Bonn
Anfragen an: Kerstin Aumann – k.aumann@farfromfear.de

mehr Bilder unter:  Facebook-Album

Mimi ist eine freundliche, liebe Hündin. Mit Artgenossen jeglicher Rasse versteht sie sich sehr gut, auch mit den Allerkleinsten.

Sie war vom ersten Tag an stubenrein und ist bei Spaziergängen in der Stadt angstfrei, falls sie mal etwas Ungewohntes wahrnimmt, bleibt sie einfach stehen, geht aber kurz danach auf freundliches Zureden wieder weiter.

Auf der Freilaufwiese, macht sie mal hin und wieder einen kurzen leichten Spurt.

Am Anfang konnte sie mit Spielsachen nichts anfangen. Mittlerweile spielt sie manchmal ein wenig mit Stofftieren, oder schleppt sie in ihr Körbchen. Socken und Schlappen schleppt sie auch gerne in ihr Körbchen.

Vom Wesen her ist sie devot und liebt den Kontakt  zu den Menschen. Sie liebt es stundenlang beschmust zu werden und gibt das auch zurück.

Ihr Jagdverhalten ist sehr moderat. Wenn Katzen, Eichhörnchen oder Kaninchen in Sichtweite von ihr sind, spitzt sie nur Ihre Öhrchen und schaut. Sie bellt und steigt nicht.

Sie bleibt mit Hundefreunden für eine gute Stunde alleine zu Hause.

Wir wünschen uns für Mimi einen Familie mit einem zweiten Hund .

Die Nächte schläft sie durch und meldet sich erst mit bester Morgenlaune, wenn Ihre Bezugsperson aufsteht.

Mimi kam mit einer gebrochenen und ausgerenkten Hüfte im Dezember 2020 zu FBM wo sie auch sehr schnell operiert wurde. Sie hat die Operation gut überstanden und ist trotz ihres zerbrechlichen Aussehens ein richtiges Flitzi und hart im Nehmen. Nach 4 Monaten hat sie sich mittlerweile von der OP gut erholt

Am Anfang ist sie 3 x 10min/Tag gelaufen. Mittlerweile geht sie ganz normal ca 2 Std. über den Tag verteilt (Schritt und-oder im leichten Trab)

Im Auto fährt sie ohne Problem (bisher 1h) mit und chillt. Allerdings muss sie reingehoben werden, da sie wegen Ihrer schwachen Muskulatur nicht selbständig springt. Dementsprechend versucht sie Treppen zu vermeiden. Einige Stufen schafft sie aber. Zur Zeit wird sie physiotherapeutisch 1 bis 2mal die Woche  betreut. Darüber hinaus übe ich mit Ihr insgesamt 15min am Tag Gleichgewicht, 3-Beinstand und Hürdentraining.

Die Prognose der Physiotherapeutin ist positiv und vielversprechend, d.h. Mimi wird nach der Therapie und dem Muskelaufbau wiedernormal laufen und springen können.

Mimi ist kastriert, geimpft und gechippt und hat einen negativen Mittelmeercheck.

Kennenlernen können Sie Mimi im Raum Bonn.

Kategorie: Galgos, Hündinnen, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Mimi

Hermes

Geboren: 02.2017
Geschlecht: männlich, kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 65 cm
Umgang mit Katzen: lieber nicht zu Katzen
Umgang mit Kindern: gut
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Ulm
Anfragen an: Gertrud Armbruster – g.armbruster@farfromfear.de

mehr Bilder unter:  Facebook-Album

Hermes lebt seit etwa fünf Wochen in seiner Pflegefamilie.

Seine Pflegemama berichtet.
Längst kennt Hermes die gewohnten Abläufe und ist zu Essenszeiten immer der Erste in der Küche, wo er brav wartet, bis es los geht. Hermes isst ohne Futterneid, mit gutem Appetit.

Seiner Bezugsperson folgt Hermes derzeit noch wie ein Lämmchen und zeigt Trennungsangst, wenn sie außer Sicht ist. Daran muß weiterhin mit Geduld gearbeitet werden.

Kleinstädtisches Spazierengehen ist bislang nicht sein Ding. Hermes findet das eher langweilig und trottet hinterher. Es sei denn, eine Katze oder ein Eichhörnchen kreuzt unseren Weg.
Ganz anders in Feld und Wald. Da ist Hermes konzentriert, hellwach und scannt Galgo typisch ohne Pause die Umgebung, sowie den Horizont nach Bewegungen.

Bei ungewohnten Geräuschen und überraschenden Begegnungen zeigt sich Hermes schreckhaft und kann auch unvorhersehbare Sprünge machen, weswegen er nur an Sicherheitsgeschirr und Leinengurt nach draußen sollte.

Hermes fährt sehr gerne im Auto mit.

Nachts schläft er durch.

Mit den Windhunden der Pflegefamilie kommt Hermes gut zurecht, besonders mit der Galga.
Anfangs hat er ihr Toben im Garten nur als Zuschauer beobachtet. Vor kurzem aber hat Hermes angefangen mit zu rennen. Er spielt dann galgotypisch eher  grob und herzhaft, so dass es sinnvoll ist, ihn mit Maulkorb laufen zu lassen, wenn sich Rennstimmung breit macht.

Hermes bellt oft, wenn andere Hunde am Zaun vorbeilaufen bzw. auch teilweise draußen bei Hundebegegnungen.

Am Kommando „Sitz“ arbeiten wir gerade.

Hermes hat in Spanien den Katzentest bestanden.
Jedoch hat sich im Zusammenleben mit den Katzen der Pflegestelle gezeigt, dass Hermes dadurch gestresst wird. Kleintiere und Katzen sollten in seinem endgültigen Zuhause deshalb nicht leben.

Kindern gegenüber verhält sich Hermes neutral.

Für Hermes wünschen wir uns eine eher ruhige, strukturierte Familie, nicht städtisch, und einen Garten, sowie Spaziergänge im nahen Wald und Feld. Da er sich sehr an Artgenossen orientiert und sie beobachtet, würde sich Hermes über eine Galga als Spielpartnerin freuen.

Hermes ist entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert. Sein Mittelmeertest ist negativ.

Im Raum Ulm freut er sich auf Besuch.

Kategorie: Galgos, Rüden, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Hermes

Gordo-AS

Geboren: etwa 09/2020
Geschlecht: männlich,  noch nicht kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 65 cm
Umgang mit Katzen: Katzentest steht noch aus
Umgang mit Kindern: keine Angabe/ nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

mehr Bilder unter: Facebook Album

Gordo wurde zusammen mit einem Bracken-Rüden von einem Jäger im Tierheim abgegeben.

Der Mann sagte nur, dass er für beide Hunde keine Verwendung mehr hätte und drückte den Mitarbeitern die Hunde in die Hand.

Gordo ist ein noch junger Rüde, der wohl bisher wenig menschliche Zuwendung erfahren hat und jetzt die Nähe der Tierheimmitarbeiter regelrecht sucht.  Er ist sehr lieb und anhänglich.

Auch mit seinen Artgenossen gibt es keinerlei Probleme.

Er kann nun im Auslauf spielen und toben und endlich ein junger Hund sein.

Einen Katzentest gab es noch nicht.

Er wurde bereits auf Mittelmeererkrankungen negativ getestet.

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht | Kommentare deaktiviert für Gordo-AS

Tanzania

Geboren: 12/2018
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo-Español
Grösse:  ca 70 cm,
Umgang mit Katzen: Katzen sollten sehr hundeerfahren sein
Umgang mit Kindern: sollten nicht zu klein sein
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Schwarzenbek Nähe Hamburg
Anfragen an: Gabi Däwes – g.daewes@farfromfear.de

mehr Bilder unter: Facebook Album

Tanzania ist seit Mitte Mai in ihrer deutschen Pflegestelle. Über ihr Vorleben in Spanien wissen wir leider nichts weiter.

Eigentlich sollte Tanzania bereits Anfang des Jahres nach Deutschland kommen, aber ein Rennunfall im Auslauf des spanischen Tierheims macht da einen Strich durch die Rechnung – doch dazu unten mehr.

Nun ist sie da,  wird hier „Tansi“ gerufen  und hört fabelhaft auf diese Abkürzung.

Tansi ist außerordentlich heiter und freundlich. Sie bindet sich schnell an Weibsbilder! Bei den Mannslüüd ist sie eher noch zurückhaltend….   Aber wenn die Männer sich mit Tansis geliebten „Keksen“ bewaffnen, ist das Eis bald gebrochen.  Das üben wir jeden Freitag in der Hundeschule.

Diese imposante Schönheit (sie ist eine wirklich grosse Hündin) geht sehr gut an der Leine und liebt Spaziergänge und den Freilauf in großen Hundeausläufen. Auch die Fahrten dorthin, meistert Tansi prima.  Sie steigt willig in ihre Transportbox und wartet auch brav, bis sie zum Aussteigen aufgefordert wird.

Mit anderen Hunden ist sie sehr freundlich, die werden zum Spielen und Rennen aufgefordert. Im Auslauf lässt Tansi sich problemlos abrufen. Sie kommt jederzeit freudig zu ihrem Pflegefrauchen zurück gewetzt!

Dennoch hat sie natürlich den rassetypischen Jagdtrieb.

Sie hat zwar in Spanien einen Katzentest absolviert, aber hier zeigt sie sich an den Katzen der Pflegestelle schon sehr interessiert, daher raten von einem Zusammenleben mit Katzen im Haus ab.

Auf dem Grundstück zeigt sich Tansi auch durchaus wachsam und meldet fremde Menschen an der Gartentür.

Für ihre Größe ist Tansi mit derzeit 22,3 kg noch viel zu dünn! Ein hartnäckiger Durchfall hat verhindert, dass sie zunehmen konnte. Den Durchfall haben wir nun kuriert und das Hundemädchen wird vorsichtig aufgefüttert.

Tansi kann vermutlich als Einzelprinzessin leben, würde aber über Hundegesellschaft sehr glücklich sein!  In Gesellschaft anderer Hunde bleibt sie auch problemlos alleine, ohne die Wohnung umzudekorieren. Ihren geliebten Plüschhasen darf sie in ihr neues Zuhause mitnehmen…

Wie oben erwähnt, hatte Tansi beim Freilauf im spanischen Tierheim einen Rennunfall, bei dem sie sich das linke Hinterbein direkt oberhalb des Knies gebrochen hat.  Eine unglückliche Stelle, die OP verlief nicht 100%ig perfekt und die eingesetzten Drähte mussten noch in Spanien wieder entfernt werden. Mittlerweile ist das betroffene Knie aber recht gut verheilt. Wir haben sie hier aktuell auch noch mal einem Orthopäden zur Begutachtung vorgestellt, der die Bruchstelle als stabil einstuft und regelmässig Bewegung zum weiteren Muskelaufbau empfiehlt. Natürlich kann eine spätere Gelenkarthrose nicht ausgeschlossen werden.

Tansi hat Spass an Bewegung und tobt auch im Auslauf, aber sie ist keine Hündin für eine Familie, die richtig sportliche Ambitionen hat.

Sie wird nicht längere Zeit am Fahrrad mitlaufen, kein Joggingbegleiter sein und auch keine grossen Bergwanderungen mitmachen können. Ebenso sollte sie auch nicht in den 3. Stock umziehen und mehrfach am Tag viele Treppen laufen müssen.

Dafür ist sie aber eine Wassernixe und liebt das Baden und Tauchen im Teich!

Altersentsprechend ist Tansi mitunter noch ungestüm und auch aufgrund ihrer Größe sollten Kinder in ihrem neuen Zuhause schon grösser und standfest sein.

Ihre Pflegestelle wünscht sich für Tansi verständnisvolle und geduldige Menschen, die mit dem Beinhandicap umgehen können und die gelehrige Hündin geistig fördern.

Tansi ist kastriert, geimpft, gechippt und hat einen negativen Mittelmeercheck.

Zur Zeit lebt Tansi etwas östlich von Hamburg im Raum Schwarzenbek SH. Dort darf sie gerne besucht und zu einem Spaziergang abgeholt werden!

Kategorie: Galgos, Hündinnen, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Tanzania

Laila-ARC

Geboren: ca 11/2018
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo-Mix
Größe: 60 cm
Umgang mit Katzen: Katzentest steht noch aus
Umgang mit Kindern: keine Angabe/noch nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

mehr Bilder unter: Facebook Album

LAILA ist ein Fundhund und war anfangs sehr schüchtern und ängstlich.

Die Hündin hat sich inzwischen im Tierheim gut integriert und deutliche Fortschritte gemacht.

Laila ist in manchen Situationen noch unsicher und daher sucht sie eine Pflegestelle, die ihr zunächst Geduld entgegenbringt und ihr Zeit zum Ankommen gibt.

Mit den anderen Hunden kommt sie prima klar und orientiert sich an ihnen.

Der Katzentest steht noch aus.

Laila ist bereits kastriert und komplett geimpft.

Der Mittelmeercheck ist komplett negativ, wurde aber bereits vor einiger Zeit gemacht und würde bei einem PS Angebot noch mal wiederholt.

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht | Kommentare deaktiviert für Laila-ARC

Tara

TARA – Blumenmädchen und Schmusekatze, Tara hat ihr Zuhause gefunden und wird nun für immer bei ihrer Pflegefamilie bleiben. Nach zwei Wochen intensiven Kuschelns können wir uns ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen!:)

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Tara

Poveda

Geboren: ca. 11/2016
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo Español
Größe: 65 cm, 24 kg
Umgang mit Katzen: nicht geeignet
Umgang mit Kindern: noch nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Iserlohn (Sauerland)
Anfragen an: Kerstin Aumann – k.aumann@farfromfear.de

mehr Bilder unter: Facebook Album

Poveda ist eine ruhige, ausnehmend hübsche Galga, die sehr auf ihre Menschen bezogen ist. Man merkt ihr ihre Freundlichkeit und Wärme sofort an. Sie ist ein herzensgutes Wesen, was man nicht nur an ihrem Blick merkt, sondern auch daran, dass sie sehr viel Zuneigung sucht.

Fühlt sie sich wohl, liegt sie am liebsten den ganzen Tag im Umfeld ihrer Menschen. Selten macht sie es sich auch einmal allein auf dem Sofa gemütlich. Wie die meisten Galgos findet sie alle offen herumliegenden Lebensmittel und solange es sich nicht um allzu gesundes Zeug handelt freut sie sich sehr darüber 😊. Beim Essen, auch beim Grillen im Garten, versucht sie zunächst einen Happen zu ergattern. Gibt man ihr allerdings zu verstehen, dass es für sie nichts gibt, ist sie gar nicht mehr aufdringlich und sucht sich ein gemütliches Plätzchen; allerdings immer mit Sichtkontakt.

Wenn für sie etwas neu ist, orientiert sie sich gerne an einem souveränen Ersthund oder sucht die Nähe zu ihren Menschen. Sie ist neugierig, beobachtet alles Neue allerdings erst einmal aus sicherer Entfernung. Auch der Kontakt zu anderen Fellnasen verläuft immer ruhig.

An der Leine zu gehen klappt super mit ihr und sie trottet am liebsten neben ihren Menschen. Galgo-typisch freut sie sich darüber, eine kurze wilde Renneinlage hinzulegen. Ein regelmäßiger Besuch in einem umzäunten Auslauf ist ideal dafür. Nach einigen Minuten jedoch geht es direkt wieder aufs Sofa oder Kissen.

Über ihre Herkunft ist wenig bekannt. Sie hatte allerdings einige kleinere Schürfwunden, die aber allesamt gut verheilt sind. An ihrer Schulter trägt sie ein individuelles Schönheitsmal. Vermutlich aus einer Verletzung in jüngster Kindheit ist eine Verknöcherung in der Form eines Tischtennisballes gewachsen, die sie allerdings überhaupt nicht stört.

In kurzer Zeit, hat sie viel von ihrer Schüchternheit abgelegt und man merkt ihr an, dass sie langsam ihren Platz findet. Auch stundenweises Alleinbleiben mit einem anderen Hund bereitet ihr keinerlei Schwierigkeiten.

Poveda ist von Anfang an stubenrein und ist überhaupt nicht wählerisch bei ihrem Futter. Über Snacks und Knusperbrote freut sie sich auch zwischendurch. Autofahrten waren für sie neu, aber mittlerweile ist sie zu einer guten Beifahrerin geworden. Auch das enge Zusammenliegen mit einer anderen Fellnase während der Fahrt klappt ohne Probleme.

Leider erlitt sie auf der Pflegestelle einen leichten Krampfanfall, der möglicherweise auf eine Epilepsie hindeutet. Dies geschah innerhalb der vier Wochen, die sie bisher bei ihrer Pflegestelle lebt, ein einziges Mal. Auch wenn sie sich seitdem völlig unauffällig verhält, kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich wiederholt.

Katzen sollten nicht in ihrem neuen Umfeld leben, hier zeigt sich der Urinstinkt eines Galgos.

Sie ist gechipt, geimpft und kastriert. Ihr Mittelmeercheck ist negativ.

Besuchen können Sie Poveda in der Nähe von Hemer.

Kategorie: Galgos, Hündinnen, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Poveda

Luna

LUNA  hat nicht nur die Socken ihrer Pflegefamilie gestohlen, sondern auch ihre Herzen und darf als Einzelprinzessin bleiben.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Luna

Tamina

TAMINA  (rechts), jetzt Raya, hat ganz schnell unsere Herzen und die unserer Hunde erobert. Wir sind glücklich, dass sie den Weg zu uns gefunden hat.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Tamina

Careto – Schweiz – Vermittlungshilfe –

Bericht aus der Hundepension Grisette im Schweizer Jura:

CARETO, Rasse: Galgo Español,
geboren:  15.01.2020,
Größe: ca 65 cm
Umgang mit Katzen:  noch nicht getestet
Umgang mit Kindern: eher nicht da scheu
Eignung als Zweithund: ja sehr
Pflegestelle : Kanton Aargau, Schweiz
Mehr Infos: http://www.grisette.ch/Careto_2_Refugio.html

CARETO ist eine wunderschöner Galgo, der allerdings noch ein bisschen scheu ist und jemanden braucht, der ihm mit Fingerspitzengefühl zeigt, dass Menschen auch nett sein können. Wir suchen für ihn ein Zuhause bei windhund-erfahrenen Menschen, die ein Haus mit sicher eingezäuntem Garten  und einem netten Ersthund haben.

Careto wartet auf einer Pflegestelle im Kanton Aargau auf sein neues Zuhause. Sein Tagebuch mit mehr Fotos / Infos gibt’s auf unserer Homepage : www.grisette.ch.

