Leya

Leya ist kürzlich auf ihrer Pflegestelle angekommen und hier eine erste Einschätzung von ihrer Pflegefamilie:

“Leya lebt mit Galgos, einer Boxermixhündin und Rhodesian Ridgebacks in einer WG. Die zierliche Maus ist in neuen Situationen noch ängstlich aber in der Gruppe fühlt sie sich sicher. Sie zieht sich gerne in „ihre Ecke“ oder die Box zurück und verdödelt da den Tag. Sie genießt jetzt auch die Schmuseeinheiten von ihrer Pflegefamilie. Fremden gegenüber ist sie aber noch ängstlich und zieht sich dann in ihre Box zurück. Beachtet man sie nicht, kommt sie nach einer gewissen Zeit mal schauen und lässt sich eventuell auch mal streicheln.

Sie kann (im Rudel) alleine bleiben und fährt gerne im Auto mit. Katzen sind interessant, werden aber nicht gejagt, kleine Kinder sind kein Problem.

An der Leine läuft sie gut mit. Als Einzelhund ist sie eher nicht geeignet. Mindestens ein Hundekumpel sollte vorhanden sein, an dem sie sich orientieren und sicher fühlen kann. Sie geht an heißen Tagen gerne in den Teich zum abkühlen!

Ihr Fell ist ganz zart, weich und dicht. Sie schläft auch gerne mal im Bett, sofern sie das darf  😉

Kurz – eine ältere Lady mit unglaublich viel Charme, die allerdings eine Familie braucht, die sich mit ängstlichen Hunden auskennt und wo sie sich bei vierbeinigen Freunden noch Sicherheit holen kann.”

Leya ist gechippt, geimpft, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten negativ getestet.

Besuchen können Sie Leya in der Nähe von Worms.

Kategorie: Galgos, Hündinnen, Zuhause gesucht. Bookmark the permalink.

Comments are closed.