Pancha

 04/2015
 weiblich, kastriert
 Galgo Español
 64 cm
 lieber nicht zu Katzen
 eher schwierig
 geeignet
 Raum Bonn
Jutta Adlon –  jutta.adlon@farfromfear.org

Facebook-Album

Pancha wurde trächtig auf einem Grundstück gefunden und von den Tierschützern abgeholt. Zwei Tage später wurden im Tierheim 9 Welpen geboren, die in der Zwischenzeit alle ein Zuhause/Pflegestelle gefunden haben und jetzt ist sie auf der Suche nach ihrem Zuhause.

Pancha ist jetzt schon ein paar Wochen in Deutschland und wird langsam bei den ihr vertrauten Menschen immer zutraulicher.

Sie ist sicher ein Hund, der schon einiges in seinem Leben erlebt hat; die Narben auf ihrem Körper und ihrer Seele erzählen davon. Aber sie ist auch noch jung und neugierig und bereit, die schlechten Erfahrungen vergessen zu wollen.

Pancha wäre geeignet für eine Einzelperson oder ein Paar in ländlicher Umgebung mit einem großen Garten und einem sicheren Hundefreund. Sie liebt es, jeden Tag ihre langen Beine ausgiebig in atemberaubenden Sprints strecken zu können. Auch ist sie mit anderen Hunden sehr verspielt und völlig sozial. Kinder und laute Menschen machen ihr Angst. Beim Spaziergängen ist sie sehr wach, aufmerksam und unermüdlich. Wanderungen von mehreren Stunden findet sie einfach grandios.

Sie schläft morgens gerne etwas länger und kann ohne jedes Problem 4-5 Stunden zusammen mit einem Hundekumpel alleine bleiben. Sie jammert dann nicht, dekoriert nichts um und ist 100 % stubenrein.

Völlig aus dem Häuschen ist sie bei Futter. Wenn es Zeit für Abendbrot ist, klettert sich auch schon mal zu ihrem Menschen auf den gemütlichen Fernsehsessel, um ihm „Beine zu machen“.

Pancha ist kein Hund, der durch einen besonderen Mitleidsfaktor oder besondere Schönheit auf sich aufmerksam macht. Aber wenn man in ihren großen Kulleraugen einen ersten Funken von Vertrauen sieht, kann man nur dahinschmelzen !

Pancha ist gechippt, geimpft kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten negativ getestet.

Sie freut sich auf Besuch in der Nähe von Bonn.

Update Januar 2019
Pancha zeigt jetzt immer öfter, wie jung und lebensfroh sie eigentlich ist, wenn sie ihre Ängste ablegen kann.
Besonders dann, wenn sie mit ihrem besten Kumpel, einem kleinen Mischling aus der Nachbarschaft, ausgelassen spielt. Dabei wird mittlerweile auch windhunduntypisch richtig „gerauft“, wobei Pancha alles andere als zimperlich ist und auch einstecken kann. Sie würde hervorragend zu einem anderen Hund passen, der ebenso gerne und robust spielt.

Kinder sind weiterhin schwierig; diese machen ihr Angst. Ebenso ist sie zwar akzeptabel strassensicher, aber trotzdem nicht geeignet für ein Leben in der Stadt.

Ihr Wunschzuhause wäre: Eine Einzelperson oder ein Paar, ein lustiger und spielfreudiger Hundekumpel  (gerne auch eine andere Rasse ), lange und ausgiebige Wanderungen, ein großer gesicherter Garten zum Rennen und abends ein kuscheliges Plätzchen auf der Couch.

Kategorie: Galgos, Hündinnen, Zuhause gesucht. Bookmark the permalink.

Comments are closed.