Isleña – Reserviert –

Geboren: ca. 08/2020
Geschlecht: weiblich / noch nicht kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 47 cm (wächst noch)
Umgang mit Katzen: klappt prima
Umgang mit Kindern: gut
Eignung als Zweithund: sehr gut geeignet
Pflegestelle: Raum Frankfurt
Anfragen an: Jutta Adlon  – j.adlon@farfromfear.de

mehr Bilder unter:  Facebook-Album

Leni‘s (Islena) Start ins Leben war holprig …. Im Alter von ca. 8 Wochen wurde sie in Spanien von Tierschützern gefunden, als sie alleine auf der Straße unterwegs war. Es konnte, trotz intensiver Suche, weder die Mutter noch Geschwister gefunden werden. Mitte November 2020 war es dann soweit. Leni konnte nach Deutschland ausreisen und lebt seitdem zusammen mit zwei Galgas und einem Indoor-Kater bei ihrer Pflegemama im Großraum Frankfurt.

In den vergangenen Wochen wurde Leni gepäppelt, umsorgt und gepflegt und hat sich mittlerweile zu einem lebendigen und fröhlichen Junghund gemausert. Sie ist eine richtige Frohnatur, rotzfrech wie es sich für einen charaktervollen Galgowelpen gehört und hat ihre kurze Zwischenstation in Spanien ganz weit hinter sich gelassen.

Leni ist ein schlaues Mädchen (Sitz klappt schon problemlos). Stubenrein ist sie fast zu 100%, nur ganz selten geht nochmal etwas buchstäblich „in die Hose“. Auch die üblichen Alltagsgeräusche lassen sie kalt (inkl. Böller an Silvester). Im Auto fährt Leni ganz problemlos und selbstverständlich mit. Sie orientiert sich sehr an den vorhandenen gestandenen Damen und schaut sich viel von Ihnen ab. Sie rennt und tobt gerne zusammen mit ihrem Rudel durch den Garten und kann dabei richtig übermütig werden. Dann muss sie das eine oder andere Mal zur Ordnung gerufen werden, was sie auch durchaus versteht und akzeptiert. Auch mit der Pflegemama spielt sie gerne fangen und freut sich wie Bolle, weil es schier unmöglich ist, dem quirligen Teilchen wieder habhaft zu werden. Im Haus braucht sie ein paar Minuten, bevor sie nach all der Aufregung zur Ruhe kommen kann. Aber nachdem sie ihre Spielsachen sortiert und noch einige Male zwischen Küche und Wohnzimmer unterwegs war, genießt sie ganz „galgolike“ die chilligen Momente mit ihresgleichen auf der Couch.

Wir wünschen uns für die kleine Maus Menschen mit Zeit, Geduld, Konsequenz und Gelassenheit, die Spaß daran haben, die Höhen und Tiefen der Pubertät eines selbstbewussten Hundemädchens zu genießen. Leni’s Wunschzettel für ihr neues Zuhause schaut ziemlich genau so aus: Mindestens ein oder mehrere vorhandene Hund(e) (vorzugsweise Windhunde) die Freude daran haben, mit ihr die Welt zu erobern, ihr die Hausregeln erklären, aber auch nicht überfordert sind, wenn Erziehung notwendig ist. Super wäre es, wenn Leni’s neuer „Bodyguard“ selbst noch relativ jung und verspielt ist, damit der lebenslustige Wirbelwind einen geeigneten Sparringspartner hat. Die tierischen Erziehungsberechtigten sollten hinreichend standfest sein um ihren Übermut zu kompensieren, aber auch ihr Bedürfnis nach Nähe und Wärme befriedigen können und wollen. Ein eingezäunter Garten, in dem sie ihre Beine strecken und spielerisch überschüssige Energie ablassen kann, ist unverzichtbar und notwendig, damit aus einem temperamentvollen Junghund ein angenehmes Familienmitglied wird.

Last but not least ist Leni bildhübsch und hat einen bezaubernden Charakter. Sie ist geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeererkrankungen getestet, jedoch  aufgrund ihres jungen Alters noch nicht kastriert

Sie freut sich im Raum Frankfurt auf lieben Besuch.

Kategorie: Welpen, Zuhause gesucht. Bookmark the permalink.

Comments are closed.