Falls Sie CARETO ein passendes Zuhause bieten könnten  und ihn unverbindlich kennenlernen möchten, freuen wir uns wenn Sie unser unverbindliches Bewerbungsformular anfordern: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info(at)grisette.ch.

CARETO ist geimpft, gechippt, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, verzollt und wird mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.– nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

Hundepension Grisette
Sandra Scheidegger Ruepp, Route de Lucelle 27 , CH – 2947 Charmoille
JU Tel. ++41 32 462 3219, www.grisette.ch

Kategorie: Vermittlungshilfe, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Careto – Schweiz – Vermittlungshilfe –

Piti-FBM sehr unsicher

Geboren: ca. 2014
Geschlecht: männlich, kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 66 cm 25 kg
Umgang mit Katzen: nicht getestet
Umgang mit Kindern: keine Angabe/noch nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

mehr Bilder unter: Faceook-Album

Man sieht es dem 6 Jahre alten Burschen an, was er schon durchmachen musste, denn wenn Piti jemand nicht kennt, duckt er sich zuerst mal im Zwinger und macht unter sich. Die seelischen Narben der Vergangenheit sind spürbar.

Er hat eine Mauer gebaut, ist scheu und braucht diese speziellen Menschen, die ihn das Tempo vorgeben lassen.

Dennoch hat er mittlerweile gelernt, den Menschen zu akzeptieren und wenn man ihm Zeit gibt, dann genießt er Streicheleinheiten sehr und er geht auch gut an der Leine.

Mit seinen Hundekumpels versteht er sich gut, der Katzentest kann selbstverständlich auf Anfrage gemacht werden.

Der Leishmaniose Titer war grenzwertig, dennoch bekommt er derzeit Allopurinol. Piti hatte leider auch Filarien – er wurde jedoch bereits behandelt und ist stabil.

Update Juni 2021
Piti macht schon deutliche Fortschritte. Die Neugier und das positive Verhalten der anderen Hunde, zeigen Wirkung.

Vielleicht findet sich jetzt eine PS, die ihm die Angst nimmt….

 

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht | Kommentare deaktiviert für Piti-FBM sehr unsicher

Nebula-AN

Geboren: 04/2011
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 62cm, 19kg
Umgang mit Katzen: noch nicht getestet
Umgang mit Kindern: nur ältere, sehr ruhige Kinder
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

Über Ihre Vorgeschichte ist nichts bekannt. Sie wurde mit anderen Hunden zusammen auf der Strasse gesichtet und konnte gesichert werden.

Als sie eingefangen wurde, dürr und abgemagert, hatte sie ein ausgebildetes Gesäuge, das aber augenscheinlich nicht von Welpen bearbeitet worden ist. Es konnten auch keine Welpen gefunden werden. Vermutet wird eine Scheinträchtigkeit, die behandelt wurde.

Nebula hat Calcium-Ablagerungen in beiden Augen. Ihre Augen werden regelmässig vom Tierarzt überprüft, aber sie wird wahrscheinlich eine Beeinträchtigung im Sichtfeld aus der Mangelversorgung in der Vergangenheit zurück behalten.

Sie hat zwar an Gewicht zugenommen, jedoch haben vermutlich viele Trächtigkeiten in Ihrem Leben und die fehlende Versorgung und Betreuung den Körper ausgemergelt und gekennzeichnet.

Nebula ist ein sehr ruhiger Hund, sicher auch auf ihr Alter und ihre Seh-Beeinträchtigungen zurückzuführen. Sie liegt am liebsten einfach in der Sonne und relaxt. Mit anderen Hunden ist sie absolut verträglich. Bei fremden Menschen ist sie zuerst misstrauisch. Nähert man sich ihr langsam und einfühlsam, gewinnt man aber schnell ihr Vertrauen und sie lässt sich nach Herzenslust streicheln und kuscheln.
Bei Gassi-Gängen fühlt sie sich unsicher, möchte lieber wieder zurück in vertrautes Gelände, aktuell leider eben der Zwinger.

Wer gibt der gesetzten Fellnase eine Chance in einem schöneren Leben anzukommen ?

Nebula ist gechippt, durchgeimpft, und auf die gängigen Mittelmeerkrankheiten negativ getestet, und wird demnächst kastriert.

 

 

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht | Kommentare deaktiviert für Nebula-AN

Aura

Geboren: ca 02/2017
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 66 cm,  21 kg
Umgang mit Katzen: werden toleriert
Umgang mit Kindern: keine Angabe/noch nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Frankfurt/M.
Anfragen an: Frank Pfeil – f.pfeil@farfromfear.de

mehr Bilder unter: Facebook Album

Aura ist nun seit Mitte März in Deutschland angekommen.

Ihre Pflegemama schreibt:

Das Wichtigste (für mich ) zuerst…..Aura bindet sich stark an ihre Bezugsperson, wenn diese das Haus verlässt zeigt sie Trennungsschmerz, dann ist es auch egal ob andere Menschen oder Hunde vor Ort sind. Hieran muss noch gearbeitet werden.

Recht schnell hat sie die besten Plätze zum Schlafen und Kuscheln entdeckt, möglichst nah an ihrem Menschen. Sie liebt es gestreichelt zu werden, egal ob von Frauen oder Männern. Alle werden freundlich begrüßt, das Schwänzchen steht selten still.

Aura freut sich sehr über Futter, würde auch vom Tisch klauen, akzeptiert aber auch genauso gut ein NEIN.

Die anderen Hunde können aus ihrem Napf mit futtern ohne Probleme.

Der Straßenverkehr ist ihr noch nicht ganz geheuer, aber sie meistert das gut.

Sie zieht nicht an der Leine, bleibt aber manchmal stehen und staunt über ihr neues Leben.

Ein Jagdtrieb ist nicht zu verleugnen, sie scannt weite Flächen förmlich und im Wald nimmt sie sofort Witterung auf. Bei Wildsichtung ist sie aktuell noch völlig aus dem Häuschen. Sie ist in ungesichertem Gelände definitiv NICHT ableinbar.

Aura begleitet mich und meinen Mann zur Arbeit. Von Anfang an war das für sie okay, obwohl es dort auch mal sehr, sehr laut werden kann.

Nach zwei Wochen fährt sie nun auch gerne im Auto mit, wobei sie gerne auf eine Box verzichtet und die Rückbank vorzieht.

Anscheinend bereiten ihr Fliegen ein gewisses Unbehagen. Entdeckt sie eine Fliege in ihrer Nähe, schaut nach ihren Narben , weint, schüttelt den Kopf und würde gerne flüchten. In einem anderen Raum beruhigt sie sich wieder und ist auch bereit, sich zurück in den Raum zu begeben, in dem die Fliege war.

Hier gibt’s Tips zur Stressbewältigung von der Pflegestelle ;o)

In unbekannten Situationen würde sie ein offene Tür zur Flucht nutzen. Da sollte man am Anfang sehr achtsam sein.

Tierarztbesuche hingegen meistert sie wie ein Profi.

Bei Aura wurde hier in Deutschland ein Zehenabriss, ein alter Bruch des ersten Zehengliedes, an einem Vorderfuß festgestellt. Das Krallenbein wurde kürzlich amputiert, die Zehe an sich ist noch intakt. Sie ist auf einem sehr guten Weg der Besserung, die Heilung läuft genau wie es sein soll.

In Aura’s neuem Zuhause müssen nicht zwingend andere Hunde sein (obwohl sie sehr sozial ist und jeden anderen Hund freundlich begrüßt).

Ein souveräner Ersthund könnte  durchaus eine Stütze sein. Mehr als zwei freundliche, nicht zu aufdringliche Hunde sollten nicht in der Familie sein, da sie wahrscheinlich sonst untergehen würde.

Aura ist natürlich gechippt, geimpft und negativ auf die gängigen Mittelmeerkrankheiten getestet.

Sie freut sich im Raum Bad Homburg/Oberursel im Vordertaunus auf Euren Besuch.

Update Juni 2021
Ihre Pflegemama schreibt:

Aura ist einfach ein Schatz, in jeder Lebenslage.
Sie ist ein toller Begleithund, ob beim Friseur, im Restaurant, bei der Arbeit, bei Freunden, sie benimmt sich bestens.
Sie legt sich auf ihre Decke und döst, schläft oder schaut aus ihren schönen braunen Augen in ihre neue Welt.

Sie mag Fremde, ob Frau oder Mann ist ganz egal, auch Kinder findet sie cool.
Sie sollten allerdings standfest sein.

Im Auto ist sie immer als erstes, lange Fahrten sind überhaupt kein Problem.

Treppen? Null Problemo!

Ich denke sie würde gut zu einem, maximal zwei Galgos passen, wobei ihr der Kontakt zu ihrem Menschen besonders wichtig ist.

Ihre anfängliche Fliegenphobie ist kaum noch merklich, sie schaut lediglich noch etwas skeptisch.

Alleine bleiben ist nicht so ihr Ding, sie weint dann, egal ob ein anderer Hund da ist oder nicht.
Sie macht dabei nichts kaputt und nach einiger Zeit beruhigt sie sich wieder.
Das Alleinsein muss noch geübt werden.

Ihre Krallenamputation ist mittlerweile gut verheilt, sie humpelt auf hartem oder steinigem Boden jedoch noch ein wenig. Das wird mit der Zeit besser werden. Dafür hat sie einen besonderen Pfotenabdruck 😉

Überhaupt wird sie, wie bei mir und meiner Familie, bei ihrem zukünftigen Besitzer ganz viele Pfotenabdrücke im Herzen hinterlassen.

 

Kategorie: Galgos, Hündinnen, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Aura

Axel

AXEL – Er ist zu 3 tollen Windis umgezogen. Das neue Rudel hat ihn super aufgenommen und auch gleich auf dem Sofa für ihn Platz gemacht.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Axel

Logan

Geboren: 04/2019
Geschlecht: männlich, kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 68 cm
Umgang mit Katzen: kein eindeutiges Ergebnis, bei hundeerprobten Katzen könnte es klappen
Umgang mit Kindern: Kinder sollten aufgrund seiner Größe etwas älter sein
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Freiburg
Anfragen an: Gertrud Armbruster – g.armbruster@farfromfear.de

mehr Bilder unter: Facebook Album

Logan wurde in Spanien zusammen mit einem weiteren Rüden streunend am Stadtrand entdeckt. Er ließ sich gut mit Futter anlocken.
Seit Anfang Juni lebt Logan nun in seiner Pflegefamilie bei Freiburg.

Seine Pflegemama schreibt:
Logan wird jetzt Rio gerufen.
Menschen gegenüber ist der hübsche, große, lackschwarze Rio sehr offen und zugeneigt. Er schließt einen sofort ins Herz. Rio liebt es gestreichelt zu werden und genießt die menschliche Nähe.

Treppen laufen konnte Rio am ersten Tag überhaupt nicht. Nach einer Nacht und mit etwas Überwindung und Übung lief er schon am zweiten Tag die Stufen perfekt. Rio lernt schnell, hat schon nach wenigen Tagen „Sitz“ verstanden.

Seine Geschäfte erledigt er draußen.

Sein Katzentest in Spanien ergab kein eindeutiges Ergebnis. Das Zusammenleben mit hundeerprobten Katzen könnte klappen.

Seine Umgebung erkundet Rio ohne Zögern. Laute Geräusche stören ihn überhaupt nicht. Im Auto fährt er ohne Probleme mit.

Im Erstkontakt mit anderen Hunden ist Rio anfangs etwas aufgeregt, lässt sich aber auf Begegnungen ein.
Dabei rutscht ihm manchmal ein verunsichertes Bellen heraus.

Rio wünscht sich eine Familie mit einem Windhund zum Spielen und ein eingezäuntes Grundstück zum Rennen. Bei genügend Zuwendung und Zeit könnte er auch als Einzelhund vermittelt werden. Kinder sollten aufgrund seiner Größe etwas älter sein.

Rio ist entwurmt, geimpft, kastriert und gechippt. Sein Mittelmeertest ist negativ.

Gerne erwartet er Besuch in der Nähe von Freiburg.

Kategorie: Galgos, Rüden, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Logan

Eleven

ELEVEN  – Er gibt jetzt seiner neuen ängstlichen Kumpeline Mati mehr Sicherheit.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Eleven

Dugan

DUGAN – Nichts geht über eine gute Männerfreundschaft !!!
Dugan (vorne im Bild) hat sein Glück bei zwei Ex-FFFlern und den dazugehörigen Menschen gefunden.

Die neue Mama ist ganz verliebt in ihren Sonnenschein und Kampfschmuser. So findet zusammen was zusammen gehört. Die ganze FFF Familie wünscht Dugan (Aaron) ein wunderschönes Leben far from fear.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Dugan

Lorena-MAG

Geboren: ca 3-4 Jahre alt
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo
Größe:  ca 65 cm
Umgang mit Katzen: Katzentest noch nicht gemacht
Umgang mit Kindern: sollte kein Problem sein
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

mehr Bilder unter: Facebook Album

Das ist Lorena, ca. 3-4 Jahre alt, Höhe um die 65 cm.  Die Tierschützer haben sie von einem Jäger übernommen.  Auf dem Kopf hatte sie eine Hautverletzung, die aber sehr gut abheilt.

Lorena ist eine sehr freundliche und auf Menschen bezogene Hündin, eher ruhig und sehr gut zu führen.  Mit anderen Hunden ist sie problemlos verträglich.

Einen Katzentest gab es noch nicht.

Kastration ist bereits erfolgt und das Ergebnis des Mittelmeerchecks wird kurzfristig kommen.

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht | Kommentare deaktiviert für Lorena-MAG

Tona

Geboren: 04/2016
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo-Español
Grösse:  ca. 65 cm,
Umgang mit Katzen: Test in Spanien bestanden
Umgang mit Kindern:  Kinder sollten verständig sein
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Braunlage (Harz)

Anfragen an: Gabi Däwes – g.daewes@farfromfear.de

mehr Bilder unter: Facebook Album

Tona ist eine ganz spezielle Hündin.

Ihre Geschichte spiegelt das Leid vieler Galgos wieder.  Sie wurde gemeinsam mit 4 anderen Galgos im April 2019 von einem Galguero im Tierheim abgegeben. Alle Hunde waren in keiner guten körperlichen Konstitution. Aber viel schlimmer als der körperliche Zustand war das Verhalten der Hunde. Wenn Menschen sich näherten, dann erstarrten sie vor Angst oder suchten die Fluchtmöglichkeit. Das war Panik pur – tief traumatisierte Tiere.

Es hat mehr als ein Jahr gedauert, bis es den Tierheimmitarbeitern gelang Tona in ihrem Zwinger zu berühren, ihr ein Leckerchen zu geben. Draussen im Auslaufgelände war eine Annäherung gar nicht möglich, da hielt sie immer den Sicherheitsabstand.

Solche Hunde sind im Tierheim auf verlorenem Posten, weil die Helfer dort bei aller täglichen Arbeit viel zu wenig Zeit haben sich intensiver mit diesen Hunden zu beschäftigen.

Im Oktober 2020 fand sich hier eine Pflegestelle und Tona konnte das Tierheim verlassen.

Aber auch hier zeigte sich, dass Tona sich schon sehr in ihrer Welt eingerichtet und ein eher selbstbestimmtes Leben führen möchte.

Die Fortschritte im Umgang mit uns Menschen sind minimal. Sie weiss im Prinzip, dass ihr nichts mehr passiert, aber sie bestimmt was möglich ist und was sie nicht möchte – auch abhängig von ihrer Tagesverfassung, manchmal kann sie Leckerchen aus der Hans annehmen….

In neuen Situationen reagiert sie eher misstrauisch und weicht zurück.

An kurzer Leine geführt zu werden, bedeutet für Tona Stress und Zwang,  Spaziergänge  draussen sind eigentlich noch gar nicht möglich.

Es ist sehr schwierig solche Hunde zu beschreiben und zu erklären wie sie sind und warum.

Aber wir möchten Tona hier dennoch vorstellen und vielleicht gibt es ja irgendwo doch DEN PLATZ an dem die Hündin ankommen darf.

Was braucht Tona:

In erster Linie Menschen mit extremer Geduld, sehr viel Verständnis, Einfühlungsvermögen und ohne irgendwelche Erwartungen.

Zudem unbedingt weitere Galgos – je mehr desto besser. Hunde von Tonas Wesensart fühlen sich im Rudel meist am besten aufgehoben. Sie ist mit Artgenossen absolut verträglich, braucht sie und orientiert sich stark an ihnen.

Dritter Punkt ist ein grosses, gut gesichertes Grundstück auf dem Tona sich selbstständig bewegen kann und darf.

Tona ist eine hübsche, eher zierliche Hündin. Sie ist kastriert, geimpft, gechipt und hat einen negativen Mittelmeercheck.

Wir wissen, dass wir ganz besondere Menschen suchen, aber sollten Sie denken, dass Sie der Hündin eine Chance bieten möchten/können, dann würden wir uns gerne sehr ausführlich mit Ihnen unterhalten.

Tona lebt aktuell in Niedersachsen im Harz.

 

Update 01.06.2021  die Pflegestelle schreibt:

„Unsere kleine Toni-Maus ist immer noch schreckhaft und beobachtet genau ihre Umgebung.
Aber sie nähert sich mir und läuft gern neben mir her. Heute hat sie im Freien das erste Mal ein Leckerli aus meiner Hand genommen und stand, zu meiner Freude, dabei ganz dicht neben mir😁.
Sie kann täglich für kleine Überraschungen sorgen, manchmal gibt es eine Mutprobe, an anderen Tagen ist sie wieder eher zurückhaltend. Aber wir merken doch Veränderungen in ihrem Verhalten uns gegenüber. Es braucht einfach seine Zeit.

Mit dem Berühren ist es immer noch so eine Sache, wir versuchen es zaghaft immer wieder – respektieren aber, wenn sie vor der Hand zurückweicht.
Wenn Besuch kommt, verzieht Toni sich vorsichtshalber in einen anderen Raum.

Kinder sind auch nicht so ihr Ding.
Die Katzen ignoriert sie.“

Kategorie: Galgos, Hündinnen, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Tona

Newsletter Mai 2021

zum Newsletter Mai

Kategorie: Newsletter-Archiv | Kommentare deaktiviert für Newsletter Mai 2021

Catar

Geboren: 05.2017
Geschlecht: männlich, kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 63 cm 25 kg
Umgang mit Katzen: geeignet
Umgang mit Kindern: keine Angabe/noch nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Darmstadt
Anfragen an: Jutta Adlon – j.adlon@farfromfear.de

mehr Bilder unter:  Facebook-Album

Catar ist kürzlich auf seiner Pflegestelle angekommen und beginnt jetzt sein Leben Far From Fear.

