Churro-AN – Pflegestelle gefunden –

 

Geboren: 11/2019
Geschlecht: männlich
Rasse: Podenco-Mix
Gewicht: 4,8 kg
Umgang mit Katzen: noch nicht getestet
Umgang mit Kindern: noch nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Wuppertal
Anfragen an: Regionalbetreuung:   Gabi Däwes – g.daewes@farfromfear.de

Wie die anderen Junghunde stammt auch er aus einer Beschlagnahmung/Enteignung aus einer katastrophalen Haltung. Alle Hunde dort waren buchstäblich nur Haut und Knochen, haben nun aber das Gröbste hinter sich.
Alle sind auf einem guten Weg und es sind die ersten Gewichtszunahmen und Veränderungen im Verhalten eines jeden erkennbar. Jeder von den kleinen entwickelt nun eine eigene Persönlichkeit.

Auch wenn es noch ein gutes Stück Weg sein wird, bis sie reisefertig sind, können wir zu jedem ein paar kleine Infos geben.

Churro befindet sich zur Zeit mit Marlo zusammen auf einer spanischen Pflegestelle bei einem der behandelnden Tierärzte der Klinik, die zur ANAA gehört. Die beiden waren im schlechtesten Zustand von allen Hunden, die bei dieser Aktion aufgenommen wurden. Sie konnten anfangs weder stehen noch ihre Ausscheidungen kontrollieren. Auf der fachlich kompetenten Pflegestelle werden sie noch ganz besonders gepäppelt.

Neben erheblichen Mangelerscheinungen litten die Jungs unter extremen Parasitenbefall, sowohl innerlich als auch äusserlich. Obwohl beides nun im Griff zu sein scheint, kratzen sie sich noch häufig. Hier erfolgen noch weitere Tests und entsprechende Behandlungen. Auch die Augen sind immer noch leicht gereizt und noch nicht vollständig in Ordnung.

Auf der Pflegestelle orientieren sie sich schon an den vorhandenen Hunden und mit beiden Geschlechtern sehr sozial verträglich, und sind trotz der Beeinträchtigungen freundlich, verspielt und geniessen Streicheleinheiten.

Bei fremden Hunden ist sie ein wenig unsicher, das leg sich aber schnell, die Neugierde siegt immer. Erst mal beschnuppert kommt sie mit beiderlei Geschlecht zurecht.

Ihr anfängliches Verhalten, alles was sich findet zu fressen -sicher dem immensen Hunger den sie leiden mussten geschuldet- hat sich gegeben, sie wissen nun, dass es regelmässig was zu Futtern gibt.

Beide sind gechipt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Impfungen und Kastration konnten aufgrund des körperlichen Zustands noch nicht gemacht werden. Beides steht noch auf dem Plan.

 

Kategorie: Pflegestelle gesucht, Podencos, Podencos, Welpen, Welpen und Junghunde, Zuhause gesucht. Bookmark the permalink.

Comments are closed.