Flecha und Linda

Flecha und Linda (Dauerpflegehunde seit 2015)

Flecha und ihre Schwester Linda  wurden von einem Jäger im Alter von 9 Jahren im Tierheim abgegeben. Soll man nun sagen „na zum Glück hat er sie nicht getötet und immerhin hatte er sie 9 Jahre durchgefüttert“ ???   Immerhin scheint er die beiden Mädels gut behandelt zu haben aber was bleibt einem 9 jährigen Hund im Tierheim ……..

Nun, diese beiden hatten das Glück, dass hier ein Pflegepapa eine große Schwäche für ältere Tiere hat.

Seit Sommer 2014 sind beide Mädels nun in Deutschland.

Linda war sehr dünn und festgestellt wurde, dass sie eine Pankreasschwäche hat. Sie bekommt besonderes Futter – wird bekocht. Inzwischen hat sie auch gut zugenommen und die Tage an dem es ihrem Bauch nicht so gut geht, sind deutlich seltener geworden.

Flecha hat diese Probleme nicht – im Gegenteil bei ihr muss man aufpassen, dass sie nicht zu moppelig wird.

Beide Mädels sind ruhige, ausgeglichene und freundliche Mädels – sehr menschenbezogen und sehr schmusebedürftig.

Nur wenn sich ein Hase zeigt, dann wissen beide was sie bei ihrem Jäger gelernt haben.

Linda und Flecha haben nur ihr ganzes bisheriges Leben zusammen verbracht.

Es ist nicht so, dass sie permanent zusammenkleben aber man merkt doch, dass sie aufeinander eingespielt sind. Beide haben sich hier so problemlos und zufrieden in unser Rudel eingefügt, dass wir beschlossen haben – Flecha und Linda sollen auch ihre letzten Jahre miteinander verbringen und sich nicht noch einmal an neue Gegebenheiten gewöhnen müssen.

Sie werden also als Dauerpflegehunde in ihrer Familie bleiben.

Kategorie: Patenhunde. Bookmark the permalink.

Comments are closed.