Da sich „Catar“ wie Halsschmerzen anhört, mußte ein neuer Name her. Der Bub heißt  jetzt Mino, was sich zudem freundlicher anhört.

Mino ist ein eher kleiner, zierlicher Rüde und, entgegen den ursprünglichen Bildern aus Spanien, sehr dunkel gestromt. Da diese Fellstromung nicht allzu häufig vorkommt, ist er ein echter Hingucker und wunderschön.

In den ersten zwei bis drei Tagen war für Mino das Leben in einem Haus mit seinen Begrenzungen unheimlich.  Er sprang mit den Vorderpfoten auf die Fensterbank, um nach draußen zu schauen und lief etwas ruhelos im Haus auf und ab (Treppen sind für ihn kein Thema). Essbares, u.a. Katzenfutter, sollte nicht frei zugänglich sein, denn da holt sich der Sonnenschein ganz heimlich eine kleine Zwischenmahlzeit ab.
Mittlerweile hat sich das alles beruhigt und er schätzt jetzt sein weiches Körbchen, regelmäßiges Spazieren gehen und natürlich den gefüllten Napf.

Mit den Hunden der Pflegestelle gab es von Anfang an kein Problem, wobei die Hunde der Pflegestelle erfahren sind, was neue Pflegis angeht. Fremde Hunde, die wir beim Gassi gehen treffen, sind ihm noch suspekt, aber Mino ist kein Pöbler. Er tritt dann den geordneten Rückzug an, stellt sich hinter sein Pflegefrauchen und denkt „mach du mal“  :-)

Für seine Leinenführigkeit bekommt Mino eine 1 mit Sternchen. Jagdtrieb ist natürlich rassebedingt vorhanden und er scannt sehr genau seine Umgebung. Er sollte in der ersten Zeit auch unbedingt doppelt gesichert werden (mit Bauchgurt, Sicherheitsgeschirr und Leine am Halsband). Momentan trägt er zusätzlich noch einen Tracker (sicher ist sicher !). Das alles wird sich legen, wenn er seine Umgebung besser kennengelernt hat und weiß, dass er sich auf seinen Menschen verlassen kann.

Und nun zum Thema Mino und Menschen:  war er am Anfang noch sehr zögerlich, so ist er in ein paar Tagen so aufgetaut, dass er sich vom Pflegefrauchen den Bauch kraulen lässt, sie morgens schwanzwedelnd begrüßt (auf seinen Wunsch hin schläft er jetzt mit den anderen Hunden im Wohnzimmer) und sich freut wie Bolle, wenn sie außer Haus war und zurückkommt. Mit den anderen Hunden bleibt er auch problemlos allein, er mutiert nicht zum Innenarchitekt und verschläft die Zeit der Abwesenheit.
Beim Pflegepapa ist er noch ein wenig zurückhaltend, lässt sich aber anfassen und wenn dieser die Käsestückchen zückt, dann ist er natürlich auch dabei :-)

Mino ist ein Katzenfreund. Er lebt hier problemlos mit 2 Hauskatzen zusammen.

Insgesamt lässt sich nach dieser, doch relativ kurzen Zeit sagen:  Mino ist ein lieber Bub, der schon viel gelernt hat (selbst den Staubsauger hat er sich schon näher angeschaut :-) und sich auf sein weiteres Leben fern von Angst, mit Hilfe geduldiger  Menschen und vierbeinigen Freunde freut.

Mino ist geimpft, gechippt, kastriert und auf Mittelmeererkrankungen negativ getestet.

Er wartet in der Nähe von Darmstadt auf lieben Besuch.

Kategorie: Galgos, Rüden, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Catar

Roy

Geboren: ca 4 Jahre alt
Geschlecht: männlich, kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 66 cm
Umgang mit Katzen: nicht getestet
Umgang mit Kindern: lieb, freundlich
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Sinsheim
Anfragen an: Kerstin Aumann – k.aumann@farfromfear.de

mehr Bilder unter: Facebook Album

Der ca. 4 jährige Roy, der bei uns Faro gerufen wird,  kam Ende Januar in seiner Pflegestelle an.

Roy hat sich in den Alltag der Pflegefamilie eingelebt. Er läuft brav an der Leine. Umweltreize wie Autos – Fahrräder – Traktor – Flugzeuge, Gewitter und auch der Kindergarten nebenan sind kein Problem.

Er liebt Autofahren.

Er bevorzugt das Liegen auf einen Sofa oder noch besser im Bett. Die Hauptsache der Partner Mensch oder sein Galgo Kumpel sind mit dabei. Andocken und kuscheln wann immer es geht. Wenn gerade niemand Zeit für ihn hat, muss sein großes Kuscheltier herhalten. 

Er kann 3-4 Std in Hundegesellschaft alleine bleiben.

Beim Spaziergang ist er stark an anderen Hunden interessiert, er bellt und zieht dann auch schon mal. Gibt man ihm Zeit den anderen Hund kennen zu lernen, beruhigt er sich. 

Rassetypisch hat er Jagdtrieb und frei laufen lassen ist nur in einem gesicherten Gelände möglich. 

Er hält den gesamten Spaziergang Ausschau, ob etwas zum Jagen in der Nähe ist.  

Bei einem Routine Tierarztbesuch ist ein Herzgeräusch aufgefallen. Nach einen Herzultraschall stand fest, er hat einen Herzklappenfehler, der aber aktuell nicht behandelt werden muss und ihn auch nicht weiter beeinflusst, soll aber einmal im Jahr mit einem Herzultraschall überprüft werden. 

Er hat nicht nur an Gewicht zugenommen, sondern auch die Kondition ist eine andere geworden.

Wie wünschen uns ein oder mehrere Hundekumpel, mit denen er schmusen und toben kann. 

Roy ist kastriert, geimpft und gechippt. Der Mittelmeertest ist negativ.

Besucht werden kann der hübsche Bub im Raum Sinsheim.

Kategorie: Galgos, Rüden, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Roy

Modric Numa/AL

Geboren: 15.04.2015
Geschlecht: männlich,  kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 64 cm, 20 kg
Umgang mit Katzen: Katzen werden toleriert
Umgang mit Kindern: keine Angabe/noch nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

mehr Bilder unter: Facebook Album

Info der ALBA:  

Leishmaniose und Ehrlichiose negativ-Liegestellen an den Ellenbogen und kleine Narben an diversen Stellen.-Charakter: zutraulich und ruhig-

Der Tierschutzverein Axla, dem wir regelmässig helfen, holte ihn aus einer Perrera in Toledo.

MODRIC ist ein sehr umgänglicher und ruhiger Hund, der sich mit all seinen Artgenossen gut verträgt und sich gut an der Leine führen lässt.

MODRIC ist bereits kastriert. Auf Leishmaniose wurde MODRIC negativ getestet und aufgrund der Ergebnisse des Blutbildes und der biochemischen Blutuntersuchung kann bei ihm eine Infektion mit Ehrlichiose weitgehend ausgeschlossen werden.

 

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht | Kommentare deaktiviert für Modric Numa/AL

Howard-AL

Geboren: 20.04.2018
Geschlecht: männlich,  kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 61 cm, 23 kg
Umgang mit Katzen: Katzen werden toleriert
Umgang mit Kindern: keine Angabe/noch nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

mehr Bilder unter: Facebook Album

Info der ALBA:

Leishmaniose und Ehrlichiose negativ-Keinerlei Wunden oder Narben-Charakter: lieb, etwas zurückhaltend.

Er wurde von einem Jäger ins Tierheim „Galgos de la Mancha“ gebracht, woher die Alba ihn übernommen hat.

Noch wagt es HOWARD nicht, den Mitarbeiter:innen im Tierheim vollends zu vertrauen. Er zieht es vor, im Zwinger ruhig zu liegen und zu schlafen. Die Galgos, die zur Jagd eingesetzt werden, werden üblicherweise in Ställen und Hütten gehalten. Den Kontakt zu Menschen sind sie nicht gewohnt. Nur dann, wenn sie zur Jagd aus ihrem Verschlag geholt werden und mit der Meute laufen dürfen, sind sie glücklich.

HOWARD teilt sich seinen Zwinger z. Zt. mit einem anderen Rüden und einer Hündin. Sie kommen gut miteinander aus.

Auf Leishmaniose wurde er negativ getestet und aufgrund der Ergebnisse des Blutbildes und der biochemischen Blutuntersuchung kann bei ihm eine Infektion mit Ehrlichiose weitgehend ausgeschlossen werden.

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht | Kommentare deaktiviert für Howard-AL

Aine

AINE – Ihre PS-/Familie schreibt: Aine, ein Diamant der noch geschliffen werden muss. Wir geben Dich nicht mehr her. Deine Freundin Galga Noya freut sich auch und zeigt Dir, wie schön es sein kann, einfach nur Hund sein zu dürfen.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Aine

Flecha

FLECHA –  Sie übernimmt ein frei gewordenes Körbchen und mit ihrer fröhlichen und lebhaften Art wird sie wieder Freude in ihre neue Familie bringen.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Flecha

Nani

NANI –  Ihre PS-/Adoptions-Mama schreibt:
Meine Nani bleibt für immer bei mir, Oskar hätte es so gewollt.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Nani

Gorda

Geboren: 09/2011
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo-Español
Grösse:  ca. 64 cm,
Umgang mit Katzen: nicht getestet
Umgang mit Kindern: sollte kein Problem sein
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Stade
Anfragen an: Gabi Däwes – g.daewes@farfromfear.de

mehr Bilder unter: Facebook Album

Gorda – eine ältere Lady sucht den Prinzessinnenplatz !

Über die Vorgeschichte von Gorda ist nichts Näheres bekannt. Sie hatte wohl ausgedient und wurde von ihrem Galguero in einer Perrera abgegeben. Die Tierschützer entdeckten die Hündin dort und lösten sie aus.

Gorda ist nun Mitte Mai zu ihrer Pflegefamilie gezogen und zeigt sich hier als eine äußerst liebenswürdige und aufgeschlossene ältere Lady, die sehr die Nähe der Menschen schätzt.

Sie ist stubenrein, kann Treppen laufen, fährt ohne Probleme im Auto mit und ist absolut unkompliziert. Alltagsgeräusche wie z.B. Fernseher oder Staubsauger machen ihr nichts aus.

Gorda ist noch fit und rennt auch gerne ihre Runden im Garten.

Es macht ihr großen Spass, einfach mal Hund sein zu dürfen, das sieht man ihr richtig an. Ab und an zeigt sie dann auch schon mal ein richtiges Grinsen in ihrem niedlichen Gesicht.

Über Jagdtrieb brauchen wir nicht wirklich zu reden, da sie ja ihr bisheriges Leben bei einem Jäger verbracht hat. Aber sie ist nicht mehr übertrieben jagdaffin und lässt sich gut händeln. Gorda liebt ausgiebige Spaziergänge und schnüffelt für ihr Leben gern.

Sie geht unaufgeregt an der Leine und schaut sich ihre Umgebung sehr interessiert an.

Im Alltag läuft sie mit der Pflegestelle ca. 3 Std. täglich und am Wochenende sind es dann 4 Std. oder auch mehr. Das schafft sie ohne Probleme.

Im Haus ist Gorda ruhig und genießt es, eingekuschelt auf der Couch zu liegen, am liebsten ganz nah an ihren Menschen. Die Maus hat ein wunderschönes rötlich/zimtfarbenes Fell und liebt es total, wenn man ihr den Pelz krault. Nach all den Jahren beim Jäger genießt sie menschliche Zuwendung sehr und ist gerne überall dort, wo sich ihre Menschen aufhalten.

Sie lebt in der Pflegestelle mit zwei Greyhoundrüden zusammen, die für sie aber nicht wichtig sind und die sie meistens ignoriert.

Draußen ist Gorda mit fremden Hunden sehr freundlich und freut sich über Hundebegegnungen.  Aber im Haus braucht Gorda eigentlich nur Menschen, die sie lieben, verwöhnen und ihr viel Zuwendung geben.

Deshalb glauben wir, dass Gorda ein Zuhause als Einzelprinzessin so richtig genießen würde, aber natürlich sollten ihre Menschen auch genug Zeit für sie haben.  Aufgrund ihres ruhigen und entspannten Wesens wäre Gorda sicher auch ein guter Bürobegleiter.

Ein eingezäunter Garten wäre wunderbar, damit sie ihre kleinen Runden flitzen kann.

Gorda ist kastriert, geimpft, gechipt und ihr Mittelmeercheck ist negativ.

Über Besuch im schönen Alten Land würde sich Gorda sehr freuen.

Kategorie: Galgos, Hündinnen, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Gorda

Olaf

Geboren: 07/2015
Geschlecht: männlich, kastriert
Rasse: Galgo-Español
Grösse:  ca. 67 cm,
Umgang mit Katzen: Katzentest in Spanien erfolgt
Umgang mit Kindern: sollten nicht zu klein sein
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum süd-östlicher Harz
Anfragen an: Gabi Däwes – g.daewes@farfromfear.de

mehr Bilder unter: Facebook Album

Olaf ist ein ganz besonderer und ein sehr tapferer Rüde!

Als man ihn in Spanien fand, war er nur noch Haut und Knochen. Sein Körper war übersäht mit Wunden, auf der Schnauze hatten sich Striemen eines Maulkorbs eingedrückt. Die Rute war so schwer verletzt und bereits nekrotisch, dass sie grösstenteils amputiert werden musste.

Nun ist Olaf  -jetzt Ole-  seit Mitte April in Deutschland.

Ja, er hat in Spanien viel durchgemacht und auch heute sieht man ihm die harte Vergangenheit noch an…  Aber seine Zuneigung zu den Menschen, seine Anhänglichkeit sind ungebrochen – er bevorzugt allerdings die sicheren und ausgeglichenen 2-beiner.

Ole ist ein großer, durchaus gestandener Rüde, der gerade Alles in seinem Leben neu lernt und sich mutig den neuen Situationen stellt.

Er ist bereits stubenrein,

fährt ruhig im Auto mit,

läuft schon ganz toll an der Leine

und liebt Leckereien.

Er versteht sich mit ruhigen Männern, Frauen und Kindern, zeigte hier niemals Schutzreflexe, trotz seiner sicherlich sehr schlechten Erfahrungen.

Wenn fremde Menschen sich entspannt geben, nähert er sich und nimmt dann auch von selbst Kontakt auf.  Sehr turbulente und hektische Situationen, mit für ihn nicht einschätzbaren Aspekten, möchte er noch gerne meiden. Da weicht er zunächst zurück um das Ganze erst einmal zu beobachten.

Es gab in Spanien mit Ole einen Katzentest, bei dem er sich aber eher unsicher und zögerlich verhalten hat.  Wir sind also nicht so ganz sicher, wie sich ein Zusammenleben von Ole mit Samtpfoten gestalten würde (Video des Tests vorhanden).

In einem Rudel sucht Ole schon eine eher ranghöhere Position, spürt die begehrtesten Plätze zielsicher auf und möchte seine so lange, sehr schmerzlich vermissten Ressourcen nicht gerne mit anderen selbstbewussten Rüden teilen müssen. Er geht dabei sehr schlau und subtil  -ohne direkte Konfrontation-, aber doch hartnäckig vor.

Ole weiß was er will und er liebt auch vierbeinige Mädels ähnlicher Gesinnung. Hündinnen, die ihn entweder als Herr und Meister anbeten oder „Vollweibchen“, die ihm klar machen, wo der Hase langläuft- mit beidem kann er sehr gut umgehen, kuschelt dann auch gerne mit ihnen und sucht die Nähe.

Ole lebt hier in der Pflegefamilie mit grösseren Kindern, anderen Galgos und einem kleinen Whippet.

Er zeigt sich hier aufmerksam und ist immer dabei, wenn das Rudel gemeinsam das Grundstück sichert, eine Lebensmittelquelle aushebt oder auch beim extrem-chillen die Terrasse oder das Wohnzimmersofa belagert.

Ole hat aktuell keine körperlichen Einschränkungen, auch die teilamputierte Rute bewegt er inzwischen immer freudiger, wenn die Familienmitglieder der Pflegestelle zurückkehren.
Alle offenen Stellen und Wunden sind geschlossen, abgeheilt und das Fell beginnt über einst kahlen Stellen nachzuwachsen. Die einst Golfball-großen Liegeschwielen sind deutlich kleiner geworden.  Man erkennt nun jeden Tag mehr den wunderschönen, warmbraunen Rüden, mit festem Wesen, das er sich im tiefsten Inneren bewahrt hat.

Daher sucht Ole auch keinesfalls einen „Gnaden- oder Mitleidsplatz“.

Er hat endlich das wundervolle, tolle und geliebte Abenteuer-Leben verdient, in dem seine Menschen ihn nie wieder im Stich lassen.

Ole wartet im südlichen Harz Sachsen- Anhalts auf seine liebevoll-konsequenten „für-Immer-Menschen“.

Er ist kastriert, geimpft und gechippt, der Mittelmeercheck ist komplett negativ.

Ach ja …..

sollten Sie evtl. sogar nach 2 Galgos gleichzeitig Ausschau halten- Ole und Gisla-  (zu sehen unter „Zuhause gesucht- Hündinnen“)  sind einfach ein Traumpaar, die sich gegenseitig Mut machen und sich zugleich Ruhe geben. Sie wären wunderbar gemeinsam zu vermitteln. Ein großer haselbrauner Gentleman und seine Fledermausprinzessin.

Kategorie: Galgos, Rüden, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Olaf

Rafi

Geboren: 03/2015
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo Español
Größe: ca 65 cm
Umgang mit Katzen:  Katzentest in Spanien bestanden
Umgang mit Kindern: sollten schon grösser sein
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Grossraum Celle-Südheide
Anfragen an: Gabi Däwes –  g.daewes@farfromfear.de

mehr Bilder unter: Facebook Album

Rafi ist ein Abgabehund, hat in Spanien mehrfach den Besitzer gewechselt und wurde vom letzten Galguero ausgemustert. Über ihr Vorleben wissen wir nichts, aber aus Rafis Verhalten konnte man schließen, dass es kein Honigschlecken war.

Rafi ist nun seit Januar auf ihrer Pflegestelle, hat viel gelernt und sich zu einer intelligenten und spielfreudigen Hündin entwickelt.

