Trisepa-AL

TRISEPA lebte zusammen mit Trisosa unter erbärmlichen Bedingungen in einem verwahrlosten Stadtviertel am Rande Madrids. Zum Glück hat ein Anwohner die Polizei benachrichtigt und die hat dann eine Kontrollbesichtigung veranlasst. Da dort derartig viele Tiere unter äußerst schlechten Bedingungen gehalten wurden, beschloss die Polizei dann gleich die Beschlagnahme aller Tiere.

Trisepa ist nicht ängstlich und kontaktfreudiger als Trisosa. Sie lässt sich gut an der Leine führen und kommt tadellos mit den anderen Hunden aus. Auch mit Katzen hat sie im Tierheim keine Probleme. Sie mag bei den Menschen sein und genießt es, von ihnen gestreichelt werden.

Die zierliche, schwarze Schönheit sucht nun eine liebevolle Pflegestelle, die ihr zeigt, wie schön das Leben sein kann.

TRIPESA ist kastriert und auf Leishmaniose und Filarien negativ getestet worden. Aufgrund der Ergebnisse des Blutbildes und der biochemischen Blutuntersuchung kann eine Infektion mit Ehrlichiose weitgehend ausgeschlossen werden.

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht. Bookmark the permalink.

Comments are closed.