Quinta

Geboren: 02/2020
Geschlecht: männlich, kastriert
Rasse: Podenco-Mix
Größe: 32cm
Umgang mit Katzen: noch nicht getestet
Umgang mit Kindern: noch nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Bad Homburg
Anfragen an: Frank Pfeil – f.pfeil@farfromfear.de

mehr Bilder unter: Facebook Album

Quinta wird hier jetzt Jimmy gerufen, und hört auch schon recht gut darauf.

Er kam Mitte März auf die Pflegestelle und zeigte sich erst mal als unsicherer Junghund. Er hatte ordentlich mit dem Reisestress zu kämpfen und musste das alles verarbeiten. Aber kaum mal 2 Nächte drüber geschlafen, hat er angefangen sein neues Leben in vollen Zügen, und noch als ganzer Kerl, zu genießen. Seinen schlechten Start ins Leben bei Animal-Hordern in Spanien, unter katastrophalen Bedingungen, hat er jetzt hinter sich gelassen.

Für seine 14 Monate und als Zwerglein, im gemischten Galgo-Rudel der Pflegestelle, legt er auch einem gestandenen Rüden gegenüber ein ordentliches Selbstbewusstsein an den Tag. Bekommt er vom Überlegenen aber eine deutliche Ansage, ist ein soziales Verständnis durchaus vorhanden und er akzeptiert die Zurückweisung.

Jimmy ist ein Energiebündel und altersgemäß aufgeweckt, neugierig und verspielt. Er möchte am liebsten ununterbrochene Unterhaltung. Mit seinen Kumpels spielen, rangeln, Plüschis durch die Gegend werfen, darum kämpfen, oder auch mit seinem Menschen Neckspiele machen.
Im Haus passt er gerne auf, dass keiner sein Revier betritt, der hier seiner Meinung nach nicht hin gehört. Er lernt gerade, dass dies aber nun mal nicht seine Entscheidung ist.

Auch draußen ist er ständig auf der Suche nach Ablenkung. Es gibt ja auch allerhand spannendes zu entdecken in der großen weiten Welt. An der Leinenführigkeit muss noch ein wenig gearbeitet werden, grundsätzlich ist er aber sehr gut händelbar. Der jugendliche Entdeckungsdrang nimmt manchmal noch überhand, er lässt sich aber auch bei Hundebegegnungen schnell davon überzeugen, dass der Mensch entscheidet, wie die Situation zu bewerten ist. Jimmy will seinem Menschen schon sehr gerne gefallen und alles richtig machen. Aber sein Tatendrang blockiert das manchmal noch ein wenig ;o))

Er hat Spass an allem, was er mit dem Menschen unternehmen kann, wäre gern immer und überall dabei. Wir können uns gut vorstellen, dass er Spass am Lernen von Kunststückchen oder Agility-Aktivitäten hätte.

Unbekannte Situationen sind immer mal wieder noch unheimlich, jedoch ist er stets bereit, sich darauf einzulassen und meistert das mit Unterstützung richtig gut.

Über sein Jagdverhalten können wir noch nichts sagen. Einen Katzentest können wir auf Anfrage gern machen.

Jimmy braucht dringend mindestens einen genauso aufgeweckten Spiel- und Raufkumpel/eine Kumpeline und/oder einen sehr agilen menschlichen Partner, der die Welt mit ihm entdeckt. Beschäftigung, Spielen und Toben gehören zu seinen Grundbedürfnissen. Er kann aber auch durchaus eine ganze Zeitlang ruhig auf seinem Platz in Schreibtisch-Nähe warten, bis ,seine Zeit“ kommt. Ideal wäre ein Platz wo er immer dabei sein, und eben auch einiges erleben kann.

Jimmy ist mittlerweile kastriert, gechipt und durchgeimpft, seine Tests auf die gängigen Mittelmeerkrankheiten sind negativ.

Er freut sich auf einen Besuch und persönliches Kennenlernen in Bad Homburg.

 

Kategorie: Podencos, Zuhause gesucht. Bookmark the permalink.

Comments are closed.