Ihre Pflegemama schreibt:

„Rafi benimmt sich im Haus vorbildlich und bleibt nach Auslastung in Hundegesellschaft auch ohne Probleme alleine.

Sie frisst regelmäßig und sehr genüsslich.

Rafi erledigt alle Geschäfte zuverlässig beim Spazierengehen oder ausnahmsweise im Garten.

Sie geht hervorragend mit Geschirr an der Leine – ein galgotypisches Wildinteresse ist natürlich vorhanden, sie lässt sich aber sehr gut aus dem Jagdmodus herausholen.

Im Garten und im Freilauf flitzt sie ausgelassen umher – mit und ohne Gesellschaft.

Am liebsten spielt sie mit ihren Bällen, die sie auch prima bringt, damit man sie wieder werfen kann.

Die Samtpfoten lässt sie weiterhin ganz in Ruhe, sodass sie auch sehr gut in einem Katzenhaushalt leben könnte.

Rafi versteht inzwischen alle für sie und mich wichtigen Sätze und kommt auch auf Zuruf.

Sie springt zuverlässig ins Auto und fährt relativ entspannt mit.

Bei fremden Menschen ist Rafi nach wie vor etwas zurückhaltend, aber auch da hat sich ihr Verhalten inzwischen schon deutlich verändert. Sie benötig für die Annäherungen einfach ein bisschen mehr Zeit.

Rafi ist kastriert, geimpft und gechippt. Ihr Mittelmeercheck ergab einen Leishmaniosetiter. Hier in Dtl. wurde bereits ein komplettes Blutbild mit Nachtestung veranlasst.  Alle Organwerte sind normal und die Hündin hat keinerlei Erkrankungsanzeichen. Rafi hat ein gesundes Immunsystem, bekommt geringe Gaben Allopurinol und purinarmes Futter, das sie hervorragend verträgt.

Leider haben wir letzte Woche Rafis Galgo-Ziehmama gehen lassen müssen, das hat bei Rafi eine Lücke hinterlassen, aber sie meistert es besser als gedacht.

Wir wünschen uns für Rafi ein eher ruhiges Zuhause, in ländlichem Gebiet, mit geregeltem Tagesablauf und Menschen, die einfühlsam mit ihr den Weg weitergehen.

Bei Kleinkindern raten wir lieber ab.

Ein sicher eingezäunter Garten muss sein, ein souveräner Spielkumpel oder ein harmonisches Rudel wären für Rafi auch toll.

Es wäre schön, wenn sie bald ihr „für immer Zuhause“ findet und endlich richtig loslassen und ankommen kann.“

Die hübsche Rafi wartet im Raum Celle-Hermannsburg auf ihre Menschen.

Kategorie: Galgos, Hündinnen, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Rafi

Conny und ihre Welpen – CD

Gerade kam von CD die Nachricht man hat eine weitere Galga mit Babys aufgenommen.

Die Hündin (noch namenlos) wurde zum Glück sehr schnell entdeckt.  Sie hatte sich unter gelagertem Gerümpel eine Mulde gebuddelt und dort ihre Babys zu Welt gebracht.

Die Tierschützer konnten die Mama und 7 Welpen glücklicherweise problemlos sichern und ins Tierheim bringen.

Die Babys sind erst vor wenigen Tagen geboren, nähere Einzelheiten wissen wir noch nicht.

Update 20.05.2021

Die Mama heißt Conny und  
es sind 4 Jungs und 3 Mädels – alle gestromt.

 

Kategorie: Testkategorie Welpen | Kommentare deaktiviert für Conny und ihre Welpen – CD

Merit

Geboren: 11/2017
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo-Español
Grösse:  ca. 65 cm,
Umgang mit Katzen: Test in Spanien bestanden
Umgang mit Kindern: sollte kein Problem sein
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Braunlage (Harz)
Anfragen an: Gabi Däwes – g.daewes@farfromfear.de

mehr Bilder unter: Facebook Album

Zur Vorgeschichte: Merit landete bereits im Frühjahr 2020 schon einmal als Fundhund im spanischen Tierheim. Sie hatte einen Chip und laut Amt musste der Besitzer ausfindig gemacht werden und  der verlangte die Hündin zurück. Das TH hatte noch über einen Anwalt versucht, die Herausgabe an den Jäger zu unterbinden, kam damit aber nicht durch. Im Herbst 2020 erschien der Mann dann mit der Hündin wieder im Tierheim und gab Merit ab – nun wollte er sie nicht mehr ☹.

Seit Mitte Januar ist Merit nun auf ihrer Pflegestelle hier in Dtl.

Die herzliche angefluste Maus mit bauchseitigem Dalmatiner-Look hat sich von Anfang an gut in das vorhandene gemischte Windhundrudel integriert. Uns Menschen näherte sie sich offen, fröhlich und vertraut. Sie verhält sich respektvoll den älteren Hunden gegenüber, tobt und rennt gerne mit den jüngeren. Sie ist eine aktive, bewegungsfreudige Hündin.

Im Moment scheint es so, als ob Merit ihre Junghundzeit nachholt. Das ist zum Teil natürlich sehr niedlich, bedeutet aber auch, dass einige Dinge wie z.B. Sofakissen, Fernbedienung, Mützen usw. rechtzeitig wegzuräumen sind, wenn diesbezüglich keine Veränderungen von Design oder Konstitution erwünscht sind. Auch Lebensmittel aller Art erheischen ihr uneingeschränktes Interesse und sollten sicher und zuverlässig verstaut sein.

Alltagsgeräte und –geräusche kennt sie inzwischen. Diese bereiten ihr keinerlei Probleme.

Galgotypisch liebt Merit (ihre) Hundebettchen, Decken und das weiche Sofa. Kuscheln mit ihren Menschen und auch Kontaktliegen mit den Artgenossen genießt sie sehr. Sie geht gerne spazieren, ist dabei sehr aufmerksam und zeigt durchaus, dass Jagdtrieb vorhanden ist, wobei sie aber ansprechbar bleibt.

Begegnungen mit Menschen und anderen Hunden verlaufen durchweg entspannt und mit vornehmem Interesse.

Auch den Katzentest hat Merit in Spanien problemlos absolviert.

Merit ist insgesamt eine sehr offene, fröhliche und freundliche Hündin. Ein absoluter Schatz auf vier Pfoten. Sie hat in der Pflegestelle schnell eine enge Bindung zu ihren Bezugspersonen aufgebaut und zeigt sich sehr anhänglich. Am Anfang fiel es der Maus schwer ohne die Menschen zu sein, auch in Hundegesellschaft fiepste sie ihnen hinterher. Inzwischen ist Merit bereits entspannter -weil sie die Abläufe im Haushalt nun kennt- und ihre Verlassensängste haben sich reduziert. Daran wird weiterhin gearbeitet. Momentan kann sie, nach gewisser Beschäftigung und Routine, mit ihren Hundekumpels zwei Stunden alleine bleiben.

Auch die Stubenreinheit hat sich mittlerweile recht zuverlässig entwickelt.

Für die Flusenmaus wünschen wir uns ein Zuhause mit mindestens einem weiteren Hundekumpel und viel menschlicher Gesellschaft. Merit könnte Herrchen oder Frauchen auch bestens ins Büro begleiten – lange Zeiten des Alleinseins wären für sie schlimm. Toll wäre auch ein sicher eingezäunter Garten, in dem Merit sich gut bewegen und toben kann.

Bei ernsthaftem Interesse sind Sie herzlich eingeladen, Merit in Braunlage ausgiebig kennenzulernen.

Merit ist kastriert, geimpft und gechippt.  Ihr Mittelmeercheck ergab einen positiven Leishmaniosetiter, momentan bekommt sie das Medikament Allopurinol und erhält eine angepasste Fütterung. Merit zeigt keinerlei Symptome einer Erkrankung, ist agil und fröhlich.

Update 10.03.21
Bei Merit wurde aktuell eine Nachtestung mit grossem Blutbild veranlasst. Ein Leishmaniosetiter ist weiterhin vorhanden, die anderen Werte sind negativ. Das Blutbild und die Elektrophorese zeigen einwandfreie Werte und die Hündin ist unverändert agil und ohne jegliche Symptome.

Kategorie: Galgos, Hündinnen, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Merit

Beethoven-GF

Geboren: etwa 06.2015
Geschlecht: männlich ,kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 67 cm
Umgang mit Katzen: werden toleriert
Umgang mit Kindern: gut
Eignung als Zweithund: ja
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

mehr Bilder unter:  Facebook-Album

BEETHOVEN wurde ursprünglich von einer Dame von der Strasse aufgegriffen. Durch die vielen Hunde die bei ihr lebten, hatte sie leider völlig  die Kontrolle verloren….die Hunde waren nur eingesperrt oder wurden an der Kette gehalten.

So griff die Polizei ein, und die Hunde wurden auf TSV aufgeteilt, die Hilfe angeboten hatten.

BEETHOVEN ist ein sehr sehr lieber Bub, der es liebt gestreichelt zu werden. Die spanische Pflegestelle ist sich bei Rüden unsicher….wir denken er sollte eher zu netten Mädels.

Da er monatelang an der Kette gehalten wurde….gibt es für ihn nix Grösseres als mit anderen Hunden zu toben und zu flitzen, weswegen ein Garten vorhanden sein sollte.

Sein Mittelmeercheck ist negativ.

 

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht | Kommentare deaktiviert für Beethoven-GF

Elsa

ELSA  (rechts) die Eisprinzessin hat ihren Palast bezogen und taut immer mehr auf.
Ihre Gouvernante und der Hofstaat sind komplett verzaubert. Elsa freut sich auf viele schöne Kapitel im Märchenbuch ihres Lebens.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Elsa

Vincent

 

VINCENT  heisst nun Paul, und zeigt wie glücklich er ist ;o)

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Vincent

Euridice

EURIDICE  (hinten), jetzt Käthe, hat sich ganz schnell in die Herzen ihrer Pflegefamilie und die Herzen des vorhandenen Rudels geschlichen. Die schüchterne Lotte profitiert ganz besonders von ihrer Anwesenheit und die Zwei legen mittlerweile rasante Sprints im Garten zurück.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Euridice

Oslo

OSLO – entspannt und menschenbezogen wie er ist, geniesst er nun den Status eines Einzelprinzen.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Oslo

Nils-Olav – AS

Geboren: etwa 12/2019
Geschlecht: männlich, kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 70 cm
Umgang mit Katzen: Katzentest steht noch aus
Umgang mit Kindern: keine Angabe/ nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

mehr Bilder unter: Facebook Album

Nils-Olav  😊   wurde zusammen mit 2 weiteren Galgos auf einem verlassenen Grundstück entdeckt.  Das Grundstück gehörte wohl einem Jäger, der die Tiere dort zurückgelassen hat. Sie lebten zwischen Schutt und Müll mit einer Hütte als Unterschlupf.  Alle liessen sich problemlos einfangen.

Vielleicht ist er der Sohn von Canelita und Conguito ???

Er ist Menschen gegenüber anfangs noch etwas schüchtern. Hat er die Menschen aber kennengelernt, dann zeigt er sich als lustiger und verspielter junger Hund, der sich dann auch gerne streicheln lässt.

Bei manchen anderen Rüden lässt er auch schon mal den starken Junghund raushängen, akzeptiert aber auch Ansagen.  Mit Hündinnen ist er freundlich und lieb.

Einen Katzentest gab es noch nicht.

Leider hat Nils-Olav einen positiven Leishmaniosetiter, er hat aber keine Anzeichen einer Erkrankung und sieht gut aus. Die restlichen Titer sind negativ.

 

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht | Kommentare deaktiviert für Nils-Olav – AS

Conguito-AS

Geboren: etwa 12/2013
Geschlecht: männlich, kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 70 cm
Umgang mit Katzen: Katzentest steht noch aus
Umgang mit Kindern: keine Angabe/ nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

mehr Bilder unter: Facebook Album

Conguito wurde zusammen mit 2 weiteren Galgos auf einem verlassenen Grundstück entdeckt.  Das Grundstück gehörte wohl einem Jäger, der die Tiere dort zurückgelassen hat. Sie lebten zwischen Schutt und Müll mit einer Hütte als Unterschlupf.  Alle liessen sich problemlos einfangen.

Conguito ist ein freundlicher Rüde, der Menschen gegenüber offen ist.  Aber laute und böse Worte oder bedrohliche Bewegungen lassen ihn zurückzucken.

Mit Artgenossen ist er sozial und gut verträglich.

Einen Katzentest gab es noch nicht.

Conguitos Mittelmeercheck ist komplett negativ.

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht | Kommentare deaktiviert für Conguito-AS

Canelita-AS

Geboren: etwa 12/2015
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 65 cm
Umgang mit Katzen: Katzentest steht noch aus
Umgang mit Kindern: keine Angabe/ nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

mehr Bilder unter: Facebook Album

Canelita wurde zusammen mit 2 weiteren Galgos auf einem verlassenen Grundstück entdeckt.  Das Grundstück gehörte wohl einem Jäger, der die Tiere dort zurückgelassen hat. Sie lebten zwischen Schutt und Müll mit einer Hütte als Unterschlupf.  Alle liessen sich problemlos einfangen.

Canelita ist eine freundliche und liebe Hündin. Sie hat keine Angst vor Menschen, zeigt sich aber manchmal etwas unterwürfig.

Mit ihren Artgenossen ist sie absolut verträglich.

Einen Katzentest gab es noch nicht.

Canelita hat einen negativen Mittelmeercheck.

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht | Kommentare deaktiviert für Canelita-AS

Petra

PETRA – Sie wird jetzt als Einzelprinzessin glücklich ;o)

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Petra

Cairo

CAIRO – Hier hat das PS-Fieber zugeschlagen, der Bub bleibt bei Toffy ;o)‘

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Cairo

Lourdes

 

LOURDES – Die Fluse war ein Wunschhund und als dann auch noch im Rudel alles passte, war das Bleiberecht gesichert.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Lourdes

Merope

MEROPE – Seine neue Familie hat schon auf ihn gewartet und bereits beim ersten Kennenlernen ist der Funke übergesprungen.  Als dann auch noch das Spiel mit den vorhanden Hunden gut geklappt hat, war Kofferpacken angesagt.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Merope

Fiorella

 

FIORELLA, gerufen Ella, genießt nun ihr neues Leben als verwöhnte Einzelprinzessin.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Fiorella

Gonzo

GONZO  (der Gestromte)  hat sein Zuhause gefunden – die beiden passen wie Deckel auf Pott. Seine neue Familie hat extra ein neues Bett gebaut, damit die beiden „Riesenbabys“ auch zusammen kuscheln können.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Gonzo

Mia-ARC

Geboren: ca 12/2016
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 60 cm
Umgang mit Katzen: Katzen werden toleriert
Umgang mit Kindern: keine Angabe/noch nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

mehr Bilder unter: Facebook Album

MIA streunte in der Nähe eines kleinen Dorfes herum und wurde dann über einen längeren Zeitraum von einer Dame angefüttert. Schliesslich gelang es die Hündin in den Hauseingang zu locken und so zu sichern.

Anfangs war Mia sehr scheu und vorsichtig Menschen gegenüber. Aber sie hat inzwischen gemerkt, dass ihr nichts Schlimmes mehr passiert.  Und nun zeigt sich die wahre Mia, die auch lustig und verspielt sein kann.

Mit den anderen Hunden kommt sie prima klar und orientiert sich an ihnen.

Den Katzentest hat Mia bestanden.

Der Mittelmeercheck ist komplett negativ.

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht | Kommentare deaktiviert für Mia-ARC

Lasko

Geboren: 11/2019
Geschlecht: männlich, wird noch kastriert
Rasse: Podenco-Mix
Größe: 45 cm
Umgang mit Katzen: könnte im eigenen Haushalt ev. klappen, sicher sind wir nicht
Umgang mit Kindern: gut
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Kulmbach
Anfragen an: Gabi Wende – gabi.wende@farfromfear.org

mehr Bilder unter:  Facebook-Album

Lasko zaubert einem alleine durchs Ansehen schon ein Lächeln ins Gesicht, er ist ein kleiner liebenswerter, absolut fröhlicher Kobold, der jeden sofort um den Finger wickelt.

Er ist stubenrein, hat aber Tendenzen zum Markieren und kehrt bei anderen intakten Rüden gerne mal den Macho raus. Das ist durch Training und ruhiges Auftreten des Menschen gut zu handhaben.

Mit kastrierten Rüden und Hündinnen versteht er sich insgesamt hervorragend. Rassetypisch ist ein gewisser Jagdtrieb nicht abzustreiten, wobei sich seine Aufregung eher in lustigen Tönen und einer Art „Meerschweinchengequietsche“ zeigt :))) Ansonsten hat er wunderbare Ansätze dafür ein toller Begleiter zu werden.

Aufgrund seiner Aktivität und weil er überhaupt nicht alleine bleiben möchte (das meldet er dann auch lautstark) suchen wir für Lasko eine Familie mit bereits vorhandenem Hund. Ein Garten zum toben sollte auch vorhanden sein.

Lasko ist geimpft und gechippt, wird demnächst kastriert und sein Mittelmeercheck ist negativ.

Der süße Knopf freut sich im Raum Kulmbach auf lieben Besuch :)

Kategorie: Podencos, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Lasko

Newsletter April 2021

zum Newsletter April 

Kategorie: Newsletter-Archiv | Kommentare deaktiviert für Newsletter April 2021

Tamara – Schweiz

Bericht aus der Hundepension Grisette im Schweizer Jura:

TAMARA, Rasse: Galgo Español,
geboren:  2016,
Größe: 64 cm
Umgang mit Katzen: nicht bekannt
Umgang mit Kindern: ab 12 Jahren
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle : Kanton Zürich, Schweiz

Mehr Infos: http://www.grisette.ch/Tamara_Refugio.html

Victoria wurde vom spanischen Jäger abgegeben, da sie aus seiner Sicht da nicht mehr zur Jagd geeignet auch nichts mehr wert war. Sie ist eine verträgliche, hübsche Galga, die ein bisschen Zeit braucht um Vertrauen zum Menschen zu bekommen.

Ihr Tagebuch mit jeder Menge mehr Fotos / Infos / Videos gibt’s auf unserer Homepage : www.grisette.ch.

Falls Sie Tamara ein passendes Zuhause bieten könnten  und sie unverbindlich kennenlernen möchten, freuen wir uns wenn Sie unser unverbindliches Bewerbungsformular anfordern: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info(at)grisette.ch.

