Darko

Die Pflegestelle -bei der Darko seit Mitte Mai ist- schreibt über den Jungen:

„Darko ist ein Traumrüde! Vom ersten Moment an spürten wir – er ist etwas ganz Besonderes… Schon auf dem Nachhauseweg entspannte er sich bei uns im Auto, ließ sich berühren ohne Angst oder Schreckhaftigkeit.

Das Rudel nahm ihn gelassen auf – er war sofort mit den hier lebenden Galgo´s vertraut.

Er ist seit dem ersten Tag stubenrein, hört gut auf seinen Namen und kommt auf Zuruf.

Der schwarze Schönling liebt die Nähe zum Menschen, ohne je aufdringlich zu sein.

Darko ist der erste Hund der auch bei Essenszubereitung und Mahlzeiten immer mit im Raum bleiben kann, er bettelt nicht am Tisch, klaut nicht alles was ihm unter die Nase kommt und ist angenehm ruhig, dabei aber stets wach und präsent.

Er liebt zarte Kuscheleinheiten, aber auch da schaut er erst fragend, ob er sich zu einem auf die Couch legen darf. Wird er am schwarzen Köpfchen gekrault schließt er die Augen und beginnt genießerisch zu schmatzen.

Darko fährt problemlos mit im Auto und generell ist es seine größte Leidenschaft viel mit seinen Menschen unterwegs zu sein. Er liebt Spaziergänge und Auslaufgelände. Muss er doch einmal zu Hause bleiben, ist er ruhig und beschädigt nichts.

Als einer von ganz Wenigen hatte Darko wohl das große Glück, früher auch Jäger als Herrchen gehabt zu haben, die in ihm nicht lediglich ein nützliches Werkzeug gesehen haben. Sein Impfschutz ist seit seinem ersten Lebensjahr nachweisbar und er wurde gut erzogen. Aber Darko trägt etliche alte Narben aus seiner „Arbeitszeit“ als Jäger auf dem Fell.

Er war wohl bis zuletzt im jagdlichen Einsatz und hat immer noch eine ausgeprägte Muskulatur.  Entsprechend ist sein Jagdtrieb obligatorisch, so dass auch Katzen im Haushalt wohl keine Freude an ihm hätten.

Darko hat eine Rückenhöhe von ca. 69 cm und etwas über 30 Kilogramm, eine elegante Erscheinung.. .wir können es nicht verheimlichen…er ist ein Frauentyp. Dieser elegante Hals, die langen Beine, die wundervollen dunkel bernsteinfarbenen Augen…ihm fliegen die Frauenherzen entgegen.  Gentlemen wie er ist, schmeichelt er; mit Köpfchen auf den Schoß legen und stundenlang verständnisvoll blickend und zuhörend.

Aber,  so toll wie er ist… eine Gewohnheit von Darko ist mit Umsicht und erhöhter Aufmerksamkeit zu begleiten. Darko mag keine unkastrierten Rüden anderer Rassen, da lässt er dann schon mal den Macho raushängen und steigt auch in die Leine.  Mit Hündinnen anderer Rassen gab es bisher keine Probleme und mit Galgos generell auch nicht.

Natürlich arbeiten wir daran ! Aber Darko ist ein grosser und kräftiger Rüde, daher setzen wir in  Ausläufen sicherheitshalber einen Rennmaulkorb ein. Er scheint dies zu kennen. Als wir ihm den Maulkorb zeigten, stupste er sofort seine Nase hinein und lies ihn sich anziehen.

Bei Beachtung dieses Punktes ist das Zusammenleben mit Darko ein einziger Traum!

Er ist im besten Alter, gesund, fit und mit einer unglaublich tollen Ausstrahlung!

Natürlich ist er kastriert, geimpft, gechipt und hat einen negativen Mittelmeercheck.

Darko kann man bei ernstem Interesse gerne bei uns im Südharz kennenlernen.

Kategorie: Galgos, Rüden, Zuhause gesucht. Bookmark the permalink.

Comments are closed.