Celeste

Geboren: 05/2012
Geschlecht: männlich, kastriert
Rasse: Galgo Español
Größe: 66 cm
Umgang mit Katzen: Katzen werden toleriert
Umgang mit Kindern: sollten schon älter sein
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Husum
Anfragen an:g.daewes@farfromfear.de

mehr Bilder unter: Facebook Album

Celeste ist Ende September in seiner Pflegestelle angekommen.

Seine Pflegefamilie schreibt über ihn:

„Celeste  -jetzt Celly- hat sich gut in die Gemeinschaft eingefügt. Im Haus zeigt er sich neugierig, möchte alles wissen und beschnuppern, gerne überall dabei sein. Männern gegenüber ist er eher vorsichtig, aber hier kann ihn auch der Herr des Hauses ihn mittlerweile streicheln. Wir haben das über Futter geübt und so hat er gelernt, dass von dieser Hand etwas “ Gutes “ kommt.

Draußen ist er ein eher unsicherer Hund und lässt sich nicht von jedem anfassen. Laute Geräusche und fremde Menschen schüchtern ihn ein und er zieht sich zurück, lässt sich dann aber sehr gut wieder beruhigen. Wir machen bisher nur kleine Gänge in ruhigen Gegenden mit einem souveränen Hund an seiner Seite, um ihn nicht zu überfordern.

Mit vertrauten Personen sieht das anders aus. Jeden Morgen macht er einen großen Satz ins Bett um seine Menschen freudig zu begrüßen. Er mag es gestreichelt zu werden und Körperkontakt zu seiner Bezugsperson zu haben. Celeste mag es, wenn seine Menschen immer alle um ihn sind und zeigt dann seine lustige und anhängliche Seite. Wenn einer das Haus verlässt wird er nervös, rennt hin und her und fiept leise. Aber auch hier lässt er sich gut beruhigen. Er hat in Spanien mehrere Male die Stelle gewechselt und muss einfach nur wieder lernen darauf zu vertrauen, dass seine Menschen immer wieder nach Hause kommen. In kleinen Intervallen lassen wir ihn hier mit den anderen Hunden alleine, aber das muss noch weiter geübt werden.

Celly ist stubenrein und macht im normalen Alltag nicht ins Haus. In bestimmten Situationen, zum Beispiel wenn Besuch ins Haus kommt, wird er nervös und dann können kleinere Missgeschicke passieren. Solche Situationen fangen wir ab, indem wir dann öfter mit ihm raus gehen. Sobald er die Menschen ein paar Mal gesehen hat, werden sie vorsichtig aber wedelnd begrüßt. All diese Dinge des Alltags in einem Haushalt kennt er erst seit zwei Wochen und es ist sicher nur ein Frage der Zeit, bis er alles besser einschätzen kann.

Im Auto fährt er gut mit, meist liegt er und verschläft die Fahrt.

Mit den anderen Hunden ist Celly sehr gut verträglich, sucht die Nähe seines Pflegerudels und liegt auch gerne mit ihnen im Körperkontakt. Im Garten gibt es auch lustige Spiel und Toberunden. Insgesamt orientiert er sich hier sehr an einem unserer älteren Rüden. In seinem neuen Zuhause sollte auf jeden Fall schon ein souveräner Hund leben.

Für Celly wünschen wir uns ein ruhigeres Zuhause in ländlicher Umgebung. Seine neue Familie sollte Geduld, Ruhe und Erfahrung haben, einen unsicheren Hunden in ein freies Leben zu führen. Kinder sollten, wenn vorhanden, schon größer sein. Zum einen, weil er es nicht so gerne laut mag und zum zweiten, weil er noch etwas ungestüm ist, wenn er sich freut.

Celly ist kastriert, geimpft, gechipt und hat einen negativen Mittelmeercheck

Kennenlernen können Sie Celly an der Nordsee im Raum Husum.

Kategorie: Galgos, Rüden, Zuhause gesucht. Bookmark the permalink.

Comments are closed.