Atomo-AS

Leere Blicke, geschundene Körper, grausame Schreie…. SOS Rescue erlebte eine der schlimmsten Rettungsaktionen in ihrem Leben. Insgesamt 39 Galgos und 2 Galgomixe, die auf einem 30.000 m²  Grundstück lebten, für die das einzige Fressen tote Schweine waren.

Es war ein einziges Bild des Grauens, eingepferchte Galgos voller Zecken, am Boden nichts als Kot, Bilder die einen nicht mehr loslassen, Bilder die sich ins Herz brennen.

SOS Rescue versucht alle Hunde bei verschiedenen Orgas unterzubekommen. Asoka hat die Galgorüden Proton, Neutron und Atomo übernommen.

Alle 3 sind sehr lieb und verträglich mit Artgenossen. Weitere Infos folgen in Kürze.

Der Leishmaniose Test war leider positiv.

Update
Neutron und Atomo scheinen Brüder zu sein. Sie sind immer zusammen, Neutron mit dem rosa Halsband ist ein bisschen ängstlicher, aber er fängt schon an einen zu beschnüffeln und will schmusen. Atomo mit dem schwarzen Halsband ist nicht so ängstlich und gibt schon Galgoküsschen. Es ist wohl schwierig, aber wenn sie in die gleiche Familie könnten, wäre das ideal.

Update Juli
Atomo hat einen positiven Leishtiter und wird mit Allopurinol behandelt. Die neuen Blutbilder, die von Asoka  kamen, zeigen, dass die Behandlung gut anschlägt und der Titer sinkt. Auch die sonstigen Blutwerte sehen gut aus.

 

 

Kategorie: Galgos, Pflegestelle gesucht. Bookmark the permalink.

Comments are closed.