Matilde-AN

Geboren: etwa 02/2018
Geschlecht: weiblich, kommt kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 61 cm
Umgang mit Katzen: nicht getestet
Umgang mit Kindern: keine Angabe/ nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: gesucht
Anfragen an: Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

mehr Bilder unter: Facebook Album

Matilde wurde im Raum Cuenca auf der Strasse gesichtet und konnte unproblematisch gesichert werden. Man geht davon aus, dass sie aus einem Haushalt stammt, ausgesetzt wurde und sich einige Zeit alleine durchschlagen musste.

Als sie aufgegriffen wurde war sie extrem dürr, hatte Wunden an Hüfte und Brust, litt unter teilweisem Haarausfall und ihre Haut war völlig verschuppt.

Sie hat nun gut zugenommen, die schuppigen Stellen sind verschwunden, das Fell nachgewachsen. Bei einem Routine-Check wurde eine leichte Mitralklappen-Insuffizienz festgestellt, die aber keiner Behandlung bedarf, sollte nur im Auge behalten werden.

Grundsätzlich ist Matilde die Ruhe in Person. Ist der Auslauf erst mal ausgiebig beschnüffelt und die Hunde-Zeitung gelesen worden, wird relaxed.

Sie kommt mit Hunden beiderlei Geschlechts, in allen Größen gut klar, neigt allerdings zur Eifersucht, wenn es um Zuwendung durch den Menschen geht. Mit Zweibeinern hat sie es nämlich extrem gern zu tun ;o) Sie geniesst Streicheleinheiten, mag und sucht auch die körperliche Nähe. Sie ist dabei nicht wirklich schüchtern, zieht aber Menschen vor, die sie bereits kennt.

Wird sie von anderen Hunden bedrängt, gibt sie auch schon mal zu verstehen, dass das so nicht geht.

Ein Katzentest kann auf Anfrage gemacht werden.

Auch an der Leine ist sie souverän, benimmt sich vorbildlich, zeigt aktuell keine Auffälligkeiten. Nach Angaben der Spanier ist sie durchaus für Galgo-Anfänger geeignet.

Matilde ist gechipt, durchgeimpft, entwurmt, wird vor Einreise kastriert und ist negativ auf die gängigen Mittelmeerkrankheiten getestet.

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht. Bookmark the permalink.

Comments are closed.