Willkommen in der Zona de Galgos

Auf unserer Webseite finden Sie vorwiegend spanische Galgos, die in ihrem Heimatland „entsorgt“ werden sollten und dort im Tierheim oder in einer Tötungsstation gelandet sind.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, für diese tollen Hunde hier in Deutschland Familien zu finden und ihnen ein windhundgerechtes Leben ohne Angst zu garantieren. Die von uns vermittelten Hunde werden ihr Leben lang von uns betreut und deren Adoptiv-Familien mit vielen wissenswerten Informationen und Hilfestellungen rund um den Hund versorgt.

16019_848406371880678_542725886484523947_n

Galileo,

ein sensibler, charmanter, im Januar 2013 geborener Galgobub mit tollem Wesen sucht liebevolle, souveräne Menschen die ihm ein sicheres und stabiles Umfeld bieten.

Galileo ist ein sehr menschenbezogener Hund, der auf 2-Beiner ganz offen und freundlich zugeht, sich gerne kuscheln und beschmusen lässt. Besondere Zuneigung zeigt er Männern gegenüber, aber auch mit Kindern jeglichen Alters ist Galileo sehr lieb und vorsichtig, er läuft auch super neben einem Kinderwagen. Am liebsten liegt er dicht bei seinem Menschen, akzeptiert aber auch, dass das nicht immer geht. Galileo bleibt in Hundegesellschaft problemlos einige Stunden alleine ohne Blödsinn zu machen.

Altersgemäß ist er galgotypisch bewegungsfreudig, wobei es ihm egal ist, ob man mit ihm lange Spaziergänge macht oder er im gesicherten Auslauf flitzen darf. Galileo hört und reagiert gut auf seinen Namen und er ist ein eleganter Läufer an der Leine. Im Auto ist er ein problemloser Begleiter, sobald der Wagen rollt legt er sich hin und verschläft die Fahrt. Auch in öffentlichen Verkehrsmitteln weiß Galileo sich zu benehmen;  ebenso bei Tierarztbesuchen.

Wir wissen nicht genau, was Galileo in seinem früheren Leben passiert ist, aber viele Narben zeugen davon, dass nicht alles für ihn immer rosig gelaufen ist. Bei Begegnungen mit fremden Hunden kann Galileo daher zunächst skeptisch reagieren. Er braucht dann souveräne Führung durch seine Menschen und ruhige, vorsichtige Bewegungen. Er lässt sich nicht ankläffen und zeigt dann in seiner Unsicherheit auch schon mal Nerven und stimmt ein. Neue Besitzer sollten bereit sein, daran mit ihm zu arbeiten und ihm Führung zu geben. Galileo lernt sehr schnell und nimmt Hilfen auch an und zeigt sich dann als toller Begleiter.

Wir wünschen uns für Galileo Menschen mit Hundeerfahrung, die ihrem neuen Begleiter mit Ruhe und Souveränität zeigen, dass die 2- Beiner eventuelle Probleme lösen und die Führung haben. Dafür gibt Galileo unbedingte Zuneigung und Anhänglichkeit.

Ein Garten wäre schön und gegen eine nette grosse Hündin, hätte Galileo sicher auch nichts einzuwenden

Katzen sollten nicht in seinem neuen Zuhause sein und auch als Partner zu einem kleinem Hund würden wir ihn nicht vermitteln wollen.

Galileo ist kastriert, geimpft, gechipt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Anfragen bitte an:   Uschi Koch – ursula.koch@farfromfear.org

 

Wir suchen auch immer noch liebe Menschen, die sich als Pflegestellen anbieten, da uns, bedingt durch das Ende der Jagdzeit in Spanien, mehr Galgos denn je gemeldet werden. Schauen Sie doch einfach mal in unsere Infos für Pflegestellen, vielleicht hat ja jemand von Ihnen (euch) doch Spaß daran, einem Galgo in ein neues Leben zu verhelfen.

Falls Interesse besteht – schreiben Sie uns gerne eine Mail an info@farfromfear.org

Wenn Sie den Verein Far from Fear e.V. auf Ihrer Webseite verlinken möchten, können Sie gerne folgenden Banner dafür verwenden:


Fügen Sie dazu einfach folgenden HTML-Code in Ihre Webseite ein
:
<a href=”http://www.zona-de-galgos.de” target=”_blank”><img src=”http://www.zona-de-galgos.de/wp-content/uploads/2011/10/banner.jpg” alt=”Far from Fear e.V. – Zona de Galgos” width=”468″ height=”60″ border=”0″></a>

Folgen Sie Far from Fear e.V. mit nur einem Klick auf Facebook!

Comments are closed.

Zurück nach oben...