Tamara ist geimpft, gechippt, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, verzollt und wird mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.– nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

Hundepension Grisette
Sandra Scheidegger Ruepp, Route de Lucelle 27 , CH – 2947 Charmoille
JU Tel. ++41 32 462 3219, www.grisette.ch

Kategorie: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Tamara – Schweiz

Frozen

FROZEN (hinten) -auch wenn sie sich anfangs noch etwas zurückhaltend war,  das Herz Ihrer Pflegemama hat sie im Sturm erobert und da auch der Rest des Rudels genickt hat bleibt Frozen -nun Elfi- für immer.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Frozen

Sirena

SIRENA – diese kleine Maus hat die gesamte Pflegefamilie um die Pfötchen gewickelt und alle guten Vermittlungsvorsätze sind den Bach runter gegangen.
So ist das mit dem Pflegestellenfieber!

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Sirena

Black

BLACK – er hat seine neue Familie sofort von sich überzeugt und nun ist ein frei gewordener Sofaplatz wieder neu besetzt.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Black

Quinta

QUINTA/Jimmy ist gut angekommen, hat Mittag gefressen, den Rasen etwas ausgekundschaftet, draußen beim Nachbarn ordentlich viel Hühner gesehen und teilt sich schon ein paar Liegeplätze mit seinem neuen „Bruder“ Jerry. Der Revier-Sheriff ist jetzt im Keks-Paradies zu Hause ;o)

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Quinta

Gisla

Geboren: 10/2016
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo-Español
Grösse:  ca. 60 cm,
Umgang mit Katzen: Katzentest in Spanien bestanden
Umgang mit Kindern: sollten nicht zu klein sein
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum süd-östlicher Harz
Anfragen an: Gabi Däwes – g.daewes@farfromfear.de

mehr Bilder unter: Facebook Album

Gisla ist eine Fundhündin, so wissen wir leider über ihr Vorleben gar nichts. Aber sie wird ihre Erfahrungen mit Menschen gemacht haben und die waren sicher nicht die Besten.  Auch die Unruhe im spanischen Tierheim hat Gisla zu schaffen gemacht, aber nun fängt ein neues Leben an.

Die entzückende Prinzessin Gisla ist eine eher zierliche Hündin, deren riesige Fledermausohren sie gross erscheinen lässt 😊.

Sie ist erst seit Mitte April in ihrer Pflegestelle. Blitzschnell hatte sie das vorhandene Rudel beobachtet, sich ihre Position gesucht und die besten Liegeplätzchen für sich gewonnen.

Binnen zwei Tagen war sie stubenrein und hat begonnen sich an die alltäglichen Rituale auf der Pflegestelle heranzutasten.

Gisla ist eher noch etwas zurückhaltend, nie aufdringlich oder fordernd. Leckereien lässt sie sich noch häufig von den Rüden stibitzen, den Platz auf ihrer Lieblingscouch längst nicht mehr.

Sie liebt Streicheleinheiten und ruhigere Phasen zu Hause.

Ihre Augen beginnen zu leuchten, wenn der Kühlschrank sich öffnet…eben ganz Prinzessin: „Sesam öffne dich, lass es Käse regnen – oder wenigstens Salami“…

Im Indoor-Bereich eine niedliche, schüchternere Maus, wird Gisla draußen eine imposante, hochaufmerksame gestandene Galga.  Sie sieht alles, setzt mit ihren Pommestütenohren zum großen Lauschangriff an  –  und bleibt doch immer leichtführig und gesittet – Adel verpflichtet eben.

Ihre zierliche, grazile Gestalt, schlank, aber muskulös;
ihr in warmem dunkelbraun glänzendes Fell mit goldener Stromung;
die Mimik in diesem hübschen Gesicht;
und natürlich ihre besondere Ohrhaltung,

all das ergibt eine wahrhaftig wundervolle Hündin, mit einem sanften Wesen und wenig Anspruchshaltung.
Umso unverständlicher blickt man auf die Vernarbungen auf dem Nasenrücken. Sie muss sehr lange Zeit einen völlig unpassenden Maulkorb getragen haben, der Riefen auf dem Nasenrücken hinterlassen hat.

Das Leben im Haus war ihr sicher völlig fremd. Durch Türen zu gehen wird täglich besser- doch muss sie immer noch mal ihr Kämpferherz in die Hand nehmen um über die Schwellen zu gehen.

Im Auto mitfahren, spazieren gehen, Treppen laufen- all das hat sie in der Kürze der Zeit schon ganz toll gemeistert. Und Gisla schafft jeden Tag einen neuen Schritt vorwärts.
Es tut ihr gut, wenn bereits ein oder mehrere souveräne Hunde im Haushalt leben. Von ihnen lernt sie, schaut sich ab, was möglich ist und wagt neue Situationen zu meistern.

Auch ruhigere Kinder, die bereit sind Gisla ein wenig Zeit zu lassen, mag sie anschließend sehr gerne.

Sie möchte nicht in einem sehr lauten, zu quirligen Umfeld sein, laute Geräusche lassen sie noch hochschrecken.

In Spanien hat sie auch einen Katzentest bestanden, aber in der Pflegestelle gibt es keine Samtpfoten.

Gisla ist kastriert, geimpft, gechippt und hat einen negativen Mittelmeercheck.

Wo sind Ihre Menschen, die dieser sanften Schönheit ein märchenhaftes Zuhause schenken, sie königlich verwöhnen und ihr zeigen was Glückseligkeit bedeutet?

Unter Einhaltung der Corona Regelungen ermöglichen wir ernsthaften Interessenten gerne diese Zaubermaus kennen zu lernen. Sie residiert aktuell im Südharz, Sachsen- Anhalts.

Kategorie: Galgos, Hündinnen, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Gisla

Milan

Geboren: 05/2017
Geschlecht: männlich, kastriert
Rasse: Galgo Español
Größe: 73 cm
Umgang mit Katzen: nicht getestet
Umgang mit Kindern: kein Problem
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Ostharz
Anfragen an: Gabi Däwes –  g.daewes@farfromfear.de

mehr Bilder unter: Facebook Album

Milan – ein echter Kerl sucht seine Menschen

Milan ist ein wirklicher Freund und ein typischer Macho: Lustig, anhänglich, immer lieber mittendrin, statt nur dabei.

Er ist das canide Multitalent: Elegant, super muskulös, groß, wunderschön (ein Galgo eben) – aber auch folgsam, gelehrig, und dienstbeflissen bei der Arbeit. Nicht nur die Talente eines Sichtjägers sind ihm mitgegeben, er ist auch geschickt und konzentriert bei der „Nasenarbeit“.

Seine Pflegestelle schreibt über ihn:

“ Milan kam mit großer Angst vor Männern an und in den ersten Kontakten sucht er immer noch Distanz und zeigt wenig Begeisterung für zu schnelle Annäherung.

Bei Frauen ist diese Scheu nicht ganz so stark ausgeprägt, er kommt hier schneller in Kontakt – doch liebt er Beide, wenn er sie in sein Herz aufgenommen hat.

Lässt man ihm die Zeit und Möglichkeiten den Kontakt in seiner Geschwindigkeit anzubahnen, wird man mit ewiger Freundschaft und unglaublicher Anschmiegsamkeit von seiner Seite belohnt.

Erst einmal mit „seinen“ Menschen verbunden, ist Milan ein einziger Riesen-Kuschelbär. Er freut sich wie Bolle, wenn man nach Hause kommt, umarmt einen mit seinen gigantischen Pfoten und blickt einem tief in die Augen. In der abendlichen Entspannungsphase kommt er gerne auch mal auf den Schoß um Streicheleinheiten einzufordern.

Mit Kindern ist er liebevoll und schmusig, doch sollten diese nicht zu klein und bereits standfest sein.

Milan würde mit seinen vertrauten Menschen durch dick und dünn gehen – wenn es sein soll bis ans Ende der Welt.

Milan ist natürlich stubenrein, bleibt inzwischen in Gesellschaft mit den anderen Galgos auch sehr entspannt, wenn die Menschen mal abwesend sind. Er dekoriert nichts um und ruht in dieser Zeit.

Milan folgt seinen Menschen brav wie ein Lämmchen an der Leine, fährt mit Auto, geht in der gemischten Hunderunde Gassi- ohne auch nur die Länge der Schleppleine auszunutzen. Milan ist mit allen Hunden im Haus, im Garten und auch bei Leinenbegegnungen absolut verträglich.

Einzige Ausnahme: Milan ist kein Hund für Besuche in Hundeausläufen.

Seine überbordende Bewegungsfreude und Sportlichkeit verleiten ihn dort, andere Hunde abzufangen und zu stellen. Dies gelingt ihm auch, es gibt regional keinen schnelleren Hund als ihn- und wir vermuten das ihm dies auch bewusst geworden ist. Wenn Auslaufbesuche geplant wären, sollte Milan daher dort einen Rennmaulkorb tragen.

Milan ist wirklich mit der anhänglichste Galgo unter fast 30 Hunden, die bisher auf unserer Pflegestelle waren, jedoch wird er dies fremden Menschen bei einem Besuch nicht sofort so zeigen können, wie die es sich wünschen würden.

Sind Sie der / die Richtige für Milan?

Ihr Hund ist bei Ihnen keine Deko- sondern Familienmitglied?

Ihnen ist die Verantwortung für einen jungen „Bollerkopf“ in „Ponygröße“ mit Sprungfedern in den Beinen bewusst? Auch die Tatsache dass Masse mal Beschleunigung (30 Kg x 65 h/km auf 73 cm Rückenhöhe) gewisse Erziehung, Achtsamkeit und Stärke benötigt?

Sie sehen ein, dass Kuchen, Brot, Koch- und Küchenreste somit auf den Hinterbeinen auch auf 1,50 Meter Höhe oder mehr sicher entsorgt werden- ob Sie dies beauftragt haben oder nicht?

Sie bringen evtl. sogar einen gestandenen Ersthund / bestehendes Rudel und viel Zeit und Freude an der Beschäftigung mit den vierbeinigen Gesellen mit?

Alternativ haben Sie Zeit und Begeisterung mit diesem besonderen Rüden eine Gemeinschaft aufzubauen und mit ihm durchs Leben zu gehen. Wenn möglich begleitet er sie sicher gerne zum Arbeitsplatz.

Sie können zwischen den Zeilen lesen? und verstehen, dass hinter diesem „Edel-Koloss“ ein sensibles Weichei steckt, das wirklich Alles tun würde um zu gefallen und um sich der Liebe seiner Menschen zu versichern.

Sie finden Windhunde/Galgos schon toll, aber irgendwie fehlte ihnen bisher immer so ein wenig Kernigkeit und Hundepower? Hier ist das „All-inclusive-Paket“.

Wenn Sie sehr viele dieser Fragen mit ja beantworten können und diesen einzigartigen Gesellen kennen lernen möchten, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Milan ist kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeererkrankungen getestet.

Sobald dies Corona bedingt wieder möglich sein wird könnten Sie Milan (auch mehrfach) im schönen Harz besuchen.“

Kategorie: Galgos, Rüden, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Milan

Ronni

RONNI ist ein sehr menschenbezogener junger Rüde und nun teilt er das Sofa nur noch mit seinen Menschen.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Ronni

Moyra

MOYRA – die fröhliche kleine Hündin hat nur auch ihren eigenen Sofaplatz gefunden und freut sich über ungeteilte Aufmerksamkeit.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Moyra

Alena-GF

Geboren: 08.2019
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo
Größe: ca 68 cm
Umgang mit Katzen: werden toleriert
Umgang mit Kindern: gut
Eignung als Zweithund: sehr gut
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

Alena ist eine sehr verspielte junge Hündin, die nix mehr liebt als mit ihren Hundekumpels zu spielen und im Garten zu toben, weswegen auf ihrer Pflegestelle auch unbedingt mindestens ein ebenso verspielter Kumpel auf sie warten sollte.

Da Alena bereits aus dem Stand über 1,70 Zäune gesprungen ist, sollte der Garten unbedingt 2 Meter hoch eingezäunt sein.

Ihr Mittelmeercheck ist negativ.

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht | Kommentare deaktiviert für Alena-GF

Danza

DANZA – ist in ihre neue Familie umgezogen und das neue Körbchen findet sie schon mal prima.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Danza

Galilea

GALILEA  (links) macht einfach nur Spaß und liebt ihren Hundefreund von Herzen. Die kann man nicht mehr trennen.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Galilea

Shirley

SHIRLEY – sie hat einen Platz als Einzelprinzessin bekommen und geniesst nun ungeteilte Aufmerksamkeit.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Shirley

Dante

DANTE – er suchte spezielle Menschen, denn er hat noch Probleme mit dem Alleinbleiben. Sein neues Frauchen hat ihm fest versprochen, dass sie das gemeinsam hinbekommen.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Dante

Newsletter März 2021

zum Newsletter März 

Kategorie: Newsletter-Archiv | Kommentare deaktiviert für Newsletter März 2021

Lucy

Lucy (Dauerpflegehund seit 06/2021) wurde fast 10-Jährig von einem Galguero ins Tierheim abgeschoben. Wir wissen nicht viel über ihr Vorleben, aber vermutlich wurde sie zur Nachzucht benutzt. Als sie ins Tierheim kam hatte sie noch Milch und einige Zitzen waren entzündet.

Aber wie immer Lucys Vorleben auch war, sie hat sich ein offenes und freundliches Wesen bewahrt.

Sie kam Mitte März auf ihre Pflegestelle und hat ganz sich leicht und unproblematisch in den hiesigen Alltag eingefügt. Alles Neue nimmt sie sehr interessiert auf, zeigt sich dabei lebensfroh und gleichzeitig altersweise und entspannt. Besonders das Rennen und Spielen mit den Hunden der Pflegestelle und auch die langen Spanziergänge liebt Lucy sehr.

Alles hat sich so gut entwickelt für die ältere Lady, doch …..vor einiger Zeit fiel eine gewisse Mäkeligkeit beim Fressen auf und als jetzt auch noch Gewichtsverlust dazukam, war es Zeit für einen Blutcheck. Das Ergebnis hat uns sehr erschreckt,  Lucy hat sehr sehr schlechte Nierenwerte und die Prognose ist schlecht.

Ihre Pflegestelle ist sehr traurig und wird Lucy die verbleibende Zeit so schön wie möglich machen und ihr viel Liebe und Zuwendung geben.

Halten wir alle die Daumen, dass Lucy ihr jetziges Leben noch möglichst viele Monate geniessen darf.

Kategorie: Patenhunde | Kommentare deaktiviert für Lucy

Queta-AN

Geboren: 06/2017
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo-Mix
Größe: ca. 65 cm
Umgang mit Katzen: noch nicht getestet
Umgang mit Kindern: noch nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

mehr Bilder unter fb-Album

Queta ist zusammen mit ihren Schwestern Paqui und Alpa ins Tierheim gekommen. Die Mama ist eine Galga, der Papa gehört sicherlich einer anderen Rasse an. Alle 3 Mädels kannten nichts und waren sehr scheu. Alpa zog in eine Pflegestelle um und wurde in Spanien vermittelt. Auch Paqui  zog in eine Pflegestelle um und hat sich dort gut entwickelt.

Update Januar 2020
Queta ist immer noch im Tierheim und immer noch sehr scheu. Sie lässt sich nicht anfassen und akzeptiert noch keine Leine. Mit anderen Hunden ist sie sehr verträglich und spielt gerne mit ihnen.

Der Mittelmeertest ist negativ.

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht | Kommentare deaktiviert für Queta-AN

Joker

JOKER (der Weisse)  hat sich eine Familie mit 2 schicken Damen ausgesucht und die 3 ergeben ein tolles Trio.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Joker

Habanera

Geboren:  10.2018
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo
Größe:63 cm 20,5 kg
Umgang mit Katzen: werden toleriert
Umgang mit Kindern: keine Angabe/noch nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Berlin
MMK: Ehrlichiose & Anaplasmose positiv – bereits behandelt und stabil, Rest negativ
Anfragen an: Ulrieke Gerken – u.gerken@farfromfear.de

mehr Bilder unter:  Facebook-Album

Ob ich alleine bleiben kann hat meine Pflegemama noch nicht getestet, weil sie mir nicht so ganz mit den Katzen vertraut.

Sie vermutet, dass es ein Stückchen Arbeit sein wird, da es auch etwas gebraucht hat, bis ich akzeptierte, nicht im Bett schlafen zu dürfen.

Ich schleiche mich zwar nach einiger Zeit durch die katzenklappe durch, um mich an meine Pflegemama zu kuscheln, aber die Zeit wurde von 3 Uhr morgens bis zu 7 verbessert :-)

Mit meinem Hundekumpel gemeinsam alleine zuhause zu bleiben, geht einfach. Daher wäre ein weiterer Vierbeiner an meiner Seite von Vorteil.

Ich bin eine Energiekanone und werde meinen Menschen immer freudig begrüßen. Nicht nur meine Rute wedelt, mein ganzer Körper wackelt vor Freude 😊

Spielzeuge finde ich von Anfang an toll! Und da ich so voller Energie bin, brauche ich auch sehr regelmäßig meine Flitzerunden im sicheren Auslauf.

Mein Jagdverhalten ist galgotypisch sehr gut ausgeprägt -daher ist Freilauf für mich wirklich nur im gesicherten Auslauf möglich.

Streicheleinheiten könnte ich den ganzen Tag lang genießen, egal ob von Frauen oder Männern. Menschen finde ich generell sehr interessant und super, wenn eine freie Hand Zeit für mich hat…ich fordere die sonst auch ein.

Wenn mein Hundekumpel was anstellt, oder sich Ärger im Auslauf anbahnt, halte ich mich zurück – damit will ich nichts zu tun haben.

Andere Hunde begrüße ich freudig, außer unkastrierte Rüden, die sind mir suspekt. Aber denen kann ich schon allein Ansagen machen, sodass die sich auch gefälligst benehmen.

Beim Futter bin ich nicht wählerisch, kauen tu ich wie eine Dame, rülpsen wie ein Junge.

Dass es für Männchen machen Leckerlies gibt, habe ich mir schon abgeguckt. Ich bin aber noch am Lernen und springe manchmal übers Ziel. Ich weiß noch nicht, dass dies nur auf Kommando funktioniert.

Die Stadt macht mir gar keine Probleme. Stopp und los an der Straße verstehe ich mittlerweile schon.

Lediglich laute, schnelle und unerwartete Dinge von hinten, verunsichern mich. Aber wenn du mir sagst, dass es ok ist, vertrau ich dir.

Beim Gassi gehen bin ich sehr aufmerksam und achte auf dich, wenn du was von mir willst und mit mir sprichst.

