Numa-AS

Numa und Manu, wurden seit längerer Zeit immer wieder auf einem Gelände gesichtet, wo auch Schafe, Ziegen, Esel und Pferde lebten. Der Besitzer kam einmal am Tag vorbei und stellte den Hunden dort auch Wasser und Futter hin.

Numa liess sich von ihm nicht anfassen, haute immer wieder mal ab und kam wohl trächtig zurück. Ob es Welpen gab ??? jedenfalls waren bei der Einfangaktion keine zu finden.

Mit Hilfe des Grundstückseigentümers gelang es den Tierschützern schliesslich Numa einzufangen. (Manu zu fangen war kein Problem) und beide kamen zunächst ins Tierheim.
Numa ist schüchtern, ein bisschen ängstlich, aber sehr lieb. Sie sucht immer Schutz und Nähe bei Manu.  Wenn es einem gelingt sich ihr zu nähern, dann hält sie still und lässt sich streicheln.  Sie geht gut an der Leine. Wenn sie Aufmerksamkeit möchte, dann jault sie leise. Sie springt freudig herum, wenn man sich mit Futter nähert, frisst aber nur, wenn man wieder weggeht.

Damit Numa sich besser an Menschen gewöhnt, ist sie derzeit zusammen mit Manu in einer Pflegestelle untergebracht.

Kein Problem beim Autofahren, die meiste Zeit steht sie allerdings.

Sie ist verträglich mit anderen Hunden. Katzen gefallen ihr allerdings nicht.

Der MMC ist negativ.

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht. Bookmark the permalink.

Comments are closed.