Barrio

 12/2011
 männlich, kastriert
 Galgo Español
73 cm – 30 kg
 keine Angabe/noch nicht getestet
 lieber nicht zu kleinen Kindern
 geeignet
 Raum Heilbronn
Gertrud Armbruster –  gertrud.armbruster@farfromfear.org

Facebook-Album

Barrio ist vor kurzem in seiner Pflegefamilie angekommen.

Seine Pflegemama schreibt:

„Barrio lebt seit dem 23.02.2019 bei uns zur Pflege.

Barrio ist ein großer stattlicher Rüde von ca. 73 cm Schulterhöhe. Vom ersten Tag an war er stubenrein.
Barrio kann in Hundegesellschaft schon einige Zeit alleine bleiben. Er ist sehr sozial im Umgang mit anderen Hunden.

Allerdings ist Barrio noch sehr zurückhaltend,  ängstlich und vorsichtig. Er hat vor allem Angst vor Menschen, dies äußert sich in Fluchtverhalten.  Auch das Leben und die Bewegung im Haus bereiten ihm Schwierigkeiten.
Barrio benötigt am Anfang auf jeden Fall einen Rückzugsort, an den er sich zurückziehen kann, wenn er Angst hat. Draußen muss er doppelt gesichert werden, am besten noch zusätzlich mit Verbindung vom Halsband zum Geschirr (er geht massiv rückwärts, wenn ihm etwas Angst macht), da er auch hier vor allem bei entgegenkommenden Menschen mit großen Fluchtinstinkt reagiert. Über Futter kann man im Moment noch nicht mit ihm arbeiten, da er aus der Hand überhaupt nichts frisst, keine Wurst, keinen Käse, einfach nichts.
Mit vorbeifahrenden Autos und z. B. Traktoren hat er nicht so große Schwierigkeiten, diese bringen ihn nicht so sehr aus der Ruhe.

Barrio sollte unbedingt in ein ruhiges Zuhause mit mindestens einem vorhandenen souveränen Hundekumpel vermittelt werden. Ebenfalls sollten in Barrio’s neuem Zuhause keine Kleinkinder leben, da er auch hier noch sehr große Angst hat. Eine eher ländliche ruhige Wohngegend wäre für ihn optimal.

Barrio wird noch einige Zeit benötigen, um zu verstehen, dass er hier keine Gefahren bzw. schlechte Dinge durch Menschenhand erfahren muss. Aber ich kann sagen, wenn er erst mal etwas Vertrauen zu einem Menschen gefasst hat, ist er ein absolut liebenswerter riesengroßer Schmusebär, der es liebt gestreichelt und gekrault zu werden. Mit viel Zeit und Einfühlungsvermögen wird aus Barrio mit Sicherheit ein ganz toller, treuer Weggefährte.“

Barrio ist kastriert, geimpft und gechipt. Sein Mittelmeertest ist negativ.

In der Umgebung von Heilbronn wartet er auf Besuch.

Update Mai 2019
Barrio macht wirklich große Fortschritte. Mittlerweile bewegt er sich nun öfters durchs Haus und kommt oft runter um im Wohnzimmer dabei zu sein, auch wenn mein Mann anwesend ist.

Beim Spazieren gehen merkt man seine Angst so gut wie gar nicht mehr.

Selbst wenn ich stehen bleibe um mich mit bekannten Menschen zu unterhalten, bleibt er mittlerweile relativ gelassen ( in einer gewissen Distanz) stehen und wartet bis wir weiter gehen.

Auch in unserem Garten kann ich ihn mittlerweile mit bBdacht ( wenn nicht all zu viel Geräusche, in unserem Fall Kinderspielplatz) ohne Leine Pipi machen lassen.

Voraussetzung hierfür ist, der Zugang ins Haus muss offen sein ( Fluchtpunkt), oder ich muss da sein, dann kommt er zu mir gelaufen.

Inzwischen hat er soviel Vertrauen zu mir aufgebaut, dass er mich als Schutzpunkt sieht und aktzeptiert.

Auf große Windhundausläufe kann er noch nicht mit genommen werden, zu viele Menschen, zuviele Reize.

Ansonsten ist er ein sozialer liebenswerten Rüde, der mit anderen Hunden bis jetzt keinerlei Probleme hat.

Barrio hat nun auch gelernt Futter aus der Hand zu nehmen, und ist mittlerweile ganz vorne mit dabei, wenn es ab und an ein kleines Stück Käse gibt.

Auch beim Gassi gehen, reagiert er sehr schön, wenn man ihn zu sich ruft und nimmt auch hier mittlerweile sehr gerne die Belohnung aus der Hand.

Auch ist er alles in allem sehr viel entspannter geworden. Im Garten rennt und spielt er jetzt auch schon das ein oder andere mal. Wenn ich ihn rufe, kommt er sofort ganz brav.

Jedoch muss man wissen, wenn BARRIO seine Menschen findet und dann umzieht, wird er ein Stück wieder zurück fallen in sein altes Muster.

Dann ist es vor allem sehr wichtig ihn richtig zu sichern.

Ohne ein gutes Sicherheitsgeschirr, wird er vermutlich noch eine Zeit lang draußen nicht laufen können.

Kategorie: Galgos, Rüden, Zuhause gesucht. Bookmark the permalink.

Comments are closed.