TOP-NEWS

01.10.2021

ACHTUNG !!! Voting für Spenden-Marathon, Termin vormerken !!!
Deine Stimme zählt: Verhilf uns ab 1. Oktober um 16.00 Uhr zur Teilnahme am Spenden-Marathon. Du entscheidest mit, ob wir beim Spenden-Marathon dabei sein werden. Bereits jetzt kannst du Futter spenden, das dann unter den teilnehmenden Organisationen aufgeteilt wird.

17.09.2021

Es ist wieder so weit und ich möchte mich für die vielen, vielen tollen Bilder bedanken. Bedauerlicherweise sind einige wirklich schöne Foto´s in der Vergrößerung
durchgefallen, da die Bildqualität einfach nicht ausreichend war, oder das Format nicht passte.
 
Aber am Ende haben wir wieder genug Bilder zusammen bekommen und das Ergebnis ist einfach ein wunderschöner Vereinskalender.  Der ab sofort bestellt werden kann.Wie auch in den letzten Jahren, geht der Reinerlös aus den Kalenderbestellungen natürlich zu 100% an unsere Langnasen.
Da die Anzahl unserer Kalender auf 100 Stück begrenzt ist, bitten wir um Verständnis, wenn nicht alle Kalenderbestellungen erfüllt werden.Damit Sie wieder einen Eindruck erhalten, hier eine kleine Vorschau.

Der Preis bleibt unverändert bei 25,– EUR und der Versand startet nach Überweisung auf unser Vereinskonto bei der

Sparkasse Dillenburg : DE47 5165 0045 0000 0516 15 / Verwendungszweck : Kalender 2022 

Bestellungen gehen an: Ulrieke Gerken  – U.Gerken@farfromfear.de

01.08.2021

Zum Ende der Woche erreichte uns dieser Hilferuf unseres Partners ANAA aus dem Raum Madrid:

ANAA

In ANAA haben wir 49 Hunde (35 Erwachsene und 14 Welpen) und Frettchen.
Wir brauchen Pflegestellen und Hilfe, um so viele Kosten zu tragen.

Spende: IBAN ES93 8402 2100 4356 BIC CAIXESBBXXXX
🆘🆘🆘🆘🆘🆘🆘🆘🆘🆘🆘🆘🆘🆘🆘🆘🆘
ANAA UND FAPAM COLABORIEREN IN DER RETTUNG VON 119 HUNDEN IM FINCA DER TORRELAGUNA HORRORS 💔💔💔💔💔
Madrid am 30 Juli – ANAA UND FAPAM in Zusammenarbeit mit den Forstbeamten der Gemeinde Madrid haben gestern 119 Hunde und 1 Frettchen in einer Rehala de Jäger am Standort Torrelaguna (Madrid) gerettet.
104 erwachsene Hunde und 15 Welpen, die meisten von Podenco Glockenspieler.
und 1 kakeketische Frettchen wurden aus der Rehala gerettet, die eine echte Finca de los Horrors war. Die Umgebung des Geländes und des Inneren war voller Überreste von erwachsenen Hunden und Welpen, die Tiere hatten weder Wasser noch Nahrung, viele waren in voller Sonne, ohne Schutzgebiete und in ungesunden Räumen.
Alle geretteten Tiere waren in einem schweren Zustand der Dehydrierung und erschrocken. Einer der erwachsenen Hunde musste wegen des schweren Zustands dringend verlegt und im Krankenhaus gebracht werden und mehrere Welpen sind noch immer in einem sehr sensiblen Zustand, anämisch, dehydriert und mit mehreren Parasiten und einer großen Anzahl von Zecken.
Gerade jetzt werden alle Tiere überwacht, um zu kontrollieren, ob die Notwendigkeit besteht, sie dringend einzupflanzen, und sie sind sicher im CIAM und in den Tierschutzverbänden ANAA, CIAM, ALBA, RETTET HAARES und APAP ALCALA DE HENARES, die sich sicher befinden. Sie haben sie übernommen.
Außerdem gab es bei dieser Wiederholung mehrere Beschwerden von Privatpersonen, bei denen die Verwaltung und die Gemeinde, zu der das Grundstück gehört, in absoluter Passivität geblieben sind.
Von ANAA UND FAPAM möchten wir den Forstbeamten der Gemeinde Madrid für ihr schnelles und professionelles Handeln danken.
Die Finca de los Horrores de Torrelaguna ist kein Einzelfall und leider gibt es heute Rehalas unter ähnlichen Bedingungen und bestehende Finca in allen Gemeinden unseres Landes, die aufgrund der mangelnden Kontrolle und Passivität der Verwaltung weiterhin aktiv sind. ..
Wenn du diesen Tieren kostengünstig helfen möchtest, um die hohen Kosten zu decken, die wir tragen werden, indem du Pflegestelle oder Futter spendest, dann melde dich bei ANAAA unter anaa@anaaweb.org und bei FAPAM fapa@fapam.org

Vielleicht kann/möchte der eine oder andere hier ja unterstützen.

30.05.21

Dank Eurer riesengroßen Spendenbereitschaft und den klicks bei VETO kann demnächst ein zusätzlicher LKW voller Futterspenden an ASOKA geliefert werden !!!
Ausserdem gab es von VETO aufgrund der regen Beteiligung noch eine Geld-Spende in Höhe von 1050,00 Euro, die wir direkt an Asoka weiter geleitet haben.