So, wer ist jetzt neugierig auf mich und möchte mich gerne kennenlernen? Natürlich bin ich gechippt und geimpft!

Kategorie: Galgos, Hündinnen, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Habanera

Tizon

TIZON – Der tolle und souveräne Rüde hat im Blitztempo Pflegestellenfieber ausgelöst.  Spanier und Griechen verstehen sich gut und so präsentiert Tizon stolz sein neues Rudel.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Tizon

Galletita

GALLETITA – Sie hat ihre Rudelfreunde verlassen, nun als Einzelprinzessin –  muss der Plüschi als neuer Kuschelpartner herhalten.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Galletita

Olaf

 

Geboren: lt. Impfpass 12.2017 (wir denken er ist wesentlich jünger)
Geschlecht: männlich, kastriert
Rasse: Podenco(mix), rauhaarig
Größe: 50 cm, 11 kg
Umgang mit Katzen: unsicher, hat sie angebellt
Umgang mit Kindern: nicht zu kleinen Kindern
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Bad Kreuznach
Anfragen an: Gabi Wende – gabi.wende@farfromfear.org

mehr Bilder unter:  Facebook-Album

Olaf wurde völlig verdreckt und dünn gefunden und im Tierheim erst einmal aufgepäppelt.

Inzwischen ist er auf seiner Pflegestelle angekommen und macht sich jetzt auf die Suche nach seinem endgültigen Zuhause.

Olaf, die Pflegefamilie nennt ihn nun Gandalf,  ist ein sehr verspielter und freundlicher Junghund, ja Junghund – wir können uns kaum vorstellen, dass dieser bezaubernde kleine Mann schon an die drei Jahre alt sein soll.

Fast welpentypisch wird alles neugierig beschnuppert, ins Maul genommen….er spielt für sein Leben gern und ist dabei dann auch noch etwas ungestüm, weswegen er nicht zu kleinen Kindern sollte.

Mit seinen wunderschönen Augen, seiner rosa Nase und den lustigen Ohren, entdeckt er wie ein kleines Kind die Welt. All seine Sinne sind auf *Input* programmiert .

Beim Spazieren gehen läuft er schon recht gut, fremde Menschen und Hunde werden momentan noch etwas unsicher verbellt, jedoch mit der richtigen souveränen Führung wird sich das schnell legen.

Jagdtrieb ist rassetypisch vorhanden, weswegen Freilauf nur in gesichertem Gelände möglich sein wird und wir ihn auch nicht so wirklich in einer WG mit Katzen sehen.

Schmusen und verwöhnen lassen findet Gandi übrigens auch sehr, sehr gut.

Wir suchen für unseren zauberhaften Struppelpödel eine galgo/podencoerfahrene Familie, mindestens einen Spielekumpel (nicht zu alt, die würde er sicher nerven) und auch ein eingezäunter Garten sollte zum Toben vorhanden sein.

Alleine bleiben ist noch nicht so sein Ding, aber auch das wird er später sicher stundenweise mit seinen Kumpels können.

Wer nimmt den kleinen Mann an die Hand…und zeigt ihm die Welt?

Sie? Ja…Sie da?

Dann besuchen Sie ihn doch mal im Raum Bad Kreuznach.

Olaf ist geimpft, gechippt und kastriert, eine Ehrlichioseerkankung wurde bereits behandelt, der Rest ist negativ.

Kategorie: Podencos, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Olaf

Marieta

MARIETA – Die noch etwas schüchterne Podi-Maus hat das Herz ihrer Pflegemama erobert und auch der vorhandene Rüde und die Katzen sind mit dem Familienzuwachs sehr einverstanden.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Marieta

Kabila

KABILA – Sie hat ihr Köfferchen gepackt. Nun lebt sie als Einzelprinzessin in einer Familie mit Kindern und nach Spiel und Spass ist abends der Sofaplatz zum Relaxen genau richtig.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Kabila

Nara

NARA –  in ihrem neuen Zuhause als Einzelprinzessin zwischen 5 Katzen, fühlt sich sichtlich wohl 🥰

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Nara

Niño

Seine Familie schreibt:    „Niño ist jetzt Einzelprinz und Bürohund, was er sehr genießt. Es war Liebe auf den ersten Blick, als Niño mit seiner Pflegefamilie an unserem Haus vorbei spazierte. Er begrüßte uns freundlich, und als ob er es geahnt hätte, inspizierte er kurzerhand unser Haus. Da war es um uns geschehen“.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Niño

Chappi

 05.07.2014
 weiblich, kastriert
 Galgo Espagnol
 ca. 63 cm
 geht leider überhaupt nicht
 freundlich
 geeignet
 Raum Hanau
Jutta Adlon –  jutta.adlon@farfromfear.org

Chappi wurde in Spanien mit ihren  7 Welpen gefunden und ins Tierheim gebracht. 

Chappi, die jetzt Lola gerufen wird, ist eine sehr hübsche, dunkel gestromte Hündin, die von ihrer Pflegemama allerdings jünger geschätzt wird. Was sie in Spanien genau erlebt hat, wissen wir nicht aber sie hat Einiges mitgebracht, was ihr noch sehr zu schaffen macht.

Aber lassen wir sie selbst zu Wort kommen:

Hola Lola

Tja das bin ich

Nun bin ich schon über 2 Jahre hier in meiner Pflegefamilie und habe schon soviel gelernt. Essen gehört hier allen und ich bekomme genug und muss es nicht verteidigen. Gassi gehen mit meinem Zwei-  und Vierbeiner Rudel ist klasse. Dafür brauche ich dann auch keine anderen Zuschauer, die mich zwar wunderschön finden aber mich bedrängen könnten und dann werde ich wieder unsicher, habe Angst und würde mich am liebsten verkriechen.

In meinem Zuhause bin ich eine echte Rennsemmel und laufe mir alle Sorgen von der Seele. Meine Dosenöffner liebe ich sehr und sie sollten alle Entscheidungen für mich treffen, dann kann ich mich beruhigt auf meinem Sessel niederlassen und die Streicheleinheiten genießen.

Die vierbeinigen Wollknäuel namens Katzen brauche ich nicht in meinem Rudel. Am liebsten wäre mir ein ruhiges Plätzchen mit Garten für den täglichen Auslauf. Ein oder zwei gestandene Rudelmitglieder in meiner Größe wären nicht schlecht aber nicht unbedingt nötig. Falls mich nun jemand besuchen und mit meinem Rudelchef Kaffee trinken möchte, dem überlasse ich sogar, kurzfristig natürlich, meinen Lieblingssessel.

Also bis dann        hasta pronto           Eure Lola

Lola ist geimpft, gechippt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten negativ getestet.

Besuchen können Sie sie in der Nähe von Hanau.

Kategorie: Galgos, Hündinnen, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Chappi

Africa

Africa ( Dauerpflegehund seit 03/2020) ein älteres Mädel, Leishmaniose und fast blind….so kam die liebe Motte vor gut einem halben Jahr auf ihrer Pflegestelle an. Ohne Probleme fügte sie sich in das Rudel ein, nutzte ihre Hundekumpels auch zur Orientierung und bretterte wenige Tage später fröhlich mit ihnen durch den Garten. Freundlich zu allen, eine zauberhafte Hündin, die sogar mit Katzen klar kommt.

Uns war von Anfang klar, dass ihre Chance auf Vermittlung eher klein war, aber als jetzt noch die aktuellen Blutwerte eine Verschlechterung der Nierenwerte zeigte, haben wir mit der Pflegestelle gemeinsam entschieden…..Africa bleibt da wo sie glücklich ist  :)))
Africa bekommt  Allopurinol und Nierendiät…..regelmässige Blutuntersuchungen sind vorgesehen.

Kategorie: Patenhunde | Kommentare deaktiviert für Africa

King

KING  (Mitte) hat es gar nicht auf die Vermittlungsseiten geschafft – eine Familie hat bereits auf ihn gewartet und die Chemie mit den vorhandenen Hündinnen hat auch beim ersten Kennenlernen sofort gestimmt.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für King

Sissi

SISSI – eine junge Wilde hat ihren Sparringspartner gefunden  und anschliessend kann man dann auch gemeinsam relaxen.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Sissi

Newsletter Februar 2021

zum Newsletter Februar

Kategorie: Newsletter-Archiv | Kommentare deaktiviert für Newsletter Februar 2021

Sauce

SAUCE  –  Der alte Herr hat das Herz seiner Pflegestelle sofort erobert und nun kann er hoffentlich noch viele schöne Jahre geniessen.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Sauce

Zazu

ZAZU  – hat das Körbchen gewechselt, der „Grosse“ ist jetzt der Beschützer von 2 „Kleinlingen“  und da er ein souveränes Wesen hat, wird er diese Aufgabe auch mit Sorgfalt wahrnehmen.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Zazu

Aladino

ALADINO  –  Irgendwann findet jeder Topf seinen Deckel und so hat es nun auch für den sehr schüchternen Aladino (rechts) ein Happyend gegeben. Seine neue Freundin wird ihm da sicher auch eine Unterstützung sein.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Aladino

Sansa

SANSA –     Bei Sansa läuft alles prima, Couching geht immer ;o)

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Sansa

Rolo

ROLO  liebt Kinder und die gibt es in seiner neuen Familie, ebenso noch eine tolle Galgofreundin – er hat seinen Platz gefunden.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Rolo

Kimba

KIMBA  – …manchmal helfen alle guten Vorsätze nicht,  die sanfte Kimba hat sich tief in das Herz der Pflegemama geschmust und so kommt es doch zum Pflegestellenfieber.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Kimba

Grissa

GRISSA – Ihre Familie schreibt:
Grissa ist seit einer Woche bei uns und ist ein absoluter Traum :-) Sie hat sich umgehend eingelebt, nimmt alles aufmerksam auf, aber gewöhnt sich sehr schnell an die neuen Geräusche & Gerüche. Unsere Tochter (3) und Grissa sind ein Herz und eine Seele. Grissa trottet in der Regel hinter unserer Tochter her, legt sich neben sie wenn sie spielt, oder döst einfach
Wir sind super happy und Grissa scheint sich ebenfalls sehr wohl zu fühlen ❤️🐶❤️

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Grissa

Churro

CHURRO – Er hat seine neuen Eltern direkt verzaubert und nun hat der kleine Mann Einzelprinz-Status und kann sich richtig verwöhnen lassen.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Churro

Fenix

FENIX  – „Jetzt ist Anthony ist seit drei Wochen hier. Er hat sich gut eingelebt…hat auch nur Flausen im Kopf 😟. So trägt er zum Beispiel die Sofa Kissen durchs Haus oder auch in den Garten. Ich habe das Gefühl er holt gerade seine Kindheit nach..ein wahrer Schatz“.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Fenix

Lobo

(Dauerpflegehund seit 02/2021)
Der 13jährige Rüde wurde von seinem Galguero -gemeinsam mit einem anderen Rüden- im Tierheim abgegeben – ausgedient und abgeschoben.  Der andere Rüde fand recht schnell einen neuen Platz  und zurück blieb ein unsicherer, ängstlicher und sehr unglücklicher Lobo.

Gesucht wurde also eine Pflegestelle, die den alten Herrn aus seiner Misere herausholt und ihm einen sicheren Platz bis zum Lebensende bietet.
Und Lobo hat diesen Platz geboten bekommen – Ende Januar konnte er in seine Pflegestelle reisen.

Hier zeigt sich, Lobo ist kein wirklicher Angsthund, aber er wird seine Erfahrungen mit Menschen gemacht haben und braucht Zeit um Vertrauen zu finden. Er meidet Menschen nicht, braucht sie aber auch nicht. Das Wichtigste für ihn sind andere Hunde, dabei ist es ihm egal ob Rüde oder Hündin, ob gross oder klein – je mehr desto besser. Lobo ist ein richtiger Rudelhund und hat sich bereits sehr eng an seine neuen Hundefreunde angeschlossen.

Nun hoffen und wünschen wir für Lobo, dass er sein neues, sicheres Leben in einem freundlichen Rudel noch für eine lange Zeit geniessen kann.

Kategorie: Patenhunde | Kommentare deaktiviert für Lobo

Donna -reserviert-

Geboren: 12/2017
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo-Español
Grösse:  ca. 66 cm
Umgang mit Katzen: wir finden Donna ist zu interessiert
Umgang mit Kindern: sollte kein Problem sein
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Stade
Anfragen an: Gabi Däwes – g.daewes@farfromfear.de

mehr Bilder unter: Facebook Album

Donna wurde in Spanien von der Polizei gefunden und so wissen wir nichts über ihre Vergangenheit.

Sie war in keinem guten Zustand und man hatte ihr den Chip rausgeschnitten. Im Tierheim war sie anfangs sehr zurückhaltend, hat dann aber schnell gemerkt, dass nun alles besser ist.

Donna ist 66 cm groß und hat glänzendes seidenweiches schwarzes Fell und ein allerliebstes Weißgesichtchen.  Die Alterseinschätzung auf 3 Jahre wurde von den spanischen Tierärzten festgesetzt – vielleicht ist Donna aber auch schon 1-2 Jahre älter, denn sie hat ein sehr abgeklärtes Naturell.

Sie ist seit Ende Januar auf ihrer Pflegestelle und präsentiert sich als die beste Maus der Welt!

Donna ist absolut stubenrein, kann mit ihren Greyhoundfreunden sehr gut alleine bleiben, hat keine Ängste, ist sehr freundlich und lieb zu den Menschen – auch kleine Menschen mag sie sehr gerne.

Treppen steigen und brav im Auto mitfahren klappt ohne weiteres.

Donna ist sehr verschmust und möchte manchmal am liebsten in den Menschen reinkrabbeln. Wenn es nach ihr ginge, wäre kraulen 24/7 angesagt 😊

Begegnungen mit anderen Hunden sind sehr lässig und unbeschwert, die Maus geht so ganz „Prima-Donna“ an ihnen vorbei ohne sie eines Blickes zu würdigen. Das ist manchmal echt lustig, sie stolziert dann regelrecht, den Kopf erhoben, so nach dem Motto: „püühh, sprich mich bloß nicht an“.

Sie geht gerne spazieren und schaut sich mit großen Augen ihre neue Welt an!

Den galgotypischen Jagdtrieb kann sie nicht verleugnen, sie ist aber gut zu händeln. Ein Katzentest hier hat gezeigt, dass Donna ein wenig zu interessiert an den Samtpfoten ist.

Ein Spielpartner wäre schön für Donna, sie versucht hier immer die beiden Greyhoundjungs zu animieren, leider ohne Erfolg, die Jungs ignorieren das einfach.

Es wäre bei ihr aber auch möglich, wenn Begegnungen mit evtl. Spielpartnern gegeben sind, dass sie als Einzelhund zufrieden wäre, da fällt ja dann auch die ganze Liebe nur für sie ab….fände sie gar nicht mal sooooo übel.

Donna ist kastriert, geimpft, gechippt und hat einen negativen Mittelmeercheck.

Sie freut sich sehr auf euren Besuch im Landkreis Stade im Alten Land.

Kategorie: Testkategorie Hündinnen | Kommentare deaktiviert für Donna -reserviert-

Silueta

SILUETA – ihr fiel der Abschied wohl nicht schwer, die Pflegemama war schnell „Geschichte“ und mit neuem Papa kuschelt es sich bequem auf der Couch ;o)

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Silueta

Newsletter Januar 2021

zum Newsletter Januar 

Kategorie: Newsletter-Archiv | Kommentare deaktiviert für Newsletter Januar 2021

Nala

NALA – Geplant war es nicht, aber wenn der Hund entscheidet „ich habe meine Menschen gefunden, hier ist mein Platz“  dann fallen auch die besten Vorsätze dem Pflegestellenfieber zu Opfer.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Nala

Puma

PUMA –  super sozial und verschmust bei Menschen die er kennt, bleibt bei seinen Galgofreunden in seiner Pflegefamilie.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Puma

Isleña

ISLENA –  Ihre Familie schreibt:
Leni (Isleña)„… ein Welpe zieht ein…“ Nun war es an der Zeit, klein Leni von ihrer liebevollen Pflegemutti abzuholen, wo sie bereits viel für ihr weiteres Leben vorbereitet wurde. Besten Dank hierfür nochmals. Unser Haus wurde wieder mit Leben erfüllt. Auch durch Corona und den Verlust unserer geliebten Galga Bonita im letzten Jahr, war es zu ruhig in unserem Hundehotel.

Nun ist Leni in unserem Rudel (Karma – Galga Hündin, Blini und Shiwa – Prager Rattler) angekommen und alle sind glücklich und toben täglich durch den Garten.

Wir freuen uns auf das ereignisreiche, tolle Leben mit unserer kleinen Leni.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Isleña

Jonan

JONAN – Er hat sich ganz tief in das Herz seiner Pflegefamilie geschlichen, und weil er sich so wohl fühlt und alle ihn lieben, soll er nicht noch mal umziehen müssen und darf bleiben.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Jonan

Alano

 06/2012
 männlich, kastriert
 Galgo Español
 67 cm
 geht leider überhaupt nicht
freundlich
 empfohlen
 Nähe Lüdenscheid
Gertrud Armbruster – gertrud.armbruster@farfromfear.org

Der hübsche Alano ist ein sehr liebevoller und menschenbezogener Rüde, anhänglich und verschmust. Er lebt auf seiner Pflegestelle in einem gemischten Rudel und versteht sich mit allen Hunden großer Rassen.

Alano fährt gerne im Auto mit, läuft problemlos Treppen, geht vorbildlich an der Leine und ist selbstverständlich stubenrein. Am liebsten ist er überall dabei. Er genießt es täglich im gesicherten Auslauf zu rennen, aber auch mit seinen Menschen ausgiebig zu kuscheln.

Alano braucht einen geregelten Tagesablauf mit festen Strukturen und klaren Ansagen und Auslastung. Er hat einen ausgeprägten Jagdtrieb und ist nicht ableinbar.

Alano wünscht sich ein Zuhause ohne kleine Hunde, Katzen und Kleintiere, aber unbedingt mit mindestens einem (Wind -) Hundekumpel.. Standfeste größere Kinder sind kein Problem. Leider hat Alano auch in Hundegesellschaft nach wie vor größere Probleme alleine zu bleiben.

Alano ist kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf alle MMK getestet.

Er freut sich in der Nähe von Lüdenscheid auf Besuch.

