Geisha-FBM – Angsthunderfahrene Pflegestelle gesucht –

Geboren: ca. 05.2018
Geschlecht: weiblich, wird vor Ausreise kastriert
Rasse: Galgo
Größe:64 cm, 22 kg
Umgang mit Katzen: keine Angaben/noch nicht getestet
Umgang mit Kindern: keine Angabe/noch nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
MMK: negativ
Pflegestelle: gesucht

Anfragen an:Regionalbetreuung  http://www.zona-de-galgos.de/wir-ueber-uns-3/unser-team/

Um die berühmten Geishas ranken sich viele Geschichten und Mythen. Um erfolgreich zu sein, muss eine Geisha anmutig, charmant und bezaubernd für ihren Gönner sein. Sie muss bei jeder Gelegenheit Haltung bewahren und sie geht durch eine jahrelange harte Schule.

Unsere kleine Geisha jedoch hat ihren „Gönner“ gottseidank nicht länger überzeugen können – seine Geduld mit ihr war schnell am Ende und sie wurde aussortiert.

Denn Geisha besticht zwar durch ihre Optik – eine kleine, bildschöne und bezaubernde Hündin, so wie viele es sich wünschen, so zart und fein – jedoch konnte Geisha dem Druck ihrer „Ausbildung“ nicht standhalten und die Welt macht ihr einfach nur Angst. Eine zärtliche Hand kennt sie nicht und flüchtet vor dem Menschen. Egal ob neue Umgebungen oder einer humanen Gegenwart – es ist derzeit noch alles zu viel für sie.

Mit anderen Hunden ist Geisha sozial, sie geht fast unter und möchte sich hinter ihnen verstecken. Der Katzentest kann auf Grund ihres Zustandes nicht seriös gemacht werden.

Geisha muss auf jeden Fall mit Bauchgurt und doppelt gesichert in die Welt geführt werden und für Geisha wünschen wir uns eine ruhige Familie mit einem souveränen Ersthund, an dem die kleine Geisha Halt finden kann.

Welche erfahrenen Hände möchten Geisha langsam und behutsam die schönen Seiten des Lebens zeigen?

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht. Bookmark the permalink.

Comments are closed.