Toni

 04/2017
 männlich
 Galgo Español-Mix
 70 cm – 25 kg
 geht leider überhaupt nicht
 freundlich
 geeignet
Raum Kassel
gabi.wende@farfromfear.org

JA, ….es stimmt, Toni ist nicht ganz reinrassig. Und

JA, …es stimmt, er ist kein Hund für Hundeneulinge. Aber

NEIN, … wir können nicht glauben, dass wir nicht SEINE Menschen finden.

Toni kam als Sohn der schönen Galga Chappi (die ebenfalls noch ihr Zuhause sucht) in einem Tierheim in der Nähe von Madrid zur Welt. Als er alt genug war um ausreisen zu können kam er zu einer deutschen Pflegestelle, von der aus er auch bald sein eigenes Zuhause fand. Leider musste diese sich, auf Grund einer schweren Erkrankung, wieder von ihm trennen und nun sucht der schöne Große schon seit über einem halben Jahr nach seinem endgültigen Zuhause.

Seine Pflegestelle schreibt über ihn:

„Toni merkt man deutlich an, dass er in letzter Zeit nicht viele Regeln und Grenzen aufgezeigt bekommen hat und er es nicht gewöhnt ist in seinem Tun eingeschränkt zu werden.

Aber wenn man es schafft sein Vertrauen und Respekt zu gewinnen klebt er einem förmlich an den Lippen und nimmt jegliche Art der Unterstützung dankend an. Er ist ein junger Hund der erfahrene Menschen und klare Grenzen braucht. Aber bekommt er diese, ist er ein Goldstück mit dem man Pferde stehlen kann. Toni hat eine unglaublich sanfte Art und im Haus überwiegt der Galgo in ihm. Er kringelt sich ruhig und gelassen auf seinen Platz, streckt alle Viere in die Höhe und lässt „Gott einen guten Mann sein“. So entspannt und bei sich sieht man ihn gerne und genau das braucht er auch. Geregelte Auszeiten um zu ruhen sind genauso wichtig, wie Flitzen und Toben und sich Luft machen. Mit unserer Damengruppe hier tut er auch genau das. Sie spielen, sie flitzen, sie haben Spaß. In ihrer Gesellschaft kann Toni problemlos eine angemessene Zeit alleine bleiben und fühlt sich als Hahn im Korb hundewohl. Aber wie es mit den Männern so ist, steigt ihnen so ein Harem auch gerne zu Kopf. Mit Rüden klappt es nur, wenn sein Gegenüber souverän ist und nicht auf sein jugendliches Kräftemessen eingeht oder sich gar von diesem beeindrucken lässt.

Er ist ein Bewegungsfreund und wäre ein toller Partner für Fahrrad fahren oder Joggen. Im Gegensatz dazu braucht er aber auch Freilauf in gesichertem Gelände, um richtig Gas geben zu können. Die Balance zwischen Ruhe und Action ist für Toni jedoch wichtig.  An der Leine gehen klappt gut was nicht heißt, dass er nicht über den rassetypischen Jagdtrieb verfügt. Toni ist sehr gelehrig, beherrscht die Grundkommandos und hat Freude am lernen. Hier ist Luft nach oben. Seine zukünftigen Menschen sollten sehr hundeerfahren sein und Toni mit Liebe und Klarheit begegnen. Sein zukünftiger Hundefreund sollte kontakt- und spielfreudig sein und gerne richtig Toben, aber Toni auch Sicherheit und Gelassenheit vermitteln können.

Toni ist der klassische „Zuckerbrot und Peitsche“- Hund. Auf der einen Seite braucht er klare Regeln, Kontrolle und Hilfe in Situationen, die er gerne selbst regeln möchte, es aber einfach nicht kann. Auf der anderen Seite muss er wissen, dass er geliebt wird und sich bei seinen Menschen in Sicherheit wiegen kann. Toni hat Ecken und Kanten, das ist sicher, aber mit den richtigen Menschen an seiner Seite, kann man sie  wundervoll abrunden. Wo sind diese Menschen? Wo sind hundeerfahrene Leute, die Toni fest an die Hand nehmen und ihm den Weg zeigen? Wo sind die Menschen, für die Erziehung und liebevolle Konsequenz keine Fremdwörter sind und einen Abenteurer wie Toni an ihrer Seite möchten?

Wir wissen, dass es sie irgendwo gibt und jetzt wäre die passende Zeit sich zu melden ;-)!

Toni ist gechipt, geimpft, kastriert und freut sich in der Nähe von Kassel auf Menschen die es ernst mit ihm meinen.

Kategorie: Galgos, Rüden, Zuhause gesucht. Bookmark the permalink.

Comments are closed.