Kategorie: Galgos, Rüden, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Alano

Benito – Reserviert –

Geboren:  08.2020
Geschlecht: männlich, noch nicht kastriert
Rasse: Galgo
Größe: ca 45 cm
Umgang mit Katzen: werden toleriert
Umgang mit Kindern: sollte kein Problem sein
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Kulmbach
Anfragen an: Gabi Wende – gabi.wende@farfromfear.org

mehr Bilder unter:  Facebook-Album

Benito ist nun seit Kurzem auf einer deutschen Pflegestelle und hat sich prima eingelebt. Nachdem die ersten Tage von Stubenreinheit keinerlei Rede sein konnte, hat der schlaue Bub inzwischen gelernt, dass die Wohnung kein Hundeklo ist und meldet sich (zu 90%) brav, wenn er mal raus möchte.

Alleine bleiben (trotz der anderen Hunde) fällt ihm sichtlich schwer, allerdings sind wir hier nach anfänglichen gefühlt nicht mal 2 Sekunden bereits bei über 15 Minuten ohne klägliches Jammern und lautstarkes Bellen angekommen. Hier wird fleißig jeden Tag trainiert, und auch die Leinenführigkeit muss bei einem so jungen Hund natürlich noch verbessert werden.

Auf seinen Namen und auch Rückruf hört er prima und auch ansonsten ist er ein ganz toller kleiner Kerl. Er weiß allerdings ganz genau, was er will und was nicht und ist recht schnell etwas „drüber“ (aber nur bei anderen Hunden, niemals beim Menschen). Auf der anderen Seite lässt er sich sehr gut bremsen und zurückfahren, wenn er mal übertreibt. Grundsätzlich ist er zu jedem Hund, ob groß oder klein, sehr nett und freut sich.

Er ist ein ganz toller junger Kerl, der wahrscheinlich auch einfach etwas zur Ruhe kommen muss nach allem, was er in seinen jetzt 5 Lebensmonaten schon an Hin und Her erlebt hat.

Benito liebt es, zu kuscheln und bei seinem Menschen zu sein, ist unheimlich anschmiegsam und einfach nur zuckersüß.

Wir wünschen uns eine Familie, in der mindestens ein weiterer, vor allem selbstbewusster Hund lebt, der ihm Grenzen verdeutlichen kann, aber auch sein Spielbedürfnis stillen mag. Oder eben mehrere Hunde – wie hier auf seiner Pflegestelle – wo für das Rundum-Sorglos-Paket gesorgt ist .

Update : März 2021

Inzwischen hat sich der kleine Mann prächtig entwickelt, ist um einiges ruhiger geworden, und auch alleine bleiben funktioniert viel besser.

Er ist nach wie vor ein kleiner Räuber, der unbedingt einen Spiele- und Tobekumpel braucht, mit dem er seine täglichen Runden rennen kann.

Zurück im Haus ist aber inzwischen Ruhe eingekehrt bzw. lässt sich Benito jetzt sehr gut stoppen, wenn er mal übers Ziel hinauszuschießen droht.

Er ist ein absolut liebenswerter, kleiner Charmeur, der einfach junghundtypisch Grenzen austestet und viel Energie hat. Bei fremden Menschen oder in ungewohnten Situationen draußen

zeigt er immer mal wieder plötzliche Unsicherheiten und Ängste, im Haus und seinem üblichen Umfeld aber ist er völlig offen und frei.

Altersbedingt ist Benito noch nicht kastriert, auch macht ein Mittelmeercheck noch keinen Sinn.
Besuchen kann man den süßen Mann in Neuenmarkt (Oberfranken, Landkreis Kulmbach).
Kategorie: Galgos, Welpen, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Benito – Reserviert –

Clivia

CLIVIA  – jetzt Olivia –  hat sich ganz schnell eingewöhnt und genießt die Stunden auf dem Sofa mit ihrem neuen Hundefreund.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Clivia

Yanki

YANKI – geplantes PS-Fieber:  Yanki hat sich den Partner des Pflegefrauchens als Zuhause ausgesucht ;o)

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Yanki

Newman

NEWMAN  geniesst das Einzelprinzdasein auf der Couch ;o)

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Newman

Sara

SARAH – die 10 jährige Sara darf nun nach vielen Spanienjahren endlich eine verwöhnte Prinzessin sein und ihr neues Frauchen findet das auch völlig ok.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Sara

Pipo

PIPO – „Ich bin da , wo ich hingehöre…Zuhause :)“
Pipo bleibt bei seiner Pflegefamilie.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Pipo

Sombra

SOMBRA   (ganz rechts) hat mit ihren neuen Freunden sichtlich den absoluten Überblick über das Auslaufgelände ;o)

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Sombra

Naomi

NAOMI  (Mitte) kam eigentlich auf ihre Pflegestelle, weil sich eine befreundete Familie sehr intensiv für sie interessiert hatte. Da sich dort aber in der Zwischenzeit einige Änderungen ergeben haben und man gemeinsam beschloss, dass die Zeit für einen weiteren Hund einfach sehr ungünstig gewählt wäre, hat sich ganz schnell eine andere Alternative ergeben.

Das neue Frauchen war nämlich von Sekunde 1 verliebt und hat – nachdem Naomi sozusagen wieder „frei“ wurde – sofort zugeschlagen! Sie lebt nun mit einem etwas älteren Galgo-Podenco-Mix und einem jungen Wachtelhund zusammen und füllt den Platz des im Sommer verstorbenen Galgorüden wieder aus.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Naomi

Tiffany

TIFFANY hat Ihre perfekte Familie gefunden:
eine erwachsene Hündin die mit ihr tobt und Ihr das Hunde 1×1 beibringt, Erwachsene die sie schon jetzt lieben und Kinder,die mit Ihr spielen und Quatsch machen …. genau so, wie sie es sich gewünscht hat.
Ein wundervolles Leben kleine Hummel.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Tiffany

Munch

 

MUNCH,  der kommunikativste Hund,  der jemals bei uns war, hat nach anfänglichen Schwierigkeiten seine Sonnenseite ausgepackt.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Munch

Tango

Dreibeinchen Tango (Dauerpflegehund seit 01/2021) zieht per Januar 2021 auf die Patenseite um :)

Nach zwei Jahren haben wir gemeinsam mit der Pflegestelle  entschieden……Strubbel, du musst nicht mehr umziehen, Du hast Dein Zuhause längst gefunden.
Es ist für Tango die beste Option. Keiner kennt  den lieben Schatz besser als seine Ma, die ihm soviel Normalität als möglich gibt, die jedoch, durch ihre Erfahrung mit gehandicapten Nasen, auch sofort erkennt, wenn´s brenzlig für ihn wird. Die  perfekte Mischung, denn Mitleid und Vorurteile braucht er nicht – nur das behindert ihn wirklich.

Tango hatte vor Jahren bereits in Spanien eine liebe Familie gefunden, die er dann auf tragische Weise (schwere Erkrankung seines Frauchens) leider wieder verloren hatte.
Seine Vermittlungschancen in Spanien waren gering….weswegen man an uns herangetreten war.
Familie D. öffnete rasch Tür und Herz für den lieben Schatz….und schnell hatte er sich perfekt in den Alltag integriert.

Zur Zeit bekommt er mehrfach  im Jahr  für seine Gelenke eine Kur mit Glucosaminen, und abends natürlich eine  auflockernde Massage für den verspannten Rücken.

Wir freuen uns Alle mit Tango und seiner Familie….auf dass er noch viele Jahre ein ganz normales Leben führen kann ;o)

Kategorie: Patenhunde | Kommentare deaktiviert für Tango

Marlo

MARLO (hinten) – hier hat das Pflegestellenfieber zugeschlagen  –  alle finden, dass der kleine Marlo sich einfach perfekt in die Familie eingefügt hat.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Marlo

Renoir

RENOIR (vorne) –  er kam mit Bleibeoption und hat seine Familie, seinen Hundefreund und die Katze sofort von sich überzeugt – Happy End!!!

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Renoir

Angelica

ANGELICA – auch ein Umweg führt zum Ziel! Nun hat Angelica ihren Platz gefunden, als geliebte und verwöhnte Einzelprinzessin, mit Dino-Freund ;o)

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Angelica

Niuyiar

Niuyiar   (Dauerpflegehund seit 01/2021)
Im Herbst 2020 veränderte sich Niuyiar‘s Leben noch einmal auf recht dramatische Weise. Ihre Besitzerin erlag einem Herzschlag und da es keine Angehörigen gab, dauerte es über eine Woche bis jemand bemerkte, dass dort etwas nicht stimmt. Man fand die Hündin neben ihrer verstorbenen Besitzerin, abgemagert auf 13 kg wurde sie von den Behörden ins örtliche Tierheim gebracht und dort erstversorgt.

Glücklicherweise hielt ihre ehemalige Pflegestelle immer noch Kontakt und als sie nun einige Zeit die Besitzerin nicht mehr erreichen konnte, fing sie an nachzuforschen und fand heraus was passiert war. Niuyiar hatte sich im Tierheim sehr in sich zurückgezogen, so zeigte man sich dort sofort kooperativ und ihre ehemalige Pflegemama konnte die Hündin wieder in ihre Obhut nehmen.

Die vertraute Umgebung und die vorhandenen Hunde halfen Niuyiar aus der Starre und sie fing wieder an richtig zu fressen und zuzunehmen.

Es zeigt sich dann aber, dass die Hündin eine etwas ruhigere Umgebung bevorzugen würde und als sich da eine Chance auftat, zog Niuyiar noch einmal um.

Sie ist nun auf einer Dauerpflegestelle, denn wir sind der Meinung, dass die Hündin in ihrem Leben genug Wechsel durch machen musste. Wir wünschen Niuyiar, dass sie noch viele gute Jahre erleben darf.

Kategorie: Patenhunde | Kommentare deaktiviert für Niuyiar

Condesa

CONDESA  (hinten)   und ihre „Männer“ – der beste Platz ist da, wo man sich geborgen fühlt und so darf sie bei Tharik und Paul bleiben.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Condesa

Zanzibar

Die kleine zauberhafte ZANZIBAR  hat als Weihnachtsengel ihr „für immer Sofa“ gefunden – wir wünschen ihr viele schöne Jahre!

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Zanzibar

Janna -Vermittlungshilfe-

Geboren: 11. 2016
Größe: 66 cm
Umgang mit Katzen: werden toleriert
Umgang mit Kindern:
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle : Raum Hatten
Kontakt:  vermittlung-fellwechsel@ewe.net

Wie so unzählig viele Galgos und Jagdhunde wurde auch Janna sich selbst überlassen, als ihr Jäger keine Verwendung mehr für die hübsche, zierliche Hündin hatte. Janna wurde umherirrend in den Feldern gefunden, ließ sich aber mit Frankfurter Würstchen bestechen und sichern. Das war im März 2018.

Zwischenzeitlich hatte Janna auch ihr perfektes Zuhause gefunden, doch ein schwerer Schicksalschlag in ihrer Familie warf Jannas kleine, heile Welt aus den Fugen. Sie verlor ihren Menschen nach schwerer Krankheit, so musste sie schweren Herzens nach 2 Jahren wieder zurück in ihre ursprüngliche Pflegefamilie. Hier hat man sie sofort wieder aufgenommen und behutsam mit ihr daran gearbeitet, ihre Traurigkeit zu vergessen und die Lebensfreude wieder zu wecken. Nur bleiben kann sie hier definitiv nicht, wir suchen somit ganz sicher ein Zuhause für die Hündin.

Janna ist eigentlich eine Galga wie aus dem Bilderbuch. Klein und zierlich, zurückhaltend fremden Menschen gegenüber, man muss sich ihr Vertrauen verdienen. Dazu braucht es Geduld, Janna sollte nicht bedrängt werden und selbst entscheiden können, wann sie den ersten Schritt auf den Menschen zumacht. In der Regel dauert das aber nicht allzu lange, denn Janna ist natürlich bestechlich.

Wie die meisten Galgos hat auch Janna Jagdtrieb, kann nur im sicher eingezäunten Freilauf ihre Runden drehen, ansonsten muss sie an der Leine bleiben, zu groß wäre sonst die Versuchung, einem Hasen oder Reh hinterher zu eilen.

Mittlerweile ist Janna wieder ganz die Alte, lustig, gelegentlich etwas schrullig, verträglich mit ihren vierbeinigen Artgenossen, nur noch gelegentlich kämpft sie mit alten Dämonen, lässt sich dann aber von ihren Menschen gut abholen.

Für Janna suchen wir ein ländlich gelegenes Zuhause mit Garten und Artgenossen, denn das kennt sie nun so, seit sie in Deutschland ist. Ansonsten ist sie an Katzen gewöhnt, kennt Kleintiere wie Hühner und Enten, fährt problemlos im Auto mit und kann natürlich auch eine Weile alleine bleiben. Allem voran suchen wir jedoch verständnisvolle und verantwortungsbewusste Menschen, die Janna gerade in der ersten Zeit nach ihrem Umzug behutsam anleiten und ihr den Einstieg in ihre neue Familie somit erleichtern.

Janna ist gechipt, geimpft, kastriert und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Kontakt:Petra Hörmann
Mail: vermittlung-fellwechsel@ewe.net

Kategorie: Vermittlungshilfe, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Janna -Vermittlungshilfe-

Bella -Vermittlungshilfe-

Bella

Rasse: Galgo
Geboren: 03.12.2015
Geschlecht: weiblich kastriert
Abgabegrund: Übernahme Tierschutz

Unsere Bella ist eine Galga, die sich hervorragend für eine Mehrhundehaltung eignet.  Menschen stehen bei Bella meist nur an zweiter Stelle und sie braucht ihre Zeit, um mit neuen Zweibeinern aufzutauen; das muss man mit seinem menschlichen Stolz eben vereinbaren können ;-) An der Leine läuft sie super und geht gerne Spazieren.  Bella fordert Streicheleinheiten nicht so vehement ein, nimmt sie aber gerne an, wenn man sie ihr zukommen lässt (als Bezugsperson).
Bella ist in der Wohnung sehr ruhig, legt sich ab, döst und wartet entspannt auf ihren Auslauf. Wie bei allen Galgos, die wir bereits beherbergen und vermitteln durften, sind wir auch bei Bella der Meinung, dass sie besser draußen angeleint bleiben sollte und ihre Sprints lieber im eingezäunten Freilauf absolviert.

 Ansprechpartner:    https://tierheim-elisabethenhof.bmtev.de

Kategorie: Vermittlungshilfe | Kommentare deaktiviert für Bella -Vermittlungshilfe-

Julieta

JULIETA  hat ihre neue Familie direkt bezaubert und auch die Chemie mit der neuen Freundin – der kleinen Fussel – passt prima.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Julieta

Anii

ANII  hat am heiligen Abend auch noch schnell ein Schleifchen um bekommen und bleibt in Bad Homburg.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Anii

Fernando

FERNANDO (links)  –  der kleine Mann kam *etwas drüber * auf der Pflegestelle an, hat sich aber durch seine Liebenswürdigkeit doch noch in alle Herzen geschlichen, und ist mit seinen neuen Kumpels ein Herz und eine Seele.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Fernando

Newsletter Dezember 2020

zum Newsletter Dezember 

Kategorie: Newsletter-Archiv | Kommentare deaktiviert für Newsletter Dezember 2020

Doro

DORO, der junge Rüde, hat die Herzen seiner neuen Familie schnell erobert und auch mit seiner Ridgeback-Freundin hat er sich gut angefreundet.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Doro

Calvin

CALVIN – Nachdem es leider mit einem „für immer Zuhause“ bei seiner ehemaligen Pflegestelle nicht geklappt hat, gibt es kurz vor Ende des Jahres 2020 doch noch ein Happy End.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Calvin

Alana

ALANA fiel die Trennung vom Pflegerudel nicht ganz leicht, aber ihre neue Familie nebst neuer Hundefreundin haben Geduld und lassen ihr die Zeit, die sie braucht.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Alana

Hope -Vermittlungshilfe-

Der rund 2 Jahre alte, kastrierte und ca. 72 cm große Greyrüde Hope ist auf der Suche nach einem neuen Zuhause.

Hope wurde in Rumänien von einer Tierschützerin aus sehr schlechten Verhältnissen gerettet und kam so zu seiner Besitzerin nach Deutschland. Der tolle Kerl ist fröhlich und zugewandt. Er liebt es mit seinen Menschen zu kuscheln und kann auch in eine Familie mit schon älteren Kindern ziehen.

Der Bub geht sehr gerne spazieren, ist neugierig und schaut sich alles genau an. Anderen Hunden gegenüber ist er zurückhaltend und braucht seine Zeit, aber wenn er einen Hund kennt, ist das gar kein Problem. Für andere Tiere interessiert er sich nicht sehr, außer sie sind größer als er – dann muss er erst einmal genau schauen, was da grast; Katzen kennt er nicht.

Wir wünschen uns ein neues Zuhause bei windhunderfahrenen, lieben Menschen mit mindestens einem Windhund (kein Großrudel), an dem er sich orientieren, wo er gepäppelt wird und zur Ruhe kommen kann. Hope lebt im ländlichen Raum und das neue Zuhause sollte auch in einem ruhigen Umfeld sein – für ein Stadtleben ist er nicht geeignet.

Hope kann bei Interesse in NRW besucht werden.

Kontakt: Windhunde in Not e.V.,
Constance Sanders, 01512 6249972, constance.sanders@windhunde-in-not.org

Kategorie: Vermittlungshilfe, Zuhause gesucht | Kommentare deaktiviert für Hope -Vermittlungshilfe-

Estela

ESTELA   (rechts)  hat ihr neues Zuhause bei FFFler Arjen gefunden und die beiden können schon zufrieden zusammen relaxen.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Estela

Camila

Ein Bild sagt mehr als viele Worte!!!  Geplant war es nicht, aber nun wird  CAMILA  „Mamas Weihnachtshund“

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Camila

Galgomor

Der Kronprinz lebt sich langsam ein. Er hat schon gelernt den Mülleimer selbständig zu öffnen.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Galgomor

Newsletter November 2020

zum Newsletter November 

Kategorie: Newsletter-Archiv | Kommentare deaktiviert für Newsletter November 2020

Manchego

MANCHEGO   hat sein neues Zuhause bei FFFler Manu gefunden  und die beiden Rüden verstehen sich prima.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Manchego

Zambia

ZAMBIA ist gut in ihrem Zuhause angekommen und hat schon ausgiebige Toberunden mit neuen Kumpels absolviert.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Zambia

Dama

DAMA– unsere kleine Strubbelliese –  ist in ihr neues Zuhause umgezogen und lebt dort mit 2 Katern zusammen.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Dama

Camelia

CAMELIA ist nun in Beagle-Begleitung unterwegs und lässt sich durch die weite Welt chauffieren.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Camelia

Nico-TAN

Geboren: ca. 06/2013
Geschlecht: männlich, kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 70 cm
Umgang mit Katzen: noch nicht getestet
Umgang mit Kindern: lieb und ruhig
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

mehr Bilder unter: Facebook Album

Nico wurde von seinen Besitzern zusammen mit einem anderen Galgo abgegeben. Die Besitzer haben ein zweites Kind bekommen und hatten wohl dann keine Zeit mehr für Nico. Sie hatten Nico einige Jahre zuvor aus einem Tierheim adoptiert. Wir wissen nicht viel über seine Vergangenheit. Sicher hat ihm bei den Besitzern einiges an Pflege und Fürsorglichkeit gefehlt, aber dennoch ist ein ganz freundlicher und offener Bub.

