Savia

SAVIA ist ein Fundhund und kam Mitte Juli auf ihrer Pflegestelle in der Nähe von Hanau an. Von ihrer Pflegemama wird sie Louisa gerufen und darauf hört sie auch schon recht gut.

Louisa ist im Haus mittlerweile sehr entspannt, lustig, total verspielt (da fliegen die Kuscheltiere schon mal durch die Wohnung) und mega verschmust. Sie schläft nachts am liebsten im Bett, eng an ihren Menschen gekuschelt. Mit dem vorhandenen Kater läuft alles bestens und auch dieser wird ausgiebig beschmust. Louisa war von Anfang an stubenrein. Sie bleibt auch schon zeitweise alleine zuhause ohne etwas umzudekorieren. Allerdings sollte nichts Essbares in ihrer Reichweite aufbewahrt werden, denn klauen kann sie auch J

Bei Spaziergängen bzw. in fremder Umgebung zeigt sich allerdings eine noch unsichere, teilweise ängstliche und vorsichtige Louisa. Autos, Fahrräder, laute Geräusche … wird alles von ihr als „unheimlich“ eingestuft. Bei Begegnungen mit ihr fremden Menschen und / oder Hunden legt sie schon mal den Rückwärtsgang ein, versteckt sich hinter dem Pflegefrauchen bzw. möchte sie manchmal – situationsabhängig – lieber flüchten. Bei Spaziergängen muss Louisa auf jeden Fall doppelt gesichert werden.

Sie ist keine Panikhündin, aber bis sie sich draußen sicher und stressfrei bewegen kann, das wird noch einige Zeit dauern. Momentan kann sie sich beim Gassigehen auch noch nicht lösen. Ihr großes und kleines Geschäft verrichtet sie bisher ausschließlich im Garten. Ein Garten wäre für sie natürlich auch im neuen Zuhause sehr wünschenswert.

Louisa fährt problemlos im Auto mit. Sie legt sich entweder ab oder schaut sich neugierig die Umgebung an.

Zurzeit lebt Louisa als Einzelprinzessin. Sie könnte aber auch problemlos mit einem lieben Hund, egal ob Rüde oder Hündin, zusammenleben.

Louisa ist kastriert, gechipt, geimpft und der Mittelmeercheck ist komplett negativ.

 

Kategorie: Galgos, Hündinnen, Zuhause gesucht. Bookmark the permalink.

Comments are closed.