Dort entsteht bald ein komplett neues, zusätzliches Tierheim, und es gibt noch jede Menge Arbeit und Kosten!
Hierfür wird diese Geld-Spende verwendet. Hier ein paar Eindrücke vom aktuellen Zustand, wo noch Hundehäuser, Zwinger, Ausläufe, Versorgungsgebäude etc. entstehen sollen:

18.03.2021

Sicher habt Ihr in den letzten Wochen mitbekommen, dass wir bei einer Futterspendenaktion von VETO teilnehmen durften:

https://www.veto-tierschutz.de/galgo/

Mit absolutem Stolz auf Eure grandiose Spendenbereitschaft und Euere Großzügigkeit können wir Euch mitteilen:
Es sind sensationelle
32 PALETTEN MIT EINEM GESAMTGEWICHT VON 21.489,56 KG
Futter zusammen gekommen.
Heute zur Mittagszeit ist der LKW bei unserem Partner Asoka el Grande(ASO) angekommen. Diese riesen Menge kann zum Glück in einer nahegelegenen Halle gelagert werden und wird nun bei Bedarf in einzelnen Wagenladungen abgeholt.

Hier mal ein paar Eindrücke von der Menge ;o)Keine Fotobeschreibung verfügbar.

 

 

Im Namen unserer spanischen Kollegen und vor allem der Hunde sagen wir mal wieder:

TAUSEND DANK AN EUCH !!! Ihr seid der Hammer !!!


31.01.2021

Wer bei Instagramm angemeldet ist…hier gibts interessante Interviews…


29.01.2021

Seit gestern, dem 28.02.2021 läuft die Spendenaktion „Hilfe für Galgos in Not“ von VETO und wir sind dabei. Mach mit und hilf unseren Galgos mit deiner Futterspende:

➡ hilf.ly/galgowunschliste02

Das traurige Los der Galgos: Die spanischen Windhunde werden erst brutal zur Jagd abgerichtet und zum Ende der Jagdsaison wie ein Gebrauchsgegenstand entsorgt. Sie bis zur nächsten Saison zu behalten und zu versorgen, das sind sie den Jäger*innen nicht wert. Wenn das Aussortieren beginnt, wird unsere Asoka el Grande in Alicante von Galgos überflutet. Die meisten Hunde sind furchtbar abgemagert und teilweise schwer verletzt, wenn wir sie aufnehmen. Für die Versorgung unserer Tiere brauchen wir daher dringend kräftigendes Futter. Spende jetzt Futter, damit unsere Galgos eine Chance haben!


25.01.2021

bunt gemischtes aus der Mantelspenden-Aktion 2020

Hier mal ein paar Eindrücke für Euch…ja, alles ist angekommen ;o)


DRINGEND FLUGPATEN GESUCHT !!

Wir suchen Flugpaten, die bereit sind von ALICANTE und MALAGA Hunde nach Deutschland mitzubringen. Falls Sie einen entsprechenden Urlaub oder Kurztrip planen und sich als Flugpaten anbieten möchten, dann wären wären wir dankbar, wenn Sie uns mit Angabe Ihrer Flugdaten informieren würden: flugpaten@farfromfear.org


Paypal-Spendenbutton

Auf vielfachen Wunsch wurde einen Paypal-Spendenbutton auf der FFF-Webseite integriert.

ASeit geraumer Zeit können Sie also auch direkt mit Ihrem Paypal-Konto spenden und wenn Sie dort den Button „Geld an Freunde und Familie senden“ benutzen, dann fallen weder für Sie noch für den Verein gebühren an !!!

Um über diesen Button Geld zu senden brauchen Sie dann nur noch die E-Mail Adresse info@farfromfear.org   angeben, dann wird das PayPal Konto von Far from Fear eV direkt angesprochen.


UNTERSTÜTZUNG FÜR UNSERE SPANISCHEN PARTNER

Liebe FFF´ler,
alle unsere spanischen Partner kämpfen immer mit den wirtschaftlichen Bedingungen, und aktuell natürlich auch den Belastungen die COVID-19 so mit sich bringt.
Wie es leider immer so ist, sind die Tiere die Leidtragenden.

Es wird immer und ganzjährig benötigt:

  • Nassfutter und
  • Trockenfutter (wenn möglich das billigere Futter da die Hunde kein Hochleistungsfutter gewöhnt sind)

Sie können die Futterspenden über unseren Zooplus-Button direkt an an unsere Partner senden!

…und zwar an folgende Lieferadressen:

ALBA Albergue
Polígino Industrial “Alcamar”
Camino del Corral s/n
28816 CAMARMA DE ESTERUELAS

ANAA
Att Irene Herrero
Ctra M-117 km 4.800
28150 Valdetorres del Jarama
Madrid, Spain

Monika Philp
Asoka el Grande
c/Derramador 4
03698 Agost (Alicante)
Spain

Yaiza Varela – Refugio Galgo Freedom
C/ Mirador, 19
Punta de la Mona
18697 La Herradura
(Granada) Spain

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Comments are closed.

Zurück nach oben...