Als Nico im Tierheim an kam war schnell klar, dass er nicht ganz fit war. Er war dünn, tränende Augen und seine Gelenke steif, wahrscheinlich mangels Bewegung. Seine Blutuntersuchungen zeigten dann einen minimalen Leishmaniose-Titer, der vorsichtshalber behandelt wurde. Innerhalb eines Monats ging es ihm schon wesentlich  besser, er begann mit Appetit zu fressen und auch mit den anderen Hunden zu spielen und zu toben. Davor hätte er am Anfang nicht genug Kraft gehabt. Aktuell steht eine Zahnreinigung und erneuter Test auf Mittelmeerkrankheiten an, vor allem um den Leish-Titer neu zu bestimmen.

Nico ist super liebevoll, liebt alle Menschen und geniesst die Zeit beim Menschen auf der Couch oder auch mit im Bett, wenn er es darf. Er könnte glatt als Kuscheltier durchgehen.

Er hat keine Ängste. Er ist noch lange kein alter Herr, aber einfach eben von der ganz gemütlichen Sorte. Auf Spaziergänge freut er sich sehr,  ist aber er eher daran interessiert die „Hunde-Zeitung“ zu lesen und zu erschnuppern wer sonst noch so schon da war.

Galgo-typisch schaut er schon nach Wild, ist aber kein versessener Jäger.

Sein Sozialverhalten ist mit kleinen und großen Hunden beiderlei Geschlechts tadellos. Ein Katzentest könnte auf Anfrage nachgeholt werden.

Er ist gechippt, geimpft, kastriert, ein aktueller MMK-Test wird in Kürze gemacht.

Kategorie: Testkategorie Rüden | Kommentare deaktiviert für Nico-TAN

Tigre

TIGRE hat sich ganz entspannt in die neuen Gegebenheiten eingefügt und geniesst als Einzelprinz nun die ungeteilte Zuwendung seiner Familie.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Tigre

Alda

ALDA (links) lässt sich Kekse jetzt in Rüden-Gesellschaft schmecken. Die Familie beschreibt die Situation so:„alles völlig entspannt“.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Alda

Lucia

LUCIA  ist nun Einzelprinzessin in einer Großstadt und die lebenskluge Hündin meistert das ganz souverän. Ihre neue Familie schreibt „sie ist ein Schatz und wir sind überglücklich“.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Lucia

Philomena

PHILOMENA (rechts) – ihre neue Familie schreibt:
„Es gibt doch nichts Schöneres, als mit dem großen Freund Farruco in der Sonne die Gegend zu erkunden und anschließend sich in Ruhe ins Bettchen zu muckeln 🥰 Fest steht: Jetzt ist unser Rudel komplett!“

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Philomena

Lili

LILI (rechts)   die kleine Podenca hat ihre Familie schnell von sich überzeugt und bleibt.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Lili

Curro

CURRO   auch der ältere Labbi-Herr wird nicht mehr umziehen.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Curro

Golgo

GOLGO   auch er bleibt für immer.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Golgo

Newsletter Oktober 2020

zum Newsletter Oktober 

Kategorie: Newsletter-Archiv | Kommentare deaktiviert für Newsletter Oktober 2020

Lewa

LEWA   hat Pflegestellenfieber ausgelöst.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Lewa

Pirata

PIRATA   hat jetzt richtig Platz auf dem Sofa und geniesst als Einzelprinz die volle Aufmerksamkeit seiner neuen Familie.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Pirata

Galletano

GALLETANO  auch hier hat das Pflegestellenfieber zugeschlagen – letztlich bei dem eindrucksvollen Rüden kein Wunder 😊

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Galletano

Felipa

FELIPA   hat ganz schnell alle um die Pfötchen gewickelt.  Ihre Familie sagt:  „Sofa und Bett sind bereits erobert. Sie ist so lieb, unser Sonnenschein!“

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Felipa

Curro

CURRO   er kam sah und siegte,  ein tiefenentspannter Rüde und die vorhandene Galga ist glücklich wieder einen grossen Freund zu haben.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Curro

Mona

MONA  sie hat sich hervorragend in die Galgogruppe integriert und kommt auch mit ihrer neuen Familie sehr gut zurecht – die anfängliche Schüchternheit hat sie bereits gut abgelegt….

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Mona

Newsletter September 2020

zum Newsletter September 

Kategorie: Newsletter-Archiv | Kommentare deaktiviert für Newsletter September 2020

Alma

ALMA    diesem Blick konnte die Pflegestelle nicht widerstehen – verständlich oder ?

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Alma

Narnia

NARNIA hat ihre Familie gefunden.
Zitat: „Sie ist einfach bezaubernd.  Für Käse überwindet sie oft ihre Unsicherheiten und liebt ihren flauschigen Plüsch-Donut zum Ausspannen über alles.“ Sogar die Katze wird komplett akzeptiert.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Narnia

Gandalf

GANDALF    seine neue Familie freut sich sehr endlich wieder einen Galgo zu haben und auch der vorhandene Hund Louis ist mit dem Neuzugang total einverstanden.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Gandalf

Vipper

,

Vipper (Dauerpflegehund seit September 2020) -hier wird er Vanousch gerufen- kam im Januar 2020 in seine Pflegestelle.

Über sein Vorleben können wir leider nichts berichten, aber sicher ist, dass Vanousch mit Menschen keine guten Erfahrungen gemacht hat. Er kam mit erschreckend leeren Augen, Angst und großer Unsicherheit.

In seiner Pflegestelle hat er sich an den vorhandenen Rüden angeschlossen und orientiert sich sehr stark an ihm.

Mit seiner Pflegefamilie gibt es zarte Vertrauensbande, aber für Fremde war und ist Vanousch ein unsichtbarer Hund.

Der Rüde kam zudem mit einem positiven Mittelmeercheck, Leishmaniose und Ehrlichiose. Er ist nicht akut erkrankt und seine Blutwerte sind soweit in Ordnung, aber die Titer sind auch bei einer aktuellen Nachtestung unverändert vorhanden.

Vanousch ist ein sehr sensibler Hund, der strukturierte Abläufe braucht, damit seine Ängste sich langsam weiter abbauen können.

Die Pflegestelle bietet ihm -ländlich gelegen und mit eigenem, gesicherten Auslauf- die momentan optimalsten Möglichkeiten sich weiter zu entwickeln und in stressfreieres Verhalten zu kommen.

Zudem hat sich tatsächlich bisher niemand für den doch hübschen Rüden interessiert. Angst und Leish scheinen eine abschreckende Kombination zu sein. Daher bietet ihm seine Pflegestelle nun einen Dauerpflegeplatz und im Sinne von Vanousch halten wir das für eine sehr gute Lösung.

Gemeinsam hoffen wir, dass Vanousch in seiner vertrauten Umgebung weitere Schritte vorwärts macht und dort noch viele, für ihn schöne Jahre verbringen kann. 

Kategorie: Patenhunde | Kommentare deaktiviert für Vipper

Rocky

ROCKY  liebt es nun mal kuschelig, das hat auch seine neue Familie ganz schnell gemerkt. Sein neuer Freund Fiete sieht diese Sofabesetzung ziemlich gelassen.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Rocky

Petra

PETRA  (rechts)  und ihre neue Freundin Merida verstehen sich prima und geniessen zusammen die Sandspiele.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Petra

Golondrina

GOLONDRINA  hat eine besondere Eigenschaft, wenn sie sich rundherum wohlfühlt, dann lacht sie und damit hat sie ihrer Pflegestelle klar gemacht „ich möchte nicht mehr umziehen“.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Golondrina

Sagra

SAGRA  genießt jetzt ihren Prinzessinnenstatus und hat alle Liebe und Aufmerksamkeit ihrer neuen Familie für sich allein.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Sagra

Carina

CARINA  (links)   hat eine wundervolle Familie gefunden, es wächst zusammen, was zusammen gehört – Carina und ihre große Freundin Polly.  „Die kleine Maus ist bezaubernd und ein großer Schatz“ sagt ihre neue Mama.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Carina

Zowi

ZOWI  die noch etwas schüchterne Hündin hat schnell das Herz ihrer Pflegestelle erobert und nun kann sich in Ruhe das Vertrauen festigen.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Zowi

Tibbet

TIBBETmit seinem freundlichen und offenen Wesen hat er sich problemlos in sein neues Rudel eingefügt und so sein neues Zuhause gefunden.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Tibbet

Pluma

PLUMA  hat sich in Ostfriesland festgesetzt, nicht weit von ihrer Pflegestelle -die sie mit einem weinenden und einem lachenden Auge gehen ließen- hat sie ihr neues Zuhause gefunden. 

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Pluma

Pancha

PANCHA   hat auf ihre richtigen Menschen lange gewartet.  Aber letztlich findet sich, was zusammengehört. Kaum angekommen, hat sie die Herzen der 2+4 beiner schnell erobert und nun ihre eigene Familie gefunden.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Pancha

Ayla

AYLA    (links)  ihre Pflegestelle hatte gehofft, dass alles passt  – die schlaue Ayla hat gaaanz schnell alle Jungs um ihre Pfötchen gewickelt und somit einen festen Platz auf dem Sofa gefunden.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Ayla

Milagra

MILAGRA    (links)  ihre Pflegestelle schreibt: „sie hat unsere Herzen berührt mit ihrem sonnigen Wesen und darf für immer in der bleiben. Sie hat mit Dobifrau Roxy ,an der sie sich stark orientiert, und Brackenmischling Bruno zwei sichere Hundefreunde gefunden.“

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Milagra

Nelson

NELSON   ist der Freund einer ganz coolen Husky-Dame geworden  und zeigt sich in der neuen Umgebung bereits sehr entspannt.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Nelson

Reina

REINA   ihre neue Familie schreibt: „ Sie hat sich sehr schnell eingewöhnt und wir können alle unser Glück noch gar nicht fassen! An ihrem ersten Tag war sie noch abwartend aber neugierig, am nächsten Morgen sahen wir dann ihr erstes Wedeln und jetzt fühlt es sich an, als wäre sie schon ewig bei uns!“

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Reina

Edgar

EDGAR   auch er hat sein neues Sofa bezogen, als Einzelprinz mit Katze.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Edgar

Campanera

CAMPANERA  (rechts)  mit ihren neuen Hundefreunden, die ihr die Eingewöhnung sicher erleichtern, auf dem Sofa kuscheln mit dem neuen Frauchen klappt schon gut.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Campanera

Adara

ADARA   hat einen kleinen Umweg genommen. Als die in der Familie vorhandenen Katzen zeigten, dass sie eine jungen Hund ganz überflüssig fanden, hat ihre Pflegestelle sie mit offenen Armen wieder aufgenommen und sofort beschlossen „jetzt bleibt sie für immer“.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Adara

Newsletter August 2020

zum Newsletter August 

Kategorie: Newsletter-Archiv | Kommentare deaktiviert für Newsletter August 2020

Nayara

NAYARA     sie war vom ersten Moment an zu Hause und auch mit dem vorhandenen Rüden passte es – da kann man ja nur Pflegestellenversager werden.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Nayara

Pepa

PEPA  (rechts)   und ihr neuer Freund Spilky – gemeinsam relaxen macht einfach mehr Spass.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Pepa

Wilson

WILSON   Die Pflegestelle schreibt:   „Können diese Augen lügen ?  Er kam…..ich sah seine Augen, und er siegte :) Wilson, jetzt Sammy     unser kleiner Diamant bleibt !“

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Wilson

Solana-AN

Geboren: Welpe
Geschlecht: weiblich
Rasse: vermutl. Podenco/-Mix
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

Kategorie: Testkategorie Welpen | Kommentare deaktiviert für Solana-AN

Silueta-AN

Geboren: Welpe
Geschlecht: weiblich
Rasse: vermutl. Podenco/-Mix
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

 

Kategorie: Testkategorie Welpen | Kommentare deaktiviert für Silueta-AN

Palomo-AN

Geboren: Welpe
Geschlecht: männlich
Rasse: vermutl. Podenco/-Mix
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

Kategorie: Testkategorie Welpen | Kommentare deaktiviert für Palomo-AN

Paloma-AN

Geboren: ca. 9 Monate
Geschlecht: weiblich
Größe: 33cm/2,2 kg
Rasse: vermutl. Podenco/-Mix
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

Paloma hat ein leichtes Herzgeräusch, sie wird demnächst einem Herzspezialisten vorgestellt. Ausserdem hat sie einen alten, verheilten Bruck im Knie. Wahrscheinlich wird hier keine OP notwendig sein, aber auch das wird noch von einem Spezialisten geprüft.

Sie ist bereits negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Kategorie: Testkategorie Welpen | Kommentare deaktiviert für Paloma-AN

Munch-AN

Geboren: ca. 6 Monate
Geschlecht: männlich
Rasse: vermutl. Galgo
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

Munch ist zusammen mit Fernando aktuell bei einer spanischen Pflegestelle untergebracht, bis er das Schlimmste überstanden hat.

Kategorie: Testkategorie Welpen | Kommentare deaktiviert für Munch-AN

Mixty-AN

Geboren: Welpe
Geschlecht: weiblich
Rasse: vermutl. Galgo-Podenco/-Mix
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

Kategorie: Testkategorie Welpen | Kommentare deaktiviert für Mixty-AN

Churro-AN

Geboren: Welpe
Geschlecht: männlich
Rasse: vermutl. Podenco/-Mix
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

Churro befindet sich derzeit noch in der Klinik und muss besonders umsorgt werden.

Mehr Informationen, sobald er aus der Klinik entlassen wird.

Kategorie: Testkategorie Welpen | Kommentare deaktiviert für Churro-AN

Iris

IRIS  hat sich trotz ihrer Ängstlichkeit von Anfang an bemüht, alles richtig zu machen, sich in ganz kleinen Schritten geöffnet und Vertrauen aufgebaut. Auch das vorhandene Rudel hat sie gleich ins Herz geschlossen und nun darf sie für immer bleiben.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Iris

Yolanda

YOLANDA   hier mit ihrem neuen Freund Max. Sie gibt ihm die Sicherheit, die er sich gewünscht hat – es passt einfach und alle sind sehr glücklich darüber.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Yolanda

Nasha

NASHA   (weiss-schwarz)  hat das Herz ihrer Pflegefamilie sehr schnell erobert und weil sie sich auch mit den neuen Hundefreunden gut versteht, hat sie es gar nicht mehr auf die Vermittlungsseite geschafft.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Nasha

Rio

RIO   lebt nun mit einer zauberhaften Barsoidame zusammen, an Max dem wildlebenden Gartenkater zeigt er kein Interesse. Zu seinem neuen Papa  hat der er schnell eine sehr enge Bindung aufgebaut. Nun heisst es *auf zu neuen Abenteuern* Garten entdecken, Wald entdecken und abends mit Papa auf der Couch kuscheln.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Rio

Kooper

KOOPER   (Dauerpflegehund seit August 2020)  geboren 2011

ist ein Hund mit einer sehr schwierigen Vergangenheit.  2017 sicherte das Tierheim der ANAA in Spanien eine Gruppe von Rüden. Wie lange diese Hunde ohne direkten menschlichen Bezug gelebt haben, weiss niemand.  Kooper war einer dieser Hunde, er kannte weder Halsband noch Leine, war extrem menschenscheu und misstraute jeder Annäherung. Mehr als ein Jahr versuchte man ihm im Tierheim zu helfen, aber die Fortschritte waren nur gering. Anfang 2019 fand sich dann hier eine Pflegestelle, die Kooper gerne die Chance auf ein Leben ausserhalb der Tierheimgitter geben wollte. Schritt für Schritt lernte Kooper hier ein anderes Leben kennen und öffnete sich langsam. Aber bis zu einem gewissen Grad hat er sich sein freies und selbstbestimmtes Wesen bewahrt. Er braucht ein Umfeld, in dem er akzeptiert wird wie er ist und das ihm Ruhe und Gelassenheit gibt.

Jetzt nach weiteren 1,5 Jahren fand sich der ideale Platz für ihn, ländlich mit grossem Grundstück. Aber leider stellte sich bei einem aktuellen Blutcheck heraus, dass Kooper einen positiven Leishmaniosetiter hat.  Gemeinsam mit der Familie wurde daraufhin beschlossen, dass Kooper nicht mehr vermittelt wird, sondern als Dauerpflegehund zu der Familie umzieht. Kooper hat den Wechsel sehr gut angenommen und wir wünschen ihm jetzt, dass er sein neues Zuhause noch viele Jahre geniessen kann.

Kategorie: Patenhunde | Kommentare deaktiviert für Kooper

Yulai

YULAI  (die Gestromte) hat ihren neuen Platz bei Ariel gefunden  – obwohl Ariel anfangs etwas um ihren Prinzessinenstatus gebangt hat.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Yulai

Carla

CARLA   hat uns folgende Nachricht geschickt:  *Hier gibt´s tolle Spielfreunde, sowohl auf zwei als auch vier Beinen, massig Kuscheltiere und eine XXL Couch, einen großen Garten und unendlich viel Liebe.  Ich bin gekommen um zu bleiben – hier geh ich nie mehr weg :-)*

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Carla

Manu

MANU   seine neue Familie hatte schon lange den Wusch ihn zu adoptieren und sie haben ihn auch mehrfach besucht. Aber es brauchte seine Zeit, bis Haus und Garten windhundgerecht waren.
Nun ist der alte Herr noch einmal umgezogen und hat das recht gelassen hingenommen.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Manu

Linda

LINDA   -die Gestromte-  ist in den hohen Norden umgezogen und die neuen Hundefreunde helfen beim Start ins neue Leben.

Kategorie: Zuhause gefunden | Kommentare deaktiviert für Linda
Zurück nach oben...