Orazia

Geboren: 06.2014
Geschlecht: weiblich,  kastriert
Rasse: Galgo Español
Größe: ca. 66 cm
Umgang mit Katzen: freundlich
Umgang mit Kindern: sollten schon größer sein
Eignung als Zweithund: geeignet
MMK: negativ
Pflegestelle: Raum Celle
Anfragen an: Gabi Däwes  g.dawes@farfromfear.de

mehr Bilder unter: Facebook-Album

„Eines Tages wird man dich auf die Weise lieben, die du verdienst und du wirst für diese Liebe nicht kämpfen müssen. Sie wird einfach so geschehen.“

((Schüchtern und verängstigt sitzt unsere Orazia den ganzen Tag in ihrem Körbchen und hofft das der Tag vorbeigeht und damit die so belastende Lautstärke im Tierheim. Und diese Lautstärke lässt sie regelrecht verkümmern. Ihr Blick sucht einen und bettelt regelrecht nach Liebe, aber sie traut sich nicht zu kommen…noch nicht. Für unsere schüchterne Schönheit, die nun im Juni schon 8 Jahre wird ist dieser Stress nicht förderlich. Sie braucht Ruhe zum Relaxen, um endlich anzukommen und sich so zu zeigen wie sie ist.  ………))

“So begann der Beitrag, den ich im März dieses Jahres las, dazu die Bilder und vor allem ein Video mit einem völlig verängstigt in der Ecke sitzenden, zitternden Galgomädchen.

Ja – da kommt der Zwiespalt eines Tierschützers……lass kein Mitleid deine Entscheidungen beeinflussen und dieser Anblick grenzte für mich an Tierquälerei.

Ich habe wirklich mit mir gekämpft, dann hat mein Verstand verloren und Anfang Juli habe ich eine völlig panische ORAZIA vom Transport abgeholt…..

Ich wusste, es wird ein langer Weg, der sicher auch noch immer nicht zu Ende ist.

Aber bereits heute nach 4 Monaten ist die kleine, kompakte ORAZIA eine lebensfrohe, fröhliche, spielfreudige und sehr liebenswerte Galga, die sich im gewohnten Umfeld sicher und durchaus auch selbstbewusst bewegt.

Sie spielt ausgelassen mit ihrer Kumpeline, ist sehr freundlich im Umgang mit den Katzen, schmust gerne jeden Tag -zwischen 17 und 18.00 Uhr vor der Fütterung- mit mir und kann im Haus völlig entspannen.

Sie geht inzwischen problemlos rein und raus, nimmt Leckerlis aus der Hand, frisst gerne ganz in Ruhe und mein Gatte darf sich inzwischen auch wieder im Haus frei bewegen. 😉 Auch Fremde werden im Haus geduldet, solange der Abstand gewahrt wird, im Garten werden sie schon mal verbellt.

ORAZIA bleibt nach Auslastung in Hundegesellschaft problemlos ein paar Stunden alleine.  Sie hat keine Angst vor dem Rasenmäher, Staubsauger oder ähnlichen Dingen des täglichen Lebens.

Ein großes Hemmnis für ORAZIA ist jedoch die Leine.

Wenn man ihre Narben sieht, ahnt man auch warum. Seit ca. 2 Wochen kann ich sie aus ihrem Bett holen und anleinen – danach genießt sie dann den Spaziergang. Draussen ist sie durchaus neugierig, interessiert, total leinenführig (selbstverständlich doppelt gesichert) und bisher ohne nennenswerten Jagdtrieb.

Bei Begegnungen nehme ich sie an die Seite, dann geht das auch sehr gut.

Mit fremden Hunden gibt es gar kein Problem.

Nur vor fremden Männern hat sie sehr großen Respekt und das wird auch noch bleiben…….

Wie Sie sicher erlesen konnten, habe ich meine Entscheidung, ORAZIA in Pflege zu nehmen, nicht eine Sekunde bereut – es gibt nichts Schöneres, als einem Angsthund seine Selbstsicherheit wieder zu geben.

So denke ich, dass ich für ORAZIA einen guten Grundstein gelegt habe, daher kommt sie nun auf die Vermittlungsseite. Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass sich jemand findet, der meine Arbeit mit Geduld und Liebe fortführt, damit das Mädel ihren Weg in ein freies Leben weiter gehen kann.

ORAZIA braucht einen möglichst menschenruhigen Haushalt mit Garten zum Toben, mindestens einen sicheren windigen Spielkollegen oder ein Rudel und das Ganze im möglichst ländlichen Bereich.

Sehr gerne können Sie die kleine ORAZIA in der Lüneburger Heide – Raum Celle – besuchen.“

Soweit der Bericht der Pflegemama.  Orazia hat hier grosse Fortschritte gemacht, auf die aufgebaut werden kann. Wenn man die Erfahrungen aus dem Vorleben der Hündin berücksichtigt, dann ist es wunderbar zu erleben, wie sie sich entwickelt und welches Vertrauen sie trotz allem noch in sich hat.

Orazia ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und negativ auf sogenannte Mittelmeererkrankungen getestet.

 

https://youtu.be/LZrRlWkU6PM

https://youtu.be/LpAJnbW_wqQ

https://youtu.be/q_WfJOIVsrU

 

 

Kategorie: Galgos, Hündinnen, Zuhause gesucht. Bookmark the permalink.

